Neuer Beitrag

neobooks

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen


Auf der Suche nach der Identität des Spenders seines neuen Herzens gerät der Journalist Eduard von Gehlen in eine kriminelle Verschwörung ungeahnten Ausmaßes.

Herzlich willkommen zur Leserunde von "Transplantierter Tod" von Dieter Aurass!

Klappentext
Eigentlich wollte er lediglich herausfinden, wer der Spender seines neuen Herzens war und wie er gestorben ist.
Als der freie Münchner Journalist Eduard von Gehlen im Alter von 31 Jahren beim Jogging einen schweren Herzinfarkt erleidet, geben ihm die Ärzte nur noch ein halbes Jahr. Zu seiner Überraschung erhält er bereits zwei Wochen später ein neues Herz.
Er beschließt, etwas über den Spender in Erfahrung zu bringen, was ihm dank seiner Erfahrungen als Enthüllungsjournalist und Verbindungen in die nationale Hacker-Szene auch gelingt. Allerdings gerät er nun in einen Strudel von Ereignissen rund um die Hamburger Reederei-Dynastie Ahlsbeek, die nun in Form des Herzens des letzten männlichen Erbens, Liam Ahlsbeek, ein Teil von ihm ist.
Auf der Suche nach dem Grund für den angeblichen Selbstmord seines Spenders erlangt er Kenntnisse über Intrigen, Familiengeheimnisse und verbrecherische Machenschaften von internationalen Ausmaßen und gerät in akute Lebensgefahr.

Wir freuen uns, dass der Autor Dieter Aurass an der Leserunde teilnehmen wird.

Zu gewinnen gibt es 10 E-Books.

Du möchtest in den Lostopf hüpfen?

Dann schreib uns doch, warum du dieses Buch gerne lesen möchtest. Wir wünschen dir viel Erfolg!

Autor: Dieter Aurass
Buch: Transplantierter Tod

melanie1984

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich kenne schon Bücher des Autors, die ich sehr gerne gelesen habe das hier fehlt mir noch auf meiner Liste. Deswegen wäre ich sehr gerne bei der Leserunde dabei. Im Gewinnfall benötige ich bitte ein mobi-Format.

Aurass

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen
@melanie1984

Hi Melanie :-),
so schnell liest man wieder voneinander.
Ich weiß noch nicht, wer die Entscheidung trifft, wer mitlesen darf, da es sich um eine Leserunde von Neobooks handelt. Wenn ich entscheiden darf, bist du selbstverständlich dabei.

Beiträge danach
96 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Kaffeetasse

vor 1 Monat

Wie hat euch die Entwicklung der Personen gefallen?

Auch ich fand die Entwicklung von Gwen am besten, sie ist wirklich eine starke Persönlichkeit, das gefiel mir sehr gut,
Aber alles in allem fand ich alle personen recht realistisch und authentisch

Kaffeetasse

vor 1 Monat

Welche Person hat euch am besten gefallen?

Auch bei mir war es Gwen, authentisch, stark und überzeugend

Kaffeetasse

vor 1 Monat

Rezensionen

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte, meine Rezi ist auch online und ich stelle sie auch gleich noch bei amazon rein
https://www.lovelybooks.de/autor/Dieter-Aurass/Transplantierter-Tod-1457195488-w/rezension/1481731403/

Lilly321

vor 1 Monat

Rezensionen

Hier meine Rezi: https://www.lovelybooks.de/autor/Dieter-Aurass/Transplantierter-Tod-1457195488-w/rezension/1481751914/
Vielