Diane von Weltzien

 3 Sterne bei 5 Bewertungen

Lebenslauf von Diane von Weltzien

Diane von Weltzien ist als Buchautorin, Herausgeberin und Übersetzerin im Bereich Spiritualität und ganzheitliches Heilen tätig. Sie hat bei Goldmann eine Reihe erfolgreicher Anthologien herausgebracht.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Plant Witchery – Entdecke die Magie der Pflanzen (ISBN: 9783778775752)

Plant Witchery – Entdecke die Magie der Pflanzen

 (1)
Neu erschienen am 27.09.2021 als Hardcover bei Ansata.
Cover des Buches Die Weisheit deiner Geistführer (ISBN: 9783453704022)

Die Weisheit deiner Geistführer

 (1)
Neu erschienen am 13.09.2021 als Taschenbuch bei Heyne.
Cover des Buches Schamanische Zeremonien für die Seele (ISBN: 9783453704275)

Schamanische Zeremonien für die Seele

 (1)
Erscheint am 13.12.2021 als Taschenbuch bei Heyne.

Alle Bücher von Diane von Weltzien

Cover des Buches Witchery – Entdecke die Hexe in dir (ISBN: 9783778775554)

Witchery – Entdecke die Hexe in dir

 (13)
Erschienen am 23.03.2020
Cover des Buches Das Tor zu vollkommenem Glück (ISBN: 9783426872949)

Das Tor zu vollkommenem Glück

 (5)
Erschienen am 01.10.2006
Cover des Buches Moonology – Die Magie des Mondes (ISBN: 9783778793022)

Moonology – Die Magie des Mondes

 (5)
Erschienen am 13.04.2020
Cover des Buches Sei achtsam mit dir (ISBN: 9783778782729)

Sei achtsam mit dir

 (3)
Erschienen am 30.10.2017
Cover des Buches Ein Jahr in Wundern (ISBN: 9783778775073)

Ein Jahr in Wundern

 (2)
Erschienen am 21.09.2015
Cover des Buches Die Matrix der Wunscherfüllung (ISBN: 9783426875605)

Die Matrix der Wunscherfüllung

 (3)
Erschienen am 02.02.2015
Cover des Buches Im Garten der Gedanken (ISBN: 9783629110916)

Im Garten der Gedanken

 (2)
Erschienen am 03.02.2014
Cover des Buches Das Haus der blauen Mangos (ISBN: 9783426627549)

Das Haus der blauen Mangos

 (2)
Erschienen am 01.01.2006

Neue Rezensionen zu Diane von Weltzien

Cover des Buches Plant Witchery – Entdecke die Magie der Pflanzen (ISBN: 9783778775752)Federzaubers avatar

Rezension zu "Plant Witchery – Entdecke die Magie der Pflanzen" von Juliet Diaz

Ein wundervolles und liebevolles Buch mit über 200 vorgestellten Pflanzen und ihre magischen Eigenschaften
Federzaubervor 5 Tagen

Das Buch ist nur vom Cover her, schon ein richtiger Hingucker auf dem Bücherregal. Überrascht vom Umfang des Buches, war ich sehr gespannt, was uns Juliet Diaz über die Pflanzen verraten würde. 

Der Schreibstil war unglaublich, schön, liebevoll und mit ganz viel Herz. Man spürt als Leser schon von der ersten Zeile an, wieviel Liebe sie  zu den Pflanzen und der Magie verspürt und schafft diese Liebe und Zuneigung über das Buch weiterzugeben. 

Der erste Teil des Buches beinhaltet eine Einführung in die grüne Hexenkunst. Im zweiten Teil geht Juliet Diaz auf die geheime Sprache der Pflanzen ein. Hierbei lässt sie viele kleine autobiografische Passagen mit einfließen, was sie sehr authentisch für den Leser gemacht hat. 

Der dritte Teil des Buches ist der Umfangreichste. Dort stellt sie in analphabetischer Reihenfolge über 200 verschiedene Pflanzen, Bäume, Kräuter, Blumen, Zimmerpflanzen vor, die jeweils in wesentlichen, medizinischen und magischen Eigenschaften unterteilt werden. Juliet Diaz hat mit jeder einzelnen Pflanze Kontakt gesucht, mit ihr meditiert und kommuniziert, um das Buch schreiben zu können. Jede Pflanze, sogar die Giftigste, wird sehr positiv und liebevoll dargestellt, mit angemessener Warnung, wenn Vorsicht angeraten wird. 

Sehr lobenswert, finde ich auch, dass die Übersetzerin Diane von Weltzien, sogar für diese deutsche Version, die unter Pflanzenschutz stehenden Pflanzen in Deutschland ausgeführt hat. 

Schade ist, dass es so gut wie keine Abbildungen der Pflanzen gibt. So muss eine eigene Recherche der jeweiligen Pflanze noch selber durchgeführt werden, um sich ein visuelles Bild der Pflanze machen zu können. Jedoch finde ich es im Nachhinein nicht so schlimm, da ich mich um die große Vielfalt der vielen Pflanzenvorstellung gefreut habe, die höchstwahrscheinlich von der Anzahl her deutlich reduziert geworden wäre, wenn für jede Pflanze ein Bild noch beigefügt worden wäre. 

Für einzelne Pflanzen gibt es zusätzlich ein paar weitere Tipps, Rezepte, Zaubersprüche oder Rituale, die für jeden Tag und jede Lebenssituation durchgeführt werden kann. 

Das Buch kann als Nachschlagewerk oder auch als Pflanzenorakel angewendet werden, indem man das Buch auf eine Seite aufschlägt und ein Ratschlag der jeweiligen Pflanze erhält. Ich habe beide Varianten ausprobiert und war insbesondere der Anwendung und Wirkung des Pflanzenorakels sehr positiv überrascht, weil es in meiner Lebenssituation stets gepasst hat. 

Alles in Allem, bin ich von diesem Buch sehr begeistert und kann es kaum von der Hand lassen. Meine Wunschliste der Pflanzen, die ich im Garten und in meinem Haus halten möchte, hat sich um ein Vielfaches erhöht. Jetzt verstehe ich auch, warum die eine Pflanze mich mehr anzieht als die Andere, ausgenommen von ihrem Aussehen. Denn jede Pflanze hat einen anderen Charakter und sendet uns seine eigenen Botschaften, die uns mehr oder weniger ansprechen und helfen. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Von der Kunst des kreativen Schreibens (ISBN: 9783866711488)RenaMs avatar

Rezension zu "Von der Kunst des kreativen Schreibens" von Julia Cameron

Julia Cameron – Von der Kunst des kreativen Schreibens: Der Weg zum inspirierten Schriftsteller
RenaMvor 5 Monaten

Ob Julia Cameron tatsächlich die Erfinderin der Morgenseiten ist, weiß ich nicht. In jedem Fall ist ihr Name für mich stets mit dieser Methode verbunden. Morgenseiten schreiben ist in den Augen der Autorin von Romanen und Drehbüchern ein erster großer Schritt hin zum kreativen Schreiben.

In ihrem 1998 in den USA erschienenen Buch hilft Julia Cameron all denen, die dies wollen, schreibend die Welt zu erobern (so auch der Titel des ersten Kapitels). In ihren Augen geht es nur darum, zu verstehen, was Schreiben wirklich ist. Wer dies erkennt und diese Erkenntnis umzusetzen lernt, demjenigen wird die Inspiration widerfahren. So in etwa könnte man die Anschauung dieser Autorin zusammenfassen, jedenfalls habe ich sie für mich so verstanden.

Julia Cameron glaubt daran, dass jeder und jede schreiben kann. Und dass man das eigene Leben schreibend verstehen und aushalten kann. Und sie glaubt daran, dass Inspiration aus allem kommt, dem man begegnet, das man erlebt, das man liest, sieht, fühlt.

Viele Sätze in ihrem Buch sollte man sich merken. Wie diese hier: „Lassen wir uns selbst außen vor und hören wir auf, gut sein zu wollen, dann erfahren wir, wie es ist, wenn das Schreiben fließt.“ (S. 25) oder „Schreiben ist beobachten und aufzeichnen, nicht ausdenken.“ (S. 47) oder „Ich gebe mir Mühe, meinen inneren Schriftsteller nicht zu drangsalieren oder anzugreifen. Ich zwinge ihn nicht, ständig das zu schreiben, was er schreiben ‚sollte‘, sondern lasse ihm genug Raum, um das zu Papier zu bringen, was er ‚möchte‘. (S. 58).

Genau das ist es meines Erachtens, was sie in ihrem Buch zum Ausdruck bringen möchte: hören wir auf unseren inneren Schriftsteller, schreiben wir intuitiv, aus unserem Inneren heraus, dann kommt die Inspiration von allein. Auch wenn mir manches, das Julia Cameron darlegt, etwas zu esoterisch, etwas zu übersinnlich ist, so hat mich ihr Grundgedanke schon erreicht. Im Grunde findet sie nur andere Worte, um das auszudrücken, was wir Autoren uns alle immer merken sollten: schreiben, schreiben, schreiben.

So sind auch die von ihr propagierten Morgenseiten - morgens direkt nach dem Erwachen unmittelbar drei bis fünf DInA4 Seiten schreiben, dabei den Text ohne Nachdenken und ohne Absetzen aus sich herausfließen lassen - nur ein weiterer Baustein, dazu dienend, die Schreibroutine zu entwickeln, die einen Schriftsteller ausmacht. Diese Routine ist es am Ende auch, die am ehesten den schlimmsten Kritiker zum Schweigen bringt, den inneren nämlich. „Sie, der Schriftsteller, sind ein spirituelles Instrument. Wenn Sie mit Stetigkeit schreiben, dann bewirken Sie damit die Feinstimmung Ihres Instruments. Ihr Schreiben wird immer flüssiger und ausdrucksvoller. Beides zieht automatisch größere Lebendigkeit nach sich. (S. 244).

Neben den erwähnten, mir etwas zu abgehobenen, Ansichten gibt die Autorin auch durchaus handfeste Ratschläge. Es macht nämlich durchaus Sinn, dass ein Schriftsteller nicht im Elfenbeinturm sitzen sollte. Nur wer hinausgeht, etwas wahrnimmt, beobachtet, lernt, spürt, kann daraus auch lebendige, lebensnahe und authentische Texte verfassen. Anders ausgedrückt: ohne Input kein Output. Daher lautet einer ihrer spannendsten Tipps: gehe hinaus und zwar allein. Besuche ein Museum, setze dich in ein Café, wandere durch ein Tal oder besteige einen Berg. Hauptsache, du sammelst Eindrücke. Insbesondere betont sie das dabei Alleinsein. Denn nur wer mit sich allein ist, kann sich auf diese von außen kommenden Inspirationen konzentrieren, kann sie vollends auf sich wirken lassen, ohne abgelenkt zu sein, ohne beeinflusst zu werden. Dabei ist nicht nur das tatsächliche Hinausgehen von Belang, auch das einfache Lesen von Nachrichten in Zeitungen oder das Belauschen von Gesprächen kann zu wunderbaren Inspirationen führen und zu inspirierten Geschichten.

In den vielen Kapiteln ihres Buches erläutert Julia Cameron auf vielfältige Weise, wie man den Weg zum inspirierten Schriftsteller findet und wie man ihn geht. Am Ende eines jeden Kapitels bietet sie jeweils eine Übung an, die einfach umzusetzen, aber sehr probat ist. Manchmal sind es Listen, die sie anregt, Listen von Dingen, bei denen man erfolgreich war, von Plänen, die man hat, Zielen, die man erreichen möchte. Ein anderes Mal regt sie dazu an, abends mit ein paar Sätzen den vergangenen Tag Revue passieren zu lassen. Immer wieder auch rät sie dazu, zum Schreiben aus dem Haus zu gehen, man also nicht nur die Inspiration draußen suchen soll, sondern auch das In-Worte-Fassen außerhalb der eigenen, allzu bekannten vier Wände stattfinden soll.

Das Buch von Julia Cameron ist anders als andere Bücher über das kreative Schreiben. Es ist kein Ratgeber, der anleitet, wie man gute Dialoge schreibt oder erklärt, warum man mit Adjektiven sparsam umgehen sollte. Es ist ein Buch, das zum Nachdenken anregt, zum Nachdenken über die eigenen Befindlichkeiten, die eigenen Wünsche und Ziele. Und darüber, wie man sie erreichen kann, wie man ein inspirierter Schriftsteller wird.

Julia Cameron – Von der Kunst des kreativen Schreibens: Der Weg zum inspirierten Schriftsteller
Deutsch von Diane von Weltzien
Autorenhausverlag, 2018
 Gebundene Ausgabe, 328 Seiten, 19,99 €

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Witchery – Entdecke die Hexe in dir (ISBN: 9783778775554)Chapterxlovers avatar

Rezension zu "Witchery – Entdecke die Hexe in dir" von Juliet Diaz

Gutes Handbuch über Hexen und weiße Magie
Chapterxlovervor 5 Monaten

»Witchery – Entdecke die Hexe in dir« ist ein Buch, welches einem in die Welt von Magie, Hexenkraft und unterschiedlichen Praktiken entführt.


Die Autorin Juliet Diaz, Heilerin, Seherin und Herbalistin, garantiert in ihrem Buch, dass jeglicher mit Hilfe des Handbuches, seine magischen Kräfte entdecken und erstellen kann.

Das Buch ist in fünf unterschiedliche Kategorien eingeteilt: die Grundlagen, die Offenbarung der Kunst, praktische Magie, magische Hexenkräutergarten und das Praktizieren.

Im Vorwort wird erklärt,was eine Hexe schlechtweg ist, denn viele wissen und verstehen es nicht einmal.

Der Schreibstil ist flüssig und äußerst begreiflich. Sie verwendet eine simple Sprache, der man gut folgen kann. Witchery ist nicht bloß ein Buch über weiße Magie, es ist ein Buch über Selbstakzeptanz und Selbstfindung.

Außerdem finde ich es toll, dass viele diverse Kochrezepte und Rituale im Buch vorhanden sind. Somit ist für jede Neu,- Alt,- und Junghexe etwas dabei. Die Rezepte sind einfach, jedoch hat man meist nicht alle Zutaten zu Hause vorrätig.

Ich hätte gerne die verschiedenen Arten von Magie kennengelernt, nur leider kamen sie hier zu kurz, da Rezepte und Rituale mehr im Vordergrund standen.

Dieses Buch ist für all die, die in die Welt der Hexen eintauchen wollen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

Worüber schreibt Diane von Weltzien?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks