Dieter Aurass

 4.6 Sterne bei 97 Bewertungen
Autor von Frankfurter Blutspur, Frankfurter Kaddisch und weiteren Büchern.
Dieter Aurass

Lebenslauf von Dieter Aurass

Pensionierter Kriminalbeamter schreibt Kriminalromane: Der 1955 in Frankfurt am Main geborene ehemalige Bundespolizist kennt sich in Sachen Personenschutz, Terrorismusbekämpfung und Spionageermittlungen gut aus. Da verwundert es nicht, dass er seine Praxiserfahrungen gerne schriftlich mit einer großen Leserschar teilen möchte. Mit dem Roman „Transplantierter Tod“ schaffte er es in die Short List des Indie Autor Preises 2018. Seit mehr als 30 Jahren ist der Kriminalautor verheiratet und lebt mit seiner Frau und dem gemeinsamen Hund in der Nähe von Koblenz.

Alle Bücher von Dieter Aurass

Sortieren:
Buchformat:
Frankfurter Blutspur

Frankfurter Blutspur

 (26)
Erschienen am 05.07.2017
Frankfurter Kaddisch

Frankfurter Kaddisch

 (24)
Erschienen am 06.07.2016
Frankfurter Schattenjagd

Frankfurter Schattenjagd

 (19)
Erschienen am 11.04.2018
Verborgen

Verborgen

 (16)
Erschienen am 26.09.2017
Transplantierter Tod

Transplantierter Tod

 (12)
Erschienen am 17.05.2017
Gedankenstürme

Gedankenstürme

 (0)
Erschienen am 06.05.2016
Gregor Mandelbaum / Frankfurter Kreuzigung

Gregor Mandelbaum / Frankfurter Kreuzigung

 (0)
Erschienen am 25.08.2018
SitterCats

SitterCats

 (0)
Erschienen am 26.08.2016

Neue Rezensionen zu Dieter Aurass

Neu
M

Rezension zu "Frankfurter Schattenjagd" von Dieter Aurass

Schönes Cover zu spannender Geschichte
mk83vor 2 Monaten

Ein Krimi aus Frankfurt am Main wo gegen das organisierte Verbrechen gekämpft wird. Mafiamitglieder werden ermordet und die Ermittler rätseln: Wieso, weshalb, warum und wer?

Kommentieren0
1
Teilen
Hopeandlives avatar

Rezension zu "Frankfurter Schattenjagd" von Dieter Aurass

Zukunftsthriller vom Feinsten!
Hopeandlivevor 4 Monaten

1986 gab es die Katastrophe von Tschernobyl , ich habe sie erlebt und kenne die Konsequenzen.
Dieter Aurass, der Autor dieses ungewöhnlichen Zukunftsthrillers, auch und er nimmt uns Leser auf eine spannenden und beklemmende Reise mit, wie sich diese Katastrophe hätte entwickeln können, denn in seinem spannenden Thriller breitet sich diese Katastrophe aus und bald sind weitere Reaktoren im Osten betroffen und 500 Millionen Menschen begeben sich auf die Flucht nach Mittel - und Westeuropa.
Wir befinden uns im Jahr 2006. Die Welt hat sich komplett verändert und aus dem Chaos nach diesem Atomdesaster der 80er - Jahre ist Europa als ein föderaler Staat hervorgegangen.
Die Hauptstadt der "Föderation der europäischen Staaten" ist Frankfurt am Main.
Dort kämpft ein international besetztes Polizeiteam unter der Führung eines jungen deutsch-chinesischen Kommissars, Xaver Xiang, gegen das organisierte Verbrechen.
Xaver Xiang leitet ein super ausgebildetes Team und wir lernen die einzelnen Ermittler kennen, teilweise ihre Familiengeschichte und möglichen Geheimnisse.
Ein Serie grausamer Morde an Mafiosi bringt die Unterwelt der Mainmetropole völlig aus dem Gleichgewicht und stellt die Ermittler vor schier unlösbare Rätsel.
Haben sie es nur mit einer Bandenrivalität zwischen der mongolischen und der russischen Mafia zu tun oder sind die Yakuza und die chinesischen Triaden auch noch darin verwickelt?
Wer steckt wirklich dahinter?
Und was hat es mit der geheimnisvollen Frau auf sich, die Xiang mehr als irritiert und von der er sich magisch angezogen fühlt?
Auf welcher Seite steht sie ?

Dieser Krimi ist so ungewöhnlich und spannend und die Gänsehaut bleibt von der ersten bis zur letzten Seite. Alle Charaktäre sind ausgefeilt beschrieben, die Handlung ist actionreich und spannend und wer sich auf diese Zukunftsversion mal , und wenn auch nur literarisch, einlässt , genießt ein spannendes und atemberaubendes Lesevergnügen. Mit Gänsehaut!

