Didier Laget

Lebenslauf von Didier Laget

Didier Laget wurde 1957 in Frankreich geboren und tourte als Gitarrist verschiedener Bands durch ganz Europa. Er ist nicht nur Musiker, sondern auch bildender Künstler, insbesondere Fotograf und schreibt gemeinsam mit Beate Dölling Kinder- und Jugendbücher.   

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Didier Laget

Cover des Buches Lügenbeichte (ISBN: 9783423782609)

Lügenbeichte

 (15)
Erschienen am 01.11.2012
Cover des Buches Zuckerkringel-Ferien mit Marie (ISBN: 9783423718271)

Zuckerkringel-Ferien mit Marie

 (6)
Erschienen am 18.04.2019
Cover des Buches Küsse kennen keine Grenzen (ISBN: 9783423717175)

Küsse kennen keine Grenzen

 (4)
Erschienen am 10.02.2017
Cover des Buches Die schönsten Vorlesegeschichten (ISBN: 9783411734412)

Die schönsten Vorlesegeschichten

 (3)
Erschienen am 24.07.2008
Cover des Buches Leseprofi - Gruselspaß zur Geisterstunde (ISBN: 9783737333016)

Leseprofi - Gruselspaß zur Geisterstunde

 (1)
Erschienen am 23.06.2016
Cover des Buches Drummer gesucht! (ISBN: 9783795706609)

Drummer gesucht!

 (0)
Erschienen am 22.06.2009
Cover des Buches Ein Bär reißt aus (1. Klasse) (ISBN: 9783737335447)

Ein Bär reißt aus (1. Klasse)

 (0)
Erschienen am 13.01.2009
Cover des Buches Lampenfieber (ISBN: 9783795707149)

Lampenfieber

 (0)
Erschienen am 22.03.2010

Neue Rezensionen zu Didier Laget

Cover des Buches Zuckerkringel-Ferien mit Marie (ISBN: 9783423718271)P

Rezension zu "Zuckerkringel-Ferien mit Marie" von Beate Dölling

Süße erste Liebe
Paperboatvor 3 Jahren

Max fährt mit seiner Familie nach Frankreich in den Urlaub ans Meer. Auf dem Schoß hat er sein geliebtes Segelboot, das er selbst gebaut hat und schon darauf brennt, es im Meer zu Wasser zu lassen. Sein Bruder Ben hingegen hat nur Fußball im Kopf und möchte am liebsten sofort auf den Bolzplatz.
Endlich am Meer angekommen, stellt Max fest, dass der Wellengang für sein Boot zu hoch ist. Ihm fällt am Strand aber ein Mädchen auf, das Gebäck verkauft. Er erfährt, dass sie Marie heißt und jeden Tag Chichis verkauft, weil sie dringend Geld benötigt. Max entwickelt ein besonderes Interesse für das Mädchen. Marie spricht auch ganz viele Sprachen. Daher kennt sie auch ganz viele Leute, so wie Luuk, ein Junge aus den Niederlanden, auf den Max ganz schön eifersüchtig wird.
Max und Marie werden unzertrennlich, sie zeigt ihm die besten Plätze im Urlaubsort und erzählt, wofür sie so dringend viel Geld verdienen muss. Max ist daraufhin wild entschlossen ihr zu helfen. Er erfährt von einem Talentwettbewerb, bei dem es als Preisgeld 100€ zu gewinnen gibt. Marie hat aber kein wirkliches Talent, und auch Max fällt nichts ein. Doch Luuk hat ein ganz spezielles Talent und will für Marie antreten. Doch Max Bruder Ben will antreten.

Eine ganz niedliche Urlaubsgeschichte, in der sich eine erste Liebe entwickelt. Das Buch hat mein Augenmerk auf sich gezogen, weil Illustrationen von Joelle Tourlonias diese Wirkung auf mich haben. Sie hat nicht nur das Cover gestaltet, sondern auch innerhalb des Buches illustriert. Die Bilder von ihr begleiten die Story sehr harmonisch. Besonders gut an dem Buch hat mir gefallen, dass es so international gehalten ist. Man kommt mit französischen, englischen und niederländischen Wörtern in Kontakt, genau wie an einem richtigen Urlaubsstrand.
Eine tolle Urlaubsgeschichte, finde ich!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Zuckerkringel-Ferien mit Marie (ISBN: 9783423761741)G

Rezension zu "Zuckerkringel-Ferien mit Marie" von Beate Dölling

Zuckerkringel-Ferien mit Marie
Gero81vor 3 Jahren

Titel: Zuckerkringel-Ferien mit Marie

Autoren: Didier Laget, Beate Dölling

Band: –

Seiten: 160

Erscheinungsdatum: April 2019 (Taschenbuch)

Verlag: dtv (dtv junior)

Altersempfehlung des Verlages: ab 8

Meine Altersempfehlung: ab 8

Max und seine Familie verbringen die Ferien in einem kleinen französischen Ort am Mittelmeer. Am Anfang hat Max nur eins im Kopf: Sein selbst gebautes Segelboot ausprobieren. Doch dann lernt er Marie kennen und sein Leben wird auf den Kopf gestellt. Marie hat einen süßen kleinen Bauchladen, mit dem sie rumgeht und Gebäck verkauft. Denn sie spart für etwas Großes, und für Max ist klar: Er hilft Marie dabei!

Meine Meinung: Schon das Öffnen des Buches verstrahlt Sommer-Feeling! Denn im Buch gibt es zweifarbige Illustrationen, die wunderschön sommerlich aussehen und gut zum Inhalt passen. Dadurch hat das Lesen nochmal mehr Spaß gemacht und ich hatte richtig Lust auf Sommer, Sonne und Meer! Der Schreibstil ist frisch-fröhlich, macht Gute Laune und ist altersgerecht. Die Handlung ist nicht besonders spannend, dafür aber total niedlich. Sie besteht aus einer Freundschafts- und Liebesgeschichte zugleich. Erstaunend war, wie gut die Kinder zusammengehalten haben, um etwas zu erreichen, was eigentlich nur eine Person betrifft.

Cover: Auf dem Cover sieht man Max und Marie am Meer. Es passt farblich gut zu den Illustrationen im Buch und es macht klar, dass uns hier eine sommerliche Geschichte erwartet!

Eine süß-sommerliche Gute-Laune-Geschichte mit liebenswerten Charakteren!

Ich gebe dem Buch:

5 von 5 Monstern

und empfehle es ab 8 Jahren.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Zuckerkringel-Ferien mit Marie (ISBN: 9783423761741)A

Rezension zu "Zuckerkringel-Ferien mit Marie" von Beate Dölling

Sommer am Meer
AnneMayaJannikavor 4 Jahren

Cover / Bilder:
Das Cover zeigt Marie und Max. Auf der Rückseite ist noch der Po von Bonny zu sehen.
Joelle Tourlonias hat die Kapitel schön bebildert und setzt ab und zu farbliche Akzente im Buch.

Zum Buch:
Max fährt mit seiner Familie nach Vic sur Mer in Frankreich. Sein Bruder Ben soll sein französisch ein wenig aufbessern.
Max selbst möchte nur sein selbst gebautes Segelboot Seehund im Meer fahren lassen.
Gleich am ersten Tag trifft Max auf Marie, die mit einem Bauchladen Süßigkeiten verkauft - Chichi.
Die beiden freunden sich an und Marie erzählt Max warum sie jeden Tag mit dem Bauchladen durch den heißen Sand stapft und wofür sie das Geld braucht.

Meine Meinung:
Beate Dölling avanciert langsam zu meiner Lieblingsautorin. Per Zufall las ich ein Buch von ihr und war begeistert.
Damals hatte ich das gleiche Gefühl, wie bei "Zuckerkringelferien mit Marie", es geht um die wichtigen Dinge im Leben, um Ziele, um Freundschaft, um Vertrauen und ja auch um Liebe.
Keiner fragt nach welches Smartphone man hat, keiner lästert über Klamotten. Es mag eine heile Welt sein, aber sie ist realistisch und hat Risse. Weil Danielle nur Interesse an Geld hat, weil sie ihren Vater in die Seniorenresidenz abschiebt. Weil in manchen Ferienorten die Zeit und das Leben einfach schön ist und stehen bleibt.
Und doch sind die alltäglichen Dinge da. Maxs Eifersucht, das Marie auch Luuk mag. Das warme Gefühl bei Max, wenn er nur Marie sieht. Der doofe Bruder, der nur Fußball im Kopf hat und lästert.
Ich finde, es tut gut ein Wohlfühl-Buch zu lesen
Die Sprache in der Beate Dölling schreibt ist schön, anders kann man es einfach nicht sagen.
Da stellt sich vielleicht die Frage des zeitgenössischen, denn kein Alder, Digga oder Kraftausdrücke durchbohren die Geschichte.
Es ist ein schöner sprachlicher Fluss, den ich mit meine Kindern gerne teilen möchte.

Fazit:
Absolut lesenswert.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks