Diane Mott Davidson Man nehme: eine Leiche

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Man nehme: eine Leiche“ von Diane Mott Davidson

Auf einer Party, für die Goldy Bear das Catering übernommen hat, trifft sie eine alte Freundin wieder: Patricia, die vor kurzem eine Fehlgeburt hatte und nun ihren Geburtshelfer verklagen möchte, bittet Goldy um Unterstützung. Doch der Arzt, der nun im Kreuzfeuer der Kritik steht, ist ausgerechnet ihr Ex-Ehemann John Richard Kormann. Der hat zur Zeit finanzielle Probleme - und nicht nur die: Er wird als Mörder seiner neuen Freundin Suz verhaftet, die Vizepräsidentin einer Gesundheitsorganisation war. Goldy geht der Sache nach und deckt in der Klinik ein wahres Netz von Intrigen auf. Offentsichtlich hatte Suz viele Feinde, doch wer war ihr Mörder? Und hatten Johns Geldprobleme mit ihrem Tod zu tun?

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Man nehme: eine Leiche" von Diane Mott Davidson

    Man nehme: eine Leiche
    abuelita

    abuelita

    25. July 2012 um 19:41

    Goldy Bear stolpert regelrecht über eine Leiche.....und das ist ausgerechnet die neue Freundin ihres Ex-Mannes, der als Hauptverdächtiger dann auch festgenommen wird.....und natürlich muss sie nun "ermitteln", geht es doch um Sohn Arch, der das Ganze sehr schlecht verkraftet....

    Ruhig vor sich hinplätschernd, leider nicht allzu spannend.....