Die Färberin (Sylvia Richard-Färber) , Die Färberin (Sylvia Richard-Färber) Wahnsinn! Das kannst du auch ... leicht nähen lernen

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(8)
(5)
(2)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Wahnsinn! Das kannst du auch ... leicht nähen lernen“ von Die Färberin (Sylvia Richard-Färber)

Leicht und verständlich werden die Grundzüge des Nähens mit der Nähmaschine und mit der Hand erklärt. Mit vielen Bildern, beiliegenden Schnittmustern kurzen Texten und praxisnahen Comics stellt dieser bunte Ratgeber für kreatives Gestalten sowohl für Jugendliche als auch für Erweachsene eine Fundgrube an Ideen dar. Im Urlaub auch kreativ gestalten: Die Werkanleitungen sind ins Spanische und Englische übersetzt worden, sodass man die verschiedenen Materialien in der Fremdsprache benennen kann.
Sofort gehts los und wir zeigen wie man trendige Hosen, Schals und Strinbänder selbst näht. Wir haben alles selbst getestet. Auch der Humor kommt nicht zu kurz, denn auch uns passieren Missgeschicke, die wir aber wieder in kreative Objekt verwandeln.

Ziemlich unübersichtlich. Wer das Nähen lernen will, sollte lieber zu anderen Büchern greifen.

— Larii-Mausi

Ein wirklich anderes Sachbuch, sehr bunt und kein Wort zu viel, aber manchmal ein paar zu wenig für mich!

— danielamariaursula

Tolles Buch auch für Nähmuffel

— Steph86

Definitiv eine Anregung zur Kreativität!

— hundeliebhaber

Ein sehr mutiges Nähbuch!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Bunt, laut - und ideal für Anfänger, um die kreative Seite rauszulassen

— Huschdegutzel

Zum alleinigen Nähen ungeeignet, in einer Gruppe sehr Ideen fördernd!

— DeinSichererTod

Macht Lust zum Nähen

— milchkaffee

Bunt-kreatives Buch für Nähanfänger mit 4 Rezepten, mit denen jeder erste tolle Nähergebnisse zaubern kann.

— black_horse

Kreativrausch!!!!

— Diana182

Stöbern in Sachbuch

Leben lernen - ein Leben lang

Eine großartige Verbindung von Philosophie und Lebenskunst. Zeitlos und inspirierend.

Buchgespenst

Adele Spitzeder

Die Geschichte von einer bemerkenswerten Frau, die lügt und betrügt und kaum einer bemerkt es.

rewareni

Planet Planlos

Klare Leseempfehlung für jeden einzelnen!

skiaddict7

Das geflügelte Nilpferd

...ein Ratgeber, der locker ist und einem wirklich mal weiterhilft!

romi89

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wahnsinn, ist das unübersichtlich!

    Wahnsinn! Das kannst du auch ... leicht nähen lernen

    Larii-Mausi

    22. March 2017 um 20:23

    Zum Buch: „Wahnsinn! das kannst du auch…“ Leicht nähen lernen für Anfänger wurde von Sylivia Richard-Färber geschrieben und ist im Färber-Verlag erschienen. Das Buch hat 76 Seiten und kostet 14,99 €. Inhalt: An Nähanfängern erprobte Werkanleitungen mit Witz für - Stulpen - Haarbändiger - Loopschals - Clutches Meine Meinung: Cover: Das Cover ist auf jeden Fall mal etwas anderes und fällt auf. Es ist schön bunt und schrill. Mir gefällt es ganz gut, aber es ist nicht unbedingt passend für ein Nähbuch. Inhalt: Tja, was soll ich sagen. Eigentlich habe ich mir fest vorgenommen ein paar der Dinge auszuprobieren und nachzunähen. Doch ich bin mit den Anleitungen überhaupt nicht zurechtgekommen. Das Buch ist mit einer handschriftähnlichen Schrift geschrieben und mit vielen Skizzen versehen. Da allerdings die Schriftgröße und Art ständig wechselt, fand ich es sehr unübersichtlich. Es soll wohl ansprechend wirken, aber ich fand es einfach nur anstrengend, den Überblick zu behalten. Am meisten störte es mich wenn ein Begriff wie beispielsweise „applizieren“ verwendet wurde, dass dann dreimal „Fachwort“ darunter gekritzelt war. Am Anfang des Buches werden keine Grundlagen, zum Beispiel für den Umgang mit der Nähmaschine erklärt, sondern es wird nur Mut gemacht. Ich finde das zwar eine nette Idee, doch dafür sollten nicht die Grundlagen weggelassen werden. Gerade wenn es sich um ein Buch für absolute Nähanfänger handelt, so wie ich. In der Mitte des Buches werden zwar ein paar Nähschritte mit Hilfe von Fotos erklärt, doch statt sinnvollen Erklärungen unter den Bildern, waren nur Bemerkungen wie „Stirn-Hirn- Schweiss“ und „Alarm Hilfe“ am Rand. Die Skizzen hingegen gefallen mir sehr gut. Tut mir leid, aber ich finde das auf eine gewisse Art und Weise unprofessionell. Die Bilder waren durch viele Pfeile verbunden. Sollte wohl auch übersichtlich wirken, was es aber meiner Meinung nach überhaupt nicht ist. Ich zitiere mal eine Anleitung aus dem Buch, damit ihr euch vorstellen könnt was ich meine… „LängsSeiten zickzackeln… SCHLAUCH UMDREHEN. BÜGELN… eine NAHT auf die andere NAHT LEGEN… wie beim Haarbändiger ausführlich beschrieben. Mit Zick-Zack zusammennähen. Achtung Achtung Achtung Achtung! – ÖFFNUNG offen offen offen lassen. mit der Hand (Elfenbein) unsichtbar zusammennähen.“ Für mich ist das keine Anleitung, mit der man nähen lernen kann. Fazit: Ich, als Nähanfängerin, kam mit den Anleitungen im Buch gar nicht klar. Ich fand es einfach nur unübersichtlich. Wer wirklich das Nähen lernen will, sollte lieber zu anderen Büchern greifen. Von mir gibt es 1,5 Sterne für die gelungenen Skizzen.

    Mehr
    • 4
  • Wahnsinn, ich bin strukturell überfordert!

    Wahnsinn! Das kannst du auch ... leicht nähen lernen

    danielamariaursula

    18. September 2016 um 21:00

    Ich hab’s ja nicht so mit Sachbüchern, die sind mir zu langweilig und meist mit zu viel langweiligen Text. Sachbücher wecken in mir immer ein unbändiges Bedürfnis zu Kürzen. Meist fühle ich mich an mein Studium erinnert, es fehlt mir die Kreativität. Dieses Buch schien mir da sehr entgegenzukommen, denn Nähen wollte ich schon immer lernen. Es wollte mich nur nie jemand an seine Nähmaschine lassen. Sogar meine damals 8 jährige Tochter lachte mich aus, weil sie es im Hort gelernt hat. So schwer konnte es ja nicht sein. Als ich wußte, daß ich das Buch gewonnen hatte, hat meine Mutter sofort eine Nähmaschine gekauft, die ich mir selbst kaufen wollte, zu meinem Geburtstag (8 Monate später, super). Ich hatte also ausreichend Zeit mich vor in Empfangnahme der magischen Nähmaschine mit diesem Werk zu beschäftigen. Und siehe da: es machte mich furchtbar ungeduldig! Ich fand kein Inhaltsverzeichnis, mir fehlte die offensichtliche Struktur, oft suchte ich zwischen 1. Und 3. Das 2. Und die Handschrift fand ich auch nicht wirklich richtig gut lesbar und die Fotos warfen oftmals mehr Fragen auf, als daß es Klarheit schaffte. Das Buch ist unglaublich bunt und liebevoll gestaltet, aber es hat mich überfordert. Da ich ja nun mal ein Sachbuchmuffel bin, holte ich mir Hilfe: ich fragte meine Freundin, die Kunst- und Erdkundelehrerin Sekundarstufe II: die Fotos sind aber nicht gut, die hätte man bearbeiteten müssen - Aufhellen, ansprechender Gestalten. Ja, also die Optik ist etwas unstrukturiert und lenkt zu stark ab. Die nächste nähende Freundin, ebenfalls Juristin, wie ich, hatte da bei all ihrer sonstigen Alternativität ähnliche Probleme: oh, das ist aber schwer zu lesen! Wo ist denn da das 2.? (das wird uns im 1. Semester eingebläut, wo ein 1. Ist, muß auch ein 2. Sein!), wo ist denn hier der nächste Schritt? Die Fotos sind aber nicht so ansprechend. Warum wurden die nicht aufgehellt? Photshop? Gemeinsam haben wir versucht uns in die Struktur hineinzudenken (das Warten auf die Geburtstagsnähmaschine hat solange gedauert, daß die Leserunde rum war). Also, mit der Hand zu nähen habe ich schon in der Grundschule gelernt. Viel konnte ich danach einfach nur durch Nachdenken nähen, aber ich wollte ja mit der Maschine nähen. Warum um alles in der Welt sollte ich also einen Haarbändiger per Hand nähen und dann auch noch mit Schnittmuster? Bislang kam ich bei Scrunchies sehr gut ohne Schnittmuster, aber mit gesundem Menschenverstand weiter und mit der Hand nähen konnte ich schon. Na ja, ein Bild mit Stichmustern bereichert mich jetzt auch nicht so. Die Stulpen für die Hände hätte ich eher Pulswärmer genannt, einige der Musterbeispiele fand ich erschreckend unförmig. Wir haben das Muster abgewandelt und noch ein Daumenloch eingebaut, das fanden wir deutlich praktischer. Der Loopschal ist hübsch geworden und die Pulswärmer passen nun auch dazu. Nähen ist schon sehr praktisch, aber ich muß zugeben, ich habe gefuscht und dann noch ein Konkurrenzwerk für Kinder zu Rate gezogen. Auf unserem Blog ist ein Bild von meinen Kunstwerken nun zu erkennen. Also, ich wurde hierbei ungeduldig, ich hätte gerne mehr Text, mehr Struktur und traditionellere Schriftarten gewünscht. Aber, je älter ich werde, desto mehr merke ich, daß ich durch meine Ausbildung zum Strukturfan werde. Das Buch ist einfach nicht wirklich für spießige Juristen und Lehrer gedacht. Dass Kinder das Buch leichter begreifen, kann ich gut glauben. Die Autorin steht auch für Fragen und Erklärungen gerne zur Verfügung und ihre email-Adresse für Nachfragen ist im Impressum extra angegeben. Daher gebe ich diesem bunten Lehrwerk der ganz speziellen Art für das Engagement der netten Autorin die auf für Fragen immer zu haben ist, 2 von 5 Sternen.

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Wahnsinn! Das kannst du auch"

    Wahnsinn! Das kannst du auch ... leicht nähen lernen

    Zsadista

    31. May 2016 um 11:07

    Was ich in den Händen halte, ist ein außergewöhnliches Buch über Nähen. Das Buch entführt in eine bunte, gezeichnete Welt der Nähanleitungen. Ich habe bislang noch kein so buntes, lustiges und einfaches Buch über Nähen in der Hand gehalten. Alleine das Durchblättern und Erkunden der Seiten hat schon Spaß gemacht. Die Anleitungen sind sehr einfach und Schritt für Schritt genau erklärt. Es macht Mut einfach loszulegen. Gerade wenn die Naht nicht so gelungen ist, dann wird es am Ende einfach das eigene Kunstwerk. Wirklich jeder kann das, was im Buch gezeigt wird. Das Buch macht echt Spaß. Es wird viel erklärt, gezeigt und auf eigene Ideen gebracht. Ich bin keine Anfängerin, habe schon viel selbst genäht und trotzdem war ich von dem Buch begeistert. Gerade deswegen kann ich das Werk wirklich weiter empfehlen. Ein wunderschönes Buch für alle Nähanfänger, sowie auch für Fortgeschrittene!

    Mehr
  • Leserunde zu "Wahnsinn! Das kannst du auch ... leicht nähen lernen" von Die Färberin (Sylvia Richard-Färber)

    Wahnsinn! Das kannst du auch ... leicht nähen lernen

    faerberin

    Wahnsinn! Das kannst du auch ... Mit viel Farbigkeit, Handlettering und frechen Sprüchen ist es sowohl für junge Erwachsene als auch für Mädels und auch für Jungs (Piraten, Seeleute) prima geeignet.   Weil ich weiß, wie das ist, endlich und gleich und jetzt und überhaupt etwas zu machen und fertigzubekommen. Auch ungeübt. Wer übt schon gerne, wenn es doch auch gleich so gehen kann? Ja eben. Darum gibt es die Werkanleitungen mit Witz. Ich lade Dich zum kreativen Total-Anfänger-Nähen mit mir ein und mache Dir jetzt Mut. Das habe ich geübt, das Mutmachen, Mut zur Ungeduld. Das ist wahnsinnig und es funktioniert: Mein Buch ist ein Mutmacherbuch und Mitmacherbuch für Ungeduldige. Für Dich und alle, die es einfach und fetzig erklärt und schnell zu einem Erfolgserlebnis kommen möchten. Ein MutmacherBuch für gemeinsame kreative Näh-Runden (#rondoKreativo) mit mir: Zuhause mit Freundinnen, Freunden, unterwegs in der U-Bahn, im Bushäuschen, und, und, und …denn, ich habe auch die wichtigsten Handstiche genau aufgezeichnet, falls der Strom mal ausfällt oder Du gerade im Garten sitzt …Jawoll! Selbstgenähte Beutestücke, nach Deinen Ideen: Aus Rechteckstoffen entstehen in 1-2-3-Schritten Clutches, Handytaschen, Haar-, Schweiß- und Hirnbändiger, Loopschals, Stulpen, einfach ..  Wahnsinns-Stücke. Feierliches Nadelehrenwort: Alle Anleitungen sind an Anfänger-Näherinnen und –Nähern erprobt, die nun in die Werkstücke verliebt sind. Manche auch in die Nähanleitungen und Illustrationen. Also. Nur Mut. Ich bin für Dich da, wenn Du  nicht weiter weißt. Schreib mir eine E-Mail an: info@die-faerberin.de und dann können wir telefonieren oder whatsappen …   Mit viel Farbigkeit, Handlettering und frechen Sprüchen ist es sowohl für junge Erwachsene als auch für Mädels und auch für Jungs (Piraten, SeeleuteJ) prima geeignet.   Zu beziehen ist das Buch über den Verlag www.faerber-verlag.de (Verlagsmotto: #leidenschaftlichFARBIG) Wahnsinn! Das kannst du auch… Leicht nähen lernen – für ungeduldige Anfänger aus der editionUNKENGOLD-Reihe Werkanleitungen mit Witz, Band 1. Färber-Verlag, ISBN 978-3-945320-09-9, € 14,99 [D], WG 412 Ratgeber

    Mehr
    • 532
  • Eine bunte Einladung zum Nähen!

    Wahnsinn! Das kannst du auch ... leicht nähen lernen

    SmilingKatinka

    09. March 2016 um 15:51

    Wahnsinn! Das kannst du auch… ist ein etwas anderes Nähbuch. Ein Nähbuch für ungeduldige Anfänger. Für mich als absoluter Anfänger also genial. Doch als ich das Buch aufschlug, war erstmal alles so bunt und chaotisch und irgendwie hab ich die Anleitungen doch garnicht gesehen und sowieso und überhaupt und wie soll ich denn jetzt anfangen? Die Farben, Figuren, Bilder haben mich fast überfordert. Doch dann fing ich an zu lesen und alles ging auf einmal so leicht. Schwupps, war der Spaß an der Sache da.  Wer Seitenlange Anleitungen sucht, der ist bei diesem Buch falsch. Doch wer sich von eben diesen normalerweise abgeschreckt fühlt, der kann hier sofort beginnen und wird erstaunt sein, wie schnell seine Kreativität ins Rollen gerät. Eine bunte Einladung zum Nähen!

    Mehr
  • Wahnsinn! Das kann ich auch

    Wahnsinn! Das kannst du auch ... leicht nähen lernen

    Steph86

    24. February 2016 um 11:45

    Buchinhalt Leicht und verständlich werden die Grundzüge des Nähens mit der Nähmaschine und mit der Hand erklärt. Mit vielen Bildern, beiliegenden Schnittmustern kurzen Texten und praxisnahen Comics stellt dieser bunte Ratgeber für kreatives Gestalten sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene eine Fundgrube an Ideen dar. Im Urlaub auch kreativ gestalten: Die Werkanleitungen sind ins Spanische und Englische übersetzt worden, sodass man die verschiedenen Materialien in der Fremdsprache benennen kann. Sofort gehts los und wir zeigen wie man trendige Hosen, Schals und Stirnbänder selbst näht. Wir haben alles selbst getestet. Auch der Humor kommt nicht zu kurz, denn auch uns passieren Missgeschicke, die wir aber wieder in kreative Objekt verwandeln. Leseeindruck Dieses Buch ist genau für Menschen wie mich, nämlich Anfänger, gemacht wurden. Auch mich als Nähmuffel hat dieses Buch voll überzeugt und motiviert. Die Abschnitte sind in gut beschriebene kleine Schritte aufgeführt, so dass auch wirklich jeder in seinem Tempo arbeiten kann. Für mich war dieses Buch echt eine Motivationshilfe. Ich kann es nur weiterempfehlen

    Mehr
  • Durch Kreativität zur Kreativität!

    Wahnsinn! Das kannst du auch ... leicht nähen lernen

    hundeliebhaber

    Das Buch "Wahnsinn! Das kannst du auch... leicht nähen lernen" ist speziell für Anfänger konzipiert, die sich unterstützend an die Kunst des Nähens wagen möchten. Das Buch selbst ist ein einziges Kunstwerk, da die Gestaltung durch das hand lettering bunt, chaotisch und kreativ ist. Dadurch stieg meine Lust, sofort mit dem Nähen zu beginnen, erheblich. Die Anleitungen sind Schritt für Schritt konzipiert, aber nicht zu kleinschrittig, sodass eigenen Ideen freien Lauf gelassen wird. Auch wenn die ersten Stücke nicht perfekt sind, motiviert das Buch ungemein zum Weitermachen!

    Mehr
    • 2

    faerberin

    19. February 2016 um 09:05
    hundeliebhaber schreibt Das Buch "Wahnsinn! Das kannst du auch... leicht nähen lernen" ist speziell für Anfänger konzipiert, die sich unterstützend an die Kunst des Nähens wagen möchten. Das Buch selbst ist ein einziges ...

    Liebe Dank für Deine Rezension. der Satz "...motiviert das Buch ungemein zum Weitermachen!" freut mich sehr. Danke auch Dir, fürs Mitmachen.

  • Ein sehr mutiges Nähbuch!

    Wahnsinn! Das kannst du auch ... leicht nähen lernen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    „Wahnsinn! Das kannst du auch“ ist für mich und meine Nähmaschine die letzte Chance gewesen doch noch Freunde zu werden. Das Buch ist total kreativ, bunt, laut und verrückt gestaltet. Mein erster Eindruck von dem Buch war „Wow, wie durcheinander ist das denn?!“. Für mich als Zahlen- und Faktenmensch ist das Lesen eine große Herausforderung gewesen, aber es hat mich kreativ werden lassen. Es enthält klasse Anleitungen und viele Ermutigungen, so dass sogar ich mich wieder an meine Nähmaschine getraut habe. Es ist ein einzigartiges Nähbuch, das ich so noch nicht gesehen habe, es animiert einfach zum kreativ sein. Wer hier Schritt-für-Schritt-Anleitungen erwartet ist hier falsch, deswegen denke ich das Anfänger doch noch ein paar Zusatzinformationen brauchen.  Danke, dass ich es lesen und damit arbeiten durfte!

    Mehr
    • 2
  • Nähbuch der Besonderen Art

    Wahnsinn! Das kannst du auch ... leicht nähen lernen

    kampfsenf

    Das Buch "Wahnsinn-das kannst du auch" mit dem Untertitel "leicht Nähen lernen für ungeduldige Anfänger" von Sylvia Richard-Färber aus dem Färber-Verlag ist ein Nähbuch der besonderen Art. Es besticht durch die ungewöhnliche Art der Aufmachung: Man findet im ganzen Buch nur wenige "normal" gedruckte Wörter, weil hier alles im handschriftlichen Design dargestellt wird, untermalt durch viele Zeichnungen. Dieser sogenannte hand lettering Stil soll das Gehirn in Anregung lassen, damit man nicht abschweift, etwas stumpf runter zu lesen, aber nicht zu behalten was genau man gelesen hat. Ich mag diesen Stil sehr gerne und kenne ihn schon von diversen Programmierbüchern und muss sagen, dass er tatsächlich dazu beiträgt, dass man bei der Sache bleibt. Bei diesem Buch war es mir stellenweise aber zuviel des Guten. Hier wurden sehr oft auch noch die Buchstaben ausgemalt, oder der Text war zusammengepfercht geschrieben, dass man sich schon wieder zu sehr darauf konzentrieren muss, was die Autorin damit sagen möchte, dass man schon wieder den Zusammenhang des Satzes verloren hatte. Nichts desto trotz schafft es das Buch, einen zu motivieren. Auch wenn die fertigen Werke nicht perfekt aussehen bleibt man am Ball und näht weiter. Und genau darauf kommt es an: Übung macht den Meister, und nach einer gewissen Zeit, wenn man immer wieder genäht hat, bekommt man Routine in seine Arbeit und man versteht dann auch die Nähanleitungen, vor denen man früher wie "der Ochs' vorm Berg" stand und nur Bahnhof verstand. Die beschriebenen Arbeitsschritte werden durch sehr viele Fotos bildhaft dargestellt, was gerade für Anfänger ein Segen ist. Schritt-für-Schritt Anleitungen gibt es in diesem Buch für Stulpen, Haarbändiger, Loopschals und Clutches. Ich habe das Buch in einer Lese- / Nährunde gelesen und möchte hier das tolle Engagement der Autorin des Buches und das Mutmachen hervorheben.

    Mehr
    • 2

    faerberin

    10. February 2016 um 17:29
    kampfsenf schreibt Das Buch "Wahnsinn-das kannst du auch" mit dem Untertitel "leicht Nähen lernen für ungeduldige Anfänger" von Sylvia Richard-Färber aus dem Färber-Verlag ist ein Nähbuch der besonderen Art. Es ...

    Vielen Dank für Deine liebe Rezension undich freue mich, dass Du den Nutzen und Charakter des Handlettering herausgestellt hast und das man dabnei bei der Sache bleibt. Freuen tue ich mich auch ...

  • Bunt, laut - und ideal für Anfänger, um die kreative Seite rauszulassen

    Wahnsinn! Das kannst du auch ... leicht nähen lernen

    Huschdegutzel

    Leicht und verständlich werden die Grundzüge des Nähens mit der Nähmaschine und mit der Hand erklärt. Mit vielen Bildern, beiliegenden Schnittmustern kurzen Texten und praxisnahen Comics stellt dieser bunte Ratgeber für kreatives Gestalten sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene eine Fundgrube an Ideen dar. So besagt es die Inhaltsangabe und besser hätte ich es auch nicht ausdrücken können. Das Buch besticht dadurch, dass es einen zu nichts drängt und nirgends hinschubst - man darf einfach machen! Uns ging zum Beispiel bereits zu Beginn die Nähmaschine kaputt .... kein Wunder, die stand jahrelang unberührt im Schrank, weil ich sie nicht bedienen konnte und mir auch die Geduld dazu fehlte, mich da reinzuwurschteln. Jetzt habe ich aber eine wirklich sehr kreative Tochter von 15 Jahren, die ihre eignen Kleider entwirft - sie aber nicht nähen kann. Und sie wollte das Lernen. Aber sofort eine neue Nähmaschine kaufen oder gar aufgeben ???......mitnichten, wir nähen jetzt - dank diesem Buch - ganz altmodisch alles mit der Hand! Das dauert zwar bedeutend länger....aber umso stolzer macht das Ergebnis! Ob Taschen, Haarbänder oder Stulpen - der Anfang ist mit diesem Buch gemacht worden und wir wagen uns jetzt auch an kompliziertere Sachen. Ich habe keine Ahnung, was hilfreicher war - die leicht verständlichen Anleitungen oder die ganze Aufmachung des Buches - es ist einfach bunt und wirkt auf den ersten Blick unglaublich chaotisch, auf den zweiten sieht man aber: da ist Methode hinter dem Wahnsinn - und irgendwann macht es "klick" im Kopf ... und man legt einfach los. Irgendwie schafft es dieses Buch, einem die Angst zu nehmen, man könnte etwas falsch machen. Es ist in meinen Augen wirklich ein "Mut-Mach"-Buch und macht viel mehr Spaß als die ganzen staubtrockenen Anleitungen, die man sonst so findet. Sogar jüngere Kinder finden so leicht den Einstieg, sich einfach mal kreativ auszutoben - ganz großartig gemacht, ich kann wirklich jedem empfehlen, sich einfach mal darauf einzulassen - und sich danach selbst zu überraschen, wie viel man eigentlich kann!

    Mehr
    • 11

    wandablue

    06. February 2016 um 16:31
    thursdaynext schreibt Danke dir. Dann hilft es mir nicht weiter. Ich such wohl die eierlegende Wollmilchsau für faule Ungeduldige.

    Das wäre in diesem Fall die Schneiderin!

  • Nichts für Anleitungsfanatiker!

    Wahnsinn! Das kannst du auch ... leicht nähen lernen

    DeinSichererTod

    Es gibt Bücher übers Nähen wie Sand am Meer. Und doch ist dieses Buch ein besonderes Sandkorn. Wieso? Weil es keine tausend Seiten mit hundert Anleitungen beinhaltet, von denen man vielleicht fünf gut findet.  Die Autorin des Buches - Die Färberin! - ist zweifelsohne eine ziemlich kreative Person. Hört man ja irgendwie auch schon aus dem Namen heraus. Wieso sollte man sonst seinen Nachnamen - im Falle der Frau Autorin "Färber" - so geschickt ausnutzen? Mit Sicherheit nicht, weil man so eine graue Maus ist, die gerne schwarz trägt. Diese Kreativität findet man geballt in diesem Schritt-für-Schritt und doch nicht Schritt-für-Schritt Buch.  Auf den ersten Blick würde man vermuten, dass es ein Buch für Kinder ist, die sich gerade an das Nähen trauen wollen. Und zum Teil stimmt das auch! Denn es soll gerade die ansprechen, die sich noch nicht so wirklich mit Schnittmustern und Fachbegriffen auskennen, jedoch kann man das Buch auch gut und gerne jemandem in die Hand drücken, der Ballkleider morgens beim ersten Kaffee näht. Denn man erhält sehr viel Inspiration, die fertigen Modelle sind, nun ja, wie soll ich sagen, bunt und frei Schnauze. Das regt einen schon zum Nachdenken, Fantasieren und Herumexperimentieren an: Diese alten Perlen der hässlichen Kette von Oma Frieda, die sie mir zu Weihnachten geschenkt hat, könnte ich doch super in ein Fadenbild einbinden und die fertige Clutch dann dieses Jahr an Oma Frieda verschenken! YES!  Man sollte sich übrigens bei der Maschinen-Einleitung nicht zu 100% auf das Buch verlassen, da Die Färberin nämlich ihr Modell dort beschreibt und eure Nähmaschine eventuell anders bedient wird, aber auch darauf wurde hingewiesen; habt einfach das Anleitungsheft eurer Nähma neben dem Buch liegen (wenn ihr gerade erst in die Nähwelt einsteigt) und es wird nichts schief gehen können.  Ich ziehe also folgendes Fazit: in einer Nährunde mit mehreren Personen unterschiedlichen Fähigkeitengrades macht es ziemlich viel Spaß, einfach mal total unkonventionell zu arbeiten. Will man jedoch alleine die ersten zögerlichen Schritte in die Welt der Stoffe laufen, so sollte man sich doch das Internet oder die Bedienungsanleitung der Nähmaschine zur Hilfe holen. 

    Mehr
    • 4

    faerberin

    05. February 2016 um 10:06
    DeinSichererTod schreibt Oh, das ist aber interessant, wusste ich noch nicht! Die Nährunde fand ich auch super. Was dabei alles herausgekommen ist!

    Ich danke Dir auch für Deine Teilnahme. Am Wochenende poste ich einen neuen Blog ...

  • Ein ungewöhnliches Nähbuch

    Wahnsinn! Das kannst du auch ... leicht nähen lernen

    milchkaffee

    Wer ein Nähbuch mit detailierten Schritt für Schritt Anleitungen sucht sollte sich ein anderes Nähbuch kaufen.We,r aber gerne kreativ ist, eigene Ideen umsetzen möchte und gerne selbst ausprobiert i, für den ist dieses Buch bestens geeignet. Das Buch ist sehr, sehr bunt und die Schrift ist ungewöhnlich und es bedarf etwas Zeit, bis mann sich an den Aufbau gewöhnt hat. Bisher habe ich erst begonnen mit diesem Buch meine ersten Erfahrungen im Nähen zu machen. Besonders löblich hervorzuheben ist es,, dass die Autorin anfallene Nähfragen im Mailkontakt beantwortet.

    Mehr
    • 2

    faerberin

    04. February 2016 um 09:20
    milchkaffee schreibt Wer ein Nähbuch mit detailierten Schritt für Schritt Anleitungen sucht sollte sich ein anderes Nähbuch kaufen.We,r aber gerne kreativ ist, eigene Ideen umsetzen möchte und gerne selbst ...

    Ganz lieben dank für Deine Rezension, die ich erst jetzt entdeckt habe ... Ich hoffe ja sehr, dass ich auch von Dir nopch schöne Werkstücke in den Blog stellen kann.

  • Jeder kann nähen

    Wahnsinn! Das kannst du auch ... leicht nähen lernen

    Cupcakes2

    Dank Lovelybooks durfte ich in der Leserunde dieses kreative Buch lesen und mitnähen. Bereits das Buch selber ist ein Kunstwerk und ein richtiger Hingucker. Die farbigen Zeichnungen und Abbildungen haben meine Tochter geradezu verzaubert. Sie wollte es gar nicht mehr aus den Händen lassen. Mit den farblich gestalteten Anleitungen kam sie sofort zurecht. Ich persönlich brauchte etwas länger dazu. Doch nach kurzen Überlegungen, hatte auch ich den Überblick. Das Buch ist in Wahnsinn 1-4 aufgeteilt. Im ersten Teil wird gezeigt, wie man aus einem Farbenbild und Stoffresten eine Krimskrams-Tasche herstellen kann. Auch lernt man in einfachen Schritten eigene Schnittmuster für individuelle Hüllen zu machen. Weitere Themen sind Haarbänder, Loopschals und Stulpen. Es wird mit der Nähmaschine oder von Hand genäht. Die Handstiche werden ausführlich erklärt und bildnerisch dargestellt. Was ganz besonders ist, es gibt kein versagen. Man lässt seiner Fantasie einfach den freien Lauf. Die Autorin macht einem dazu viel Mut. Stoffe und Materialen können frei ausgewählt werden. Geeignet sind unter anderem auch ausgediente Kleider. Mit Knöpfen, Perlen, Bänder, Spitzen etc. kann man vieles aufpeppen. Während dem Nähen entstehen unglaubliche Ideen. Auf www.faerber-verlag.de sieht man die Werke der Leserunde. Ein farbenfrohes Nähbuch für Kinder und Erwachsene mit witzigen Anleitungen.

    Mehr
    • 2

    faerberin

    01. February 2016 um 09:15
    Cupcakes2 schreibt Dank Lovelybooks durfte ich in der Leserunde dieses kreative Buch lesen und mitnähen. Bereits das Buch selber ist ein Kunstwerk und ein richtiger Hingucker. Die farbigen Zeichnungen und ...

    Herzlichsten Dank für Deine Rezension und das muntere Mitmachen bei dieser Runde. Es freut mich sehr, dass es Deiner Tochter so gut gefallen hat. Auch bin ich froh, dass für Euch die Anleitungen ...

  • weckt die eigene Kreativität

    Wahnsinn! Das kannst du auch ... leicht nähen lernen

    MarTina3

    29. January 2016 um 16:09

    Das Buch ist richtig fröhlich und witzig gestaltet. Beim ersten Durchblättern fand ich den kreativen Schreib- und Gestaltungsstil etwas anstrengend und war mir nicht sicher, ob ich damit klarkomme. Doch wenn man sich darauf einlässt und sich damit beschäftigt, führt es dazu, dass man seine eigene Kreativität entdeckt. Es sind Anleitungen für (Krimskrams-)Taschen, Haarbändiger, Loopschals und Stulpen enthalten. Dabei werden die einzelnen Schritte erst erklärt und dann nochmals durch Fotos anschaulicher gemacht. Auch sind verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten enthalten. Dadurch wird man selbst auch mutiger, einfach eigene Dinge auszuprobieren. Man benötigt auch keine besonderen Stoffe, sondern kann beispielsweise alte Leintücher und Kleidungsstücke "verarbeiten". Man kann also sofort starten, das finde ich klasse. Die Beschreibung der Handstiche fand ich auch super. Jetzt weiß ich auch, wie man eine unsichtbare Naht fertigbringt. An einzelnen Stellen war mir die Beschreibung aber ein bisschen zu ungenau und in den Fällen waren die Bilder dann leider auch nicht hilfreich. Ich habe dann aber einfach ein bisschen herumprobiert und war am Ende auch zufrieden. Man hat also auch ohne großes Vorwissen ein schönes Ergebnis. Fazit: Ein Buch, das die eigene Kreativität weckt. Mir macht das "freie" Nähen - also nicht strikt nach Anleitung - richtig Spaß. Ich hätte es mir aber vorher wohl nicht zugetraut.

    Mehr
  • Bunt, kreativ, Erfolg garantiert

    Wahnsinn! Das kannst du auch ... leicht nähen lernen

    black_horse

    Dieses Nähanfängerbuch ist ein echter Hingucker. Auf 76 bunt gestalteten Seiten werden erste Schritte mit der Nähmaschine zum Kreativerlebnis. Nach einer kurzen Einführung in das Konzept (Wer übt schon gerne, wenn es doch auch gleich so gehen kann?) geht es auch schon los. Jede einzelne Seite des Buchs ist bunt mit verschiedenen Schriftarten, -größen und -farben gestaltet, oft sogar in einem Wort. Es ist also nicht so einfach, den Inhalt zu erfassen, man wird durch die Gestaltung gezwungen, genau zu lesen. Aber gerade das ist auch ein Ziel, denn so muss der Leser sich intensiv mit dem Geschriebenen beschäftigen. Der Aufbau ist auf jeder Anleitungsseite gleich: es werden jeweils 3 Schritte erläutert und mit Zeichnungen untermauert. Zwischendurch sind auch wieder Seiten ganz mit Bildern oder Fotos einzelner Schritte eingebaut, die wichtige Details näher erläutern oder auch Alternativen zeigen. Die 4 Themen: Krimskramstasche/Clutches, Haarbändiger, Loopschals und Stulpen sind so gewählt, dass man kein extra Schnittmuster braucht und man dafür auch gut Stoffreste oder abgelegte Klamotten verarbeiten kann. Ich habe das Buch für meine Kinder (männlich und weiblich) genutzt. Sie hatten schon ein wenig Erfahrung mit dem Nähen an der Nähmaschine. Mit diesem Buch haben sie ihre ersten eigenen Projekte verwirklicht. Es sind tolle Sachen herausgekommen. An der einen oder anderen Stelle waren sie aber froh, dass ich ihnen einzelne Schritte zeigen konnte, denn manche der Zeichnungen waren nicht eindeutig nachvollziehbar. Sehr schön ist auch, dass neben der Arbeit mit der Nähmaschine auch das Nähen mit der Hand einfließt, z.B. für Zierstiche, Blindstich oder das Knopfannähen. Ich empfehle das Buch für alle Nähanfäger, die sich gern auf kreative Experimente einlassen und unkonventionelle Wege mögen. Gerade für Kinder mit Eltern, die ein bisschen unterstützen können, ist es ideal, denn es garantiert schnelle, sehr schöne Erfolgserlebnisse. Erwähnen möchte ich noch, dass ein Anteil aus dem Verkaufserlös des Buches für den Wildbienenschutz gespendet wird. Das ist auch eine super Sache!

    Mehr
    • 3

    faerberin

    29. January 2016 um 08:42
    black_horse schreibt Dieses Nähanfängerbuch ist ein echter Hingucker. Auf 76 bunt gestalteten Seiten werden erste Schritte mit der Nähmaschine zum Kreativerlebnis. Nach einer kurzen Einführung in das Konzept (Wer übt ...

    Herzlichen Dank für das Rezensieren. Es hat mich ganz besonders gefreut, dass Deine Kinder so fleissig mitgenäht haben. Und vorallem der erste männliche Teilnehmer der Runde (BRAVO!). Eure ...

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks