Katholische Dogmatik

von Diekamp-Jüssen 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Katholische Dogmatik
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Alverna_Verlags avatar

Diese Dogmatik istd "die einzige große Repräsentation des Thomismus in Deutschland.“ (Michael Schmaus)

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Katholische Dogmatik"

Auf Wunsch interessierter Kreise legt der Alverna Verlag hiermit die bekannte Dogmatik von Diekamp in der letzten vorkonziliaren Berarbeitung von Jüssen in einer neu gesetzten Auflage vor. Dieses Werk von Prälat Franz Diekamp bietet eine sichere Darlegung der systematischen Theologie und ist ganz nach „nach den Grundsätzen des hl. Thomas von Aquin“ gearbeitet. Prälat Franz Diekamp (1864-1943) war Professor für Dogmengeschichte und Domkapitular in Münster. Sein dreibändiges Lehrbuch gilt als „die einzige große Repräsentation des Thomismus in Deutschland.“ (Michael Schmaus) Sein gelehrter Schüler, der Priester Klaudius Jüssen (1898-1975), Dogmatik-Professor in Freiburg, bearbeitete das dreibändige Lehrbuch behutsam. Die bisher letzte Auflage erschien zwischen 1958-1962. In Band I folgt auf die Einleitung in die Dogmatik die Lehre von Gott dem Einen und Dreifaltigen, in Band II findet man die Erlösungs- und Gnadenlehre. In Band III folgt die Sakramentenlehre und die Lehre von den letzten Dingen. Diekamp gibt zuerst immer eine Einordnung der einzelnen Lehrsätze mit den entsprechenden Begründungen aus Schrift, Tradition und Lehramt. Die Literaturangaben bieten eine hervorragende Zusammenschau der theologischen Bemühungen am Vorabend des II. Vatikanischen Konzils. Exeget und Bultmann-Schüler Heinrich Schlier urteilte nach seiner Konversion über das Lehrbuch so: „Die dogmatische Unterrichtung verdanke ich vor allem dem Werk von Diekamp, das, so trocken und fremdartig es mich es mich zunächst anmutete, nach und nach, als ich dahinter kam, mich fesselte. Ich ahnte, daß die Theologie in einem ‚konkreten Sinn’ Offenbarung voraussetzt, und ich sah, daß auch in ihr ein jedes seinen Ort hat.“ Die Neuauflage der drei Bände enthält den gesamten Text in einem Band von 1265 Seiten. Einzig die Rechtschreibung wurde leicht angepasst. Die Verweise auf das Kompendium von H. Denzinger wurden bezüglich dessen Neuausgabe (37. Aufl.) ergänzt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783033037502
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:1265 Seiten
Verlag:Alverna
Erscheinungsdatum:01.02.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Alverna_Verlags avatar
    Alverna_Verlagvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Diese Dogmatik istd "die einzige große Repräsentation des Thomismus in Deutschland.“ (Michael Schmaus)
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks