Dianne Freeman

 4,5 Sterne bei 49 Bewertungen
Autorin von Tod in feiner Gesellschaft, Der Tod kommt zum Tee und weiteren Büchern.
Autorenbild von Dianne Freeman (©Lindsay Halicki)

Lebenslauf von Dianne Freeman

Dianne Freeman ist Autorin der erfolgreichen „Countess of Harleigh“-Serie und Preisträgerin des Agatha Award und des Lefty Award. Sie ist außerdem Nominierte für den Macavity Sue Feder Historical Mystery Award und den Mary Higgins Clark Award from Mystery Writers of America. Zunächst arbeitete Freeman in der Unternehmensfinanzierung, wo ihr ein kreatives Ventil fehlte. Sie führte Tagebücher, schrieb und verkaufte Zeitschriftenartikel und schrieb zwei Liebesromane, die sie dazu veranlassten, ihr Handwerk durch die Teilnahme an Autorenkonferenzen zu verbessern. Für eine lange Zeit schrieb Dianne Freeman nichts und begann, als sie in Rente ging, wieder zu schreiben. Nach einigen Fehlanfängen schrieb sie ihren ersten Mystery-Roman und ist nun hauptberuflich Autorin. Außerdem ist sie Mitglied der „Sisters in Crime“ und der „Historical Novel Society“.

Neue Bücher

Cover des Buches Der Tod bleibt zu Gast (Ein Fall für die Countess of Harleigh-Reihe 3) (ISBN: B09JZX19V9)

Der Tod bleibt zu Gast (Ein Fall für die Countess of Harleigh-Reihe 3)

 (6)
Neu erschienen am 18.11.2021 als E-Book bei dp Verlag. Es ist der 3. Band der Reihe "Ein Fall für die Countess of Harleigh".
Cover des Buches Der Tod kommt zum Tee (ISBN: B09DQ7Z614)

Der Tod kommt zum Tee

 (15)
Neu erschienen am 23.09.2021 als E-Book bei ‎ dp Verlag. Es ist der 2. Band der Reihe "Ein Fall für die Countess of Harleigh".

Alle Bücher von Dianne Freeman

Cover des Buches Tod in feiner Gesellschaft (ISBN: 9783968177175)

Tod in feiner Gesellschaft

 (28)
Erschienen am 03.07.2021
Cover des Buches Der Tod kommt zum Tee (ISBN: B09DQ7Z614)

Der Tod kommt zum Tee

 (15)
Erschienen am 23.09.2021

Neue Rezensionen zu Dianne Freeman

Cover des Buches Der Tod kommt zum Tee (ISBN: B09DQ7Z614)Ayumauss avatar

Rezension zu "Der Tod kommt zum Tee" von Dianne Freeman

Eine verwitwete Lady die neugieriger ist als ihr gut tut
Ayumausvor 2 Tagen

Klappentext:

London 1899, Frances Wynn, die verwitwete Gräfin von Harleigh, hat sich hervorragend an die Eigenheiten und Traditionen der britischen Aristokratie angepasst, obwohl sie im Herzen für immer Amerikanerin bleiben wird. Trotzdem verbringt sie den Sommer in der Stadt, anstatt sich auf ihrem Landgut an der Moorhuhnjagd zu beteiligen. Denn Frances hat wenig Interesse an der Jagd – weder an Vögeln noch an einem zweiten Ehemann – und erwartet, ein paar ruhige Monate in der Stadt.

Stattdessen wird ihre Freundin, Mary Archer, ermordet aufgefunden und ein dunkles Geheimnis wartet darauf enthüllt zu werden. Als Frances herausfindet, dass Mary unzählige Notizen in ihrem Haus versteckt hatte, in denen die privaten Indiskretionen der gesellschaftlichen Elite beschrieben wurden, scheint plötzlich jeder ein Mordmotiv zu haben. Und wenn Frances nicht aufpasst, wird sie sich bald selbst als Opfer wiederfinden …

Meine Meinung:

Der 2. Teil steht den 1. in nichts nach. Vor allem wer die Reihe von Rhys Bowen *Im Auftrag ihrer Majestät* mag, ist mit dieser Reihe sehr gut unterhalten. Es gibt gewisse Ähnlichkeiten aber es ist nicht abgekupfert. 

Die Familie und Freunde von Lady Frances ist ein bunter und verrückter sympathischer Haufen. Ich mag den tollpatschigen Charles und der ab und zu ins Fettnäpfchen stolpert, und trotzdem ein Gentlemen ist. Das er der tollpatschige Lotti ihre Fehler ignoriert macht ihn umso lieber. George seine Andeutungen und Flirts gegenüber Frances die einem zum Schmunzeln bringen. 

Es war spannend und aufregend, dass man selbst mit ermittelt um raus zu bekommen wer der Mörder ist. 

Ich bin gespannt auf das nächste Buch und wie es mit Lilly, Frances und Lotti weitergeht und wie sich ihr Herz entscheidet. 

Das Cover ist hübsch und hat einen Wiedererkennungswert. 

Vielen Dank an dem dp-Verlag für das tolle Buch. 

Schöne Lesegrüße aus Berlin 

Ayumaus (Sandra) 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Tod bleibt zu Gast (Ein Fall für die Countess of Harleigh-Reihe 3) (ISBN: B09JZX19V9)Thommy28s avatar

Rezension zu "Der Tod bleibt zu Gast (Ein Fall für die Countess of Harleigh-Reihe 3)" von Dianne Freeman

Schöner "Cosy Crime" aus dem späten 19. Jahrhundert - locker, leichte, amüsante Krimi-Unterhaltung
Thommy28vor 3 Tagen

Klappentext (Zitat):

Frances, die verwitwete Countess of Harleigh, steckt mitten in den Vorbereitungen für die bevorstehende Hochzeit ihrer Schwester Lily. Schnell ist der perfekte Ort für die Feierlichkeiten gefunden: Risings, das Familienanwesen von George Hazleton in Hampshire. Doch die friedliche Idylle birgt eine Bedrohung, und es ist nicht die Ankunft von Frances’ ehrgeiziger Mutter. Plötzlich ereignen sich mysteriöse Unfälle und schon bald hat Frances den Verdacht, dass diese vorsätzlich geschehen. Sie befürchtet, dass das Opfer Lilys Verlobter Leo ist. Nun muss Frances das frisch verlobte Paar nicht nur vor ihrer Mutter beschützen, sondern auch noch vor einem Schurken, der Leo nach dem Leben trachtet. Und wenn Frances den Schuldigen nicht schnell ausfindig machen kann, könnte bald der Tod auf der Hochzeit ihrer Schwester tanzen …

Meine persönliche Meinung:

Das ist jetzt der dritte Roman der Reihe "Ein Fall für die Countess of Harleigh" und kann - wie die zwei Vorgängerbände auch - überzeugen. Klar, es geht in diesem Genre nicht nervenzerfetzend spannend daher, sondern mit einem angenehmen Spannungsanteil, eingebettet in eine locker, leichte und auch romantische Geschichte. Immer wieder amüsant zu lesen, wie sich die damaligen Sitten und Gebräuche von unseren gegenwärtigen unterscheiden.

Es ist toll, die wesentlichen Hauptfiguren wieder zu sehen. Dazu kommen eine Reihe von neuen Charakteren, die alle insgesamt gut gezeichnet wurden und die Handlung gut abgerundet haben.Einigen schöne Dialoge habend zu ebenfalls beigetragen; ebenso wie die amourösen Einsprengsel - natürlich nur in sittsamer Form wie seinerzeit unabdingbar.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und es fällt dem Leser leicht durch die Seiten zu fliegen. Mir persönlich haben stellenweise die vielen Figuren und ihre Beziehungen untereinander etwas Schwierigkeiten gemacht, da war hin und wieder eine kleine Portion mehr Aufmerksamkeit erforderlich.

Insgesamt ein schönes Buch für ein paar gemütliche Abendstunden. Ich freue mich auf einen kommenden Band....!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Tod in feiner Gesellschaft (ISBN: 9783968177175)S

Rezension zu "Tod in feiner Gesellschaft" von Dianne Freeman

tolles Krimihörbuch über den Adel im alten England!
sandyebtvor 6 Tagen


Frances und Countess von Harleigh wurde sehr früh Witwe.Ihr Ehemann starb mit der Todesursache Herzanfall mit seiner Geliebten im Bett. Jetzt lebt die Countess allein mit ihrer kleinen Tochter Rose und richtet ihr neues Haus in Belgravia ein.Währenddessen wartet sie auf ihre kleine Schwester Lily, um sie in die feine Londoner Gesellschaft einzuführen.Dann bekommt sie die Nachricht von der Polizei, dass sie beschuldigt wird, am Tod ihres Ehemannes beteiligt zu sein!Ihr Schwager hatte sie angezeigt und ihr Konto wurde eingefroren und sie kann erst wieder darüber verfügen, wenn das Gericht dies entscheidet!Ihre Freundin Fiona hilft ihr aber und ihr Mann kann den Scheck einlösen!Und Fionas Bruder ist ihr neuer Nachbar!Ihr neuer Nachbar unterstützt sie und leiht ihr die Kutsche.Dann wird sie verdächtigt, das Armband ihrer Schwester gestohlen zu haben und eine Leiche liegt in ihrem Garten!Beide kommen darauf, dass eventuell der neue Viscount dahinterstecken könnte, da er ein sehr teueres Automobil gekauft hat und beide versuchen zusammen das Geheimnis zu lüften!Sehr interessantes Hörbuch, super spannend und sehr ungewöhnlich für die damalige Zeit eine weibliche Ermittlerin zu haben!Absolute Hörempfehlung!




Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

*** Leserunde zum spannenden Cosy-Crime***
Der spannende Auftakt zur historischen Reihe für Fans von Rhys Bowen

Liebe Fans des Cosy-Crime,

Möchtet ihr die Countess of Harleigh bei ihren Ermittlungen begleiten? Dann bewerbt euch jetzt um eines von 20 Freiexemplaren im ePub- oder mobi-Format zum Mitlesen und Mitrezensieren!

Beantwortet uns einfach diese Frage: Stell dir vor, du erwachst in London im Jahr 1899. Was würdest du als Erstes tun? Zur Teeparty mit der Countess of Harleigh gehen, einen Mord mit ihr aufklären oder einen Ball besuchen? Wir sind gespannt.

Darum geht es:  Frances Wynn, die wohlhabende Countess of Harleigh, genießt ihr Leben als Witwe. Mit ihrer kleinen Tochter im Schlepptau mietet sie sich ein Haus in Belgravia und bereitet sich auf das Eintreffen ihrer kleinen Schwester Lily vor. Lily reist aus New York an, um ihre erste Saison in London zu verbringen. Doch kaum hat Frances ihr neues Leben begonnen, erhält die Metropolitan Police einen anonymen Brief, der die junge Witwe mit dem Tod ihres Mannes in Verbindung bringt. Frances beteuert ihre Unschuld, allerdings will sie unter allen Umständen verhindern, dass jemand die skandalösen Umstände von Reggies Ableben erfährt. Ein Tanz zwischen gesellschaftlichen Verpflichtungen und der Aufdeckung eines Mordes beginnt. Und schnell wird Frances klar: Ein Mörder ist in ihrer Mitte, und sie muss ihn entlarven, bevor Lilys Saison – und ihr Leben – ein unschönes Ende nehmen … 

Über die Autorin: Dianne Freeman ist die gefeierte Autorin der Countess of Harleigh Mystery-Serie. Sie ist Preisträgerin des Agatha Award und des Lefty Award sowie Nominierte für den Macavity Sue Feder Historical Mystery Award und den renommierten Mary Higgins Clark Award from Mystery Writers of America. Sie ist Mitglied der „Sisters in Crime“ und der „Historical Novel Society“. Sie arbeitete dreißig Jahre lang in der Buchhaltung und im Finanzwesen und schreibt jetzt hauptberuflich. 

Hier geht's zur kostenlosen Leseprobe: https://www.digitalpublishers.de/romane/tod-in-feiner-gesellschaft-cosy-krimi-ebook/leseprobe

Viel Glück und toi, toi, toi wünschen euch
Jana und das dp-Team


98 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 40 Bibliotheken

von 11 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks