Dianne Emley Tiefe Stiche

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(9)
(7)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Tiefe Stiche“ von Dianne Emley

Detective Nan Vining hätte es fast erwischt: Bei dem hinterhältigen Messerangriff eines Gangsters entkam sie nur knapp dem Tod. Gerade als sie sich, unsicher und zweifelnd, nach einem Jahr wieder traut, in ihren Job zurückzukehren, weckt ein neuer Fall furchtbare Erinnerungen: Unter einer Brücke wird die Leiche einer Polizistin entdeckt – mit durchschnittener Kehle. Bei ihren Ermittlungen kommt Nan einem unbarmherzigen Killer auf die Spur, dessen mörderische Methoden sie an den Mann erinnern, dem sie um ein Haar zum Opfer gefallen wäre. Ist sie erneut in Gefahr?

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Besser als erwartet ;)

    Tiefe Stiche
    franziii0201

    franziii0201

    28. November 2015 um 23:27

    Tiefe Stiche ist eines meiner Mangelexemplare, die ich nur mitgenommen habe, weil es ein billiger Thriller war. Daher habe ich mir auch nicht allzu viel davon erwartet. Ich wurde eines Besseren belehrt! Zwar hat es nicht ganz für 5 Sterne gereicht, aber mir hat Tiefe Stiche wirklich gut gefallen! Klar, es hat wieder diese typische "Polizistin-entkam-Mord-nur-knapp-und-kehrt-wieder-in-den-Dienst-zurück-ist-der-Mörder-wieder-hinter-ihr-her?" Handlung, allerdings stört mich sowas nicht, solange es gut geschrieben ist und nicht allzu vorhersehbar. Der Schreibstil war flüssig und gut lesbar, wobei es an manchen Stellen schwierig war, zu erkennen, auf wen sich das Pronomen jetzt bezieht, so dass ich sie teilweise mehrmals lesen musste. In der Mitte wurde die Geschichte ziemlich zäh, aber es lohnt sich, sich da durch zu kämpfen, denn das Ende ist wirklich gut gelungen! Die Charaktere wirkten authentisch und z.T. sympathisch, Ruiz hat mich allerdings ziemlich aufgeregt! Aber ich denke, das war beabsichtigt. Ich kann euch Tiefe Stiche wirklich weiterempfehlen!

    Mehr
  • Rezension zu "Tiefe Stiche" von Dianne Emley

    Tiefe Stiche
    HelgaR

    HelgaR

    16. November 2010 um 22:17

    1.Fall Nan Vining. Nach einem Jahr Pause, die sie nach einem Messerangriff hatte, bei dem sie nur knapp dem Tod entkam, kehrt Detective Nan Vining wieder zu ihrer Arbeit zurück. Gleich zu Beginn wird sie mit dem Mord an einer Polizistin konfrontiert, die man mit durchschnittener Kehle gefunden hat. Dadurch kommen bei ihr wieder alte Erinnerungen hoch und sie stürzt sich mit vollem Eifer in die Ermittlungen. Bei der toten Polizistin handelt es sich um Frankie Lynde, die bei der Sitte gearbeitet hat, deren Vater auch bei der Polizei ist und den die Ermittler alle sehr gut kennen. Es gibt keine Spuren, die Leiche ist sehr gut gesäubert und es muss in kleinen, mühsamen Schritten vorgegangen werden. Ein interessanter Fall, der etwas in die Länge gezogen ist, aber nicht so stark, dass es mich gestört hätte. Man weiß von Beginn an, wer der Mörder ist und es wird sozusagen der Fall aufgerollt. Es wid aus der Sicht der Mordkommission erzählt, aber auch aus der Sicht des Mörders, was in ihm vorgeht, soweit man das verstehen kann, aber auch Frankie erzählt ihre Geschichte. Die Personen haben mir alle sehr gut gefallen, nicht besonders tiefgründig, aber doch sehr unterschiedlich und sympathisch. Man erfährt einiges über ihr Privatleben und Nan versucht mit ihren Ängsten, die sie seit dem Überfall immer wieder hat, klar zu kommen. Sie will unbedingt den Mann finden, der sie damals überfallen hat. Mir hat es recht gut gefallen und die Spannung nimmt im Laufe des Buches zu und am Ende steht fest, dass der 2.Fall sicher anschließen wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Tiefe Stiche" von Dianne Emley

    Tiefe Stiche
    Chrisu

    Chrisu

    19. July 2010 um 13:04

    Ich habe das Buch von Anfang an spannend gefunden. Zuerst der Mord an Frankie und dann die Erklärung der Umstände, warum sie sich auf so ein Spiel eingelassen hat. Die Rückkehr von Detective Nan Vining und der Hintergrund ihrer Verletzung bzw. die Eingliederung ins Team war auch sehr anschaulich beschrieben. Zum Schluss haben sich dann die Ereignisse wieder überschlagen. Auf den letzten 100 Seiten konnte ich fast nicht mehr aufhören zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Tiefe Stiche" von Dianne Emley

    Tiefe Stiche
    Quickmix

    Quickmix

    29. June 2008 um 17:14

    Ich habe mir das Buch wieder mal nur wegen dem Cover gekauft, da ich die Autorin bisher nicht kannte. Die Geschichte dreht sich um die Polizeiermittlerin "Nan Vining" die nach einem Zwischenfall während eines Einsatzes beinahe getötet worden wäre. Immer noch von Alpträumen geplagt versucht sie wieder bei ihrer alten Dienststelle Fuß zu fassen. Nachdem ein neuer Mord für Furore sorgt werden alte Erinnerungen wach. Es gibt auch neue Hoffnung ihren eigenen beinahe Mörder endlich zu finden. Ein dichter Roman der über einen weiblichen Police Detective der weit über den alltäglichen Polizeialltag hinaus geht und auch die privaten Probleme schildert. Für mich ein gutes und lesenswertes wenn auch nicht überragendes Erstlingswerk. Da dies der Auftakt zu einer Serie ist kann man sicherlich noch einiges erwarten.

    Mehr
  • Rezension zu "Tiefe Stiche" von Dianne Emley

    Tiefe Stiche
    Verena1188

    Verena1188

    23. April 2008 um 19:12

    Super Buch!!!
    Spannend und auch super zu lesen!