Kommentare: 2
14
Teilen
echs avatar

Rezension zu "Frankfurter Schattenjagd" von Dieter Aurass

Spannender Kriminalroman vor dem Hintergrund eines beängstigenden Szenarios
echvor 7 Monaten

Was, wenn die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl im Jahre 1986 nur der Beginn einer wahren Kettenreaktion ähnlicher Vorfälle gewesen wäre und eine gigantische Flüchtlingswelle aus dem russisch-asiatischen Raum in Gang gesetzt hätte ? Um diese Masse an Menschen aufnehmen zu können, hätte es für Europa nur eine Möglichkeit gegeben: den Zusammenschluß zu einer "Föderation der europäischen Staaten".

Dieses beängstigende Szenario entwirft der Autor Dieter Aurass in seinem neuesten Kriminalroman und entführt uns dabei in ein alternatives Frankfurt des Jahres 2006. Die Millionenstadt ist hier nun auch die Hauptstadt dieser Föderation.
Im Mittelpunkt des Geschehens steht der deutsch-chinesische Kommissars Xaver Xiang, der eine international besetzte Polizeiabteilung gegen das organisierte Verbrechen leitet. Als es zu einer Reihe brutaler Morde an Mitgliedern verschiedener Organisationen kommt, vermutet er dahinter zunächst einen beginnenden Bandenkrieg. Oder steckt doch etwas ganz anderes hinten diesen Morden ?

Mit einem packenden Schreibstil und einer gut aufgebauten Geschichte mit überzeugender Auflösung wirft uns der Autor gleich mitten hinein in diese faszinierende Alternativwelt. Neben der aktuellen Mordermittlung streut er auch immer wieder Rückblenden auf die Entwicklung der letzten 20 Jahre ein und lässt uns so immer tiefer in dieses Szenario eintauchen.
Die Charakterisierung der Protagonisten ist absolut stimmig und gelungen, insbesondere die Mitglieder der Polizeiabteilung sind sehr gut aufeinander abgestimmt. Hier steckt meiner Meinung nach auch noch reichlich Potential für weitere Auftritte.
Die Erzählperspektive wechselt ständig zwischen der Ich-Perspektive von Xaver und der Sichtweise der übrigen Teammitglieder, so kann man das Geschehen aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten und bekommt insgesamt einen umfassenderen Einblick.

Wer sich auf das eher ungewöhnliche Setting einlässt, wird mit einer spannenden und actionreichen Geschichte und einem großen Showdown mit einem echten Knalleffekt belohnt.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Aurasss avatar
Liebe Leserinnen und Leser,

am 11.04.2018 erscheint mein neues Buch "Frankfurter Schattenjagd" und ich möchte euch gerne zu einer Leserunde einladen. Es gibt 20 Bücher (als Print oder eBook) zu gewinnen.

Es ist ein für mich besonderes Buch, das auch nichts mit meiner Mandelbaum-Reihe zu tun hat, die vielleicht die/der eine oder andere schon kennt. Der Verlag hat es als "Was-wäre-wenn...?"-Roman bezeichnet.
Die Idee zu dieser Geschichte kam mir 2016 angesichts der Flüchtlingskrise und spiegelt auch meine Meinung wider, dass man viel mehr tun könnte, wenn nur alle Länder in Europa an einem Strang zögen. Außerdem dachte ich schon oft: Es hätte ja auch noch viel schlimmer kommen können.

Und darum geht es in dem Buch:

1986: Die Katastrophe von Tschernobyl breitet sich aus ungeklärten Gründen weiter aus und bald sind weitere Reaktoren im Osten betroffen – von der Sowjetunion über ganz Asien und den arabischen Raum – und 500 Millionen Menschen suchen Zuflucht in Mittel- und Westeuropa.

2006: 20 Jahre später hat sich die Welt verändert – aus dem Chaos der 80er-Jahre  nach dem Atomdesaster ist Europa als föderaler Staat hervorgegangen. In Frankfurt am Main, der Hauptstadt der "Vereinigten Föderation von Europa", kämpft ein international besetztes Polizeiteam unter der Führung des jungen deutsch-chinesischen Kommissars Xaver Xiang gegen das organisierte Verbrechen.
Da bringt eine Serie grausamer Morde an Mafiosi die Unterwelt der Metropole aus dem fragilen Gleichgewicht und stellt die Ermittler vor ein Rätsel. Handelt es sich um Bandenrivalität zwischen der mongolischen und der russischen Mafia, der japanischen Yakuza und den chinesischen Triaden? Oder steckt weit mehr dahinter?
und ... ist die geheimnisvolle Frau, die Xaver Xiang den Kopf verdreht hat, ein unschätzbare Hilfe oder eine eiskalte Killerin?

                                                 ***

Wenn ihr also Lust habt, euch an dieser Leserunde zu beteiligen, dann bewerbt euch und ihr kommt in den Lostopf. Ich würde mich freuen und hoffe auf eine rege Beteiligung, auch bei dem Austausch während der Leserunde.

Euer Dieter Aurass
Zur Leserunde
Aurasss avatar
Liebe Lesergemeinde,


hiermit möchte ich gerne wieder zu einer Leserunde einladen, diesmal zu meinem neuen Thriller: "Verborgen: eine Villa, zwei Nächte, drei Einbrecher"

Das besondere an diesem Thriller ist, dass es diesmal weder einen Serienkiller, Leichen oder Kommissare gibt. Dennoch glaube ich, dass der Thriller spannend ist und überraschende Wendungen und Ergebnisse aufweist.

Allerdings würde ich natürlich gerne hören, ob es euch nicht vielleicht anders geht.
Der Thriller spielt überwiegend in einer Villa in Koblenz am Rhein, ein kleiner Teil allerdings auch in New Orleans in den USA.


Zum Inhalt:
Drei Einbrecher begehen jeweils alleine einen Einbruch. Alle drei brechen in eine Villa ein, jeder auf einem anderen Weg und alle drei aus unterschiedlichen Gründen, aber ... ohne vorher etwas voneinander zu wissen, zur selben Zeit und in die selbe Villa.
Ein Dieb, eine ehemalige Hausangestellte und ein Psychotherapeut sehen sich nicht nur plötzlich miteinander konfrontiert, sondern auch mit dem Problem, etwas zu finden, was sie verborgen in der Villa vermuten.
Jeder sucht etwas anderes und kann es nur finden, wenn sie sich zusammenraufen und gemeinsam versuchen, das Geheimnis der Villa zu lüften.
Aus anfänglicher Gegnerschaft entwickelt sich eine zunächst widerwillige Zusammenarbeit, in der Verlauf sie sich gegenseitig ihre Geheimnisse anvertrauen.
Gemeinsam kommen sie schließlich einem Geheimnis von ungeahnten Ausmaßen auf die Spur ... und geraten dadurch in Lebensgefahr.


Ihr könnte sowohl auf Papier, aber auch als eBook im Mobi oder ePub-Format mitmachen. Teilt mir einfach mit, was ihr gerne möchtet.


Ich freue mich auf eure Bewerbungen
Euer Dieter Aurass







Zur Leserunde
Aurasss avatar
Hallo - ich bin Dieter Aurass und möchte euch zu einer neuen Leserunde einladen.
Es handelt sich um mein neues Buch "Frankfurter Blutspur", der Fortsetzung des Romans "Frankfurter Kaddisch", wobei es diesmal eine Besonderheit gibt:
Die Leserunde startet vor dem offiziellen Erscheinungstermin des Buches (05.07.2017), weshalb es auch eine Einschränkung gibt - gelesen werden können nur eBooks, die der Verlag nach Auswahl der Teilnehmer/-innen diesen direkt zusendet.
Dies kann bereits am 14.06.2017 der Fall sein, weshalb ich auch alle Interessierte darum bitten möchte, vor der Bewerbung zu prüfen, ob sie in den folgenden 3 Wochen die Zeit finden, den Roman zu, lesen und zu bewerten. Ich weiß, dass das für manchen eine sportliche Sache wird, aber auch ich werde mich in diesen 3 Wochen bemühen, euch möglichst schnell für eure Fragen und den Meinungsaustausch zur Verfügung zu stehen.


Zum Inhalt:
Innerhalb kurzer Zeit werden in den verschneiten Parks des winterlichen Frankfurts zwei ermordete Prostituierte aufgefunden. Schnell ist klar, dass hier ein Serienkiller am Werk sein muss, denn die nackten Frauenleichen weisen nicht nur gleichartige Verstümmelungen auf, sondern tragen auch beide eine in Blut geschriebene Botschaft. Hauptkommissar Gregor Mandelbaum und sein eingespieltes Team nehmen die Ermittlungen auf. Wegen des Bezugs zum Rotlichtmilieu erhalten sie dabei Unterstützung von zwei Beamten des Sittendezernates, die allerdings für einige Unruhe und Verwirrung sorgen. Unterdessen geht das Morden weiter; die Spur führt zu einer verletzten Kinderseele. Im Bann von Liebe und Hass muss die Mordkommission II einen hohen Preis zahlen, bevor sie den Täter stellen kann. Nach diesem Fall wird nichts mehr so sein, wie es war.

abetterways avatar
Letzter Beitrag von  abetterwayvor einem Jahr
Hier ist meine Rezi: https://www.lovelybooks.de/autor/Dieter-Aurass/Frankfurter-Blutspur-1452940309-w/rezension/1505381990/ Vielen Dank das ich das Buch lesen durfte. Sorry das die Rezi solnage gedauert hat. Wirklich ein toller Krimi, den ich gerne weiterempfehle. Die Rezi erscheint noch auf amazon und thalia.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Dieter Aurass wurde am 22. April 1955 in Frankfurt am Main (Deutschland) geboren.

Dieter Aurass im Netz:

Community-Statistik

in 84 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks