Dick Francis , Felix Francis Verwettet

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verwettet“ von Dick Francis

Ein Vater taucht aus dem Nichts auf. Und verschwindet wieder. Seither muss sein Sohn Ned sich vorsehen. Denn er ist ins Visier kleiner und großer Betrüger aus dem Wettmilieu geraten.

Typisch Francis...Einfach spannend .

— Milah

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Böse in deinen Augen

Nicht so gut wie die anderen Thriller der Autorin, aber lesenswert

Sassenach123

Strandmord

Ein mörderisch spannendes Lesevergnügen mit Romy Beccare auf "meiner" Insel Rügen

heidi_59

Spreewaldrache

Die Spreewald Atmosphäre ist gut eingefangen und die Geschichte ist spannend erzählt.

RubyKairo

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

Gelungener Debütroman von A.J. Finn

lilablau182

ESCAPE - Wenn die Angst dich einholt

Die Spannung lässt nach

michaela_sanders

Verfolgung

Kein Stieg Larsson, trotzdem unterhaltsam.

Claudisbuchblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das letzte Buch des Autors

    Verwettet

    Felice

    07. March 2014 um 20:59

    Ein Jahr nach Dick Francis' Tod erschien das letzte Buch, das er gemeinsam mit seinem Sohn Felix geschrieben hat- davon gehe ich zumindest aus. Sollten sie noch mehr geschrieben haben und diese noch veröffentlicht werden, umso besser! Jedes Buch ist anders, doch gibt es immer Merkmale, auf die man sich verlassen kann: Der "Held" erzählt von sich, ist jung und sympathisch, humorvoll und doch hat es das Schicksal meist nicht besonders gut mit ihm gemeint. Dieses Mal ist es sein seit 36 Jahren totgeglaubter Vater, der aus dem Nichts auftaucht und sein ganzes Leben auf den Kopf stellt, indem er gleich ermordet wird und rätselhaftes Gepäck hinterlässt, hinter dem der Killer her ist... Dazu kommt, dass seine Frau an einer Depression erkrankt ist, er sie schützen möchte, aber die "Jäger" kennen seine Schwachstellen... Drama, Kommödie, Liebesgeschichte und spannender Krimi- Vater und Sohn Francis schaffen perfekte Unterhaltung und man ist immer traurig und zufrieden zugleich, wenn man das Buch ausgelesen hat!

    Mehr
  • Rezension zu "Verwettet" von Dick Francis

    Verwettet

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. January 2012 um 18:59

    Das war mein erster "Dick Francis", den ich richtig gut fand. Die Geschichte eines jungen Buchmachers, der unverschuldet in Schwierigkeiten gerät und am Ende manches, das er sicher zu wissen glaubte, erheblich korrigieren muss. Dick Francis und Sohn, zwei Routiniers, die ihr Metier verstehen. Das Buch ist spannend, erzählt eine schlüssige Geschichte (zumindest fand ich das), in der zum Glück keine Hektoliter Blut fließen und die ausgesprochen gut unterhalten hat. Bleibt zu hoffen, dass Felix Francis das alleine auch so gut fortsetzt, dann ist er eine echte Empfehlung

    Mehr
  • Rezension zu "Verwettet" von Dick Francis

    Verwettet

    Gospelsinger

    28. June 2011 um 23:48

    Das ist nun wirklich ein bisschen viel auf einmal für den Buchmacher Ned Talbot. Erst gibt ein Fremder sich als der tot geglaubte Vater zu erkennen, dann werden die beiden auf dem Parkplatz der Rennbahn überfallen und dabei der gerade wieder gefundene Vater getötet. Die Welt ist nicht einmal mehr auf dem Rennplatz in Ordnung, und schon gar nicht für die so schlecht angesehenen Buchmacher. Immer weniger Leute wetten bei den kleinen Wettbüros. Das Geschäft machen die großen Wettanbieter, und dabei gehen sie nicht gerade zimperlich vor. Ned macht einen seltsamen Fund und gerät immer wieder in Gefahr. Aber wer hat es eigentlich auf ihn abgesehen? Welchen illegalen Machenschaften ist er in die Quere gekommen? Das Rennbahnambiente, diesmal rechtzeitig zum Jubiläum in Ascot, macht diese Krimis so besonders, ebenso wie der gut lesbare Schreibstil und die spannende Handlung. Auch diese dritte Gemeinschaftsarbeit von Vater und Sohn Francis fühlt sich wie ein regelmäßiger Besuch bei weit entfernt wohnenden Freunden an. Man weiß genau, was einen erwartet, dass man eine unterhaltsame und entspannende Zeit vor sich hat, und dass es einen gefallen wird. Und genau so erging es mir beim Lesen dieses entspannenden Krimis, auf den hoffentlich trotz des Todes von Dick Francis noch weitere folgen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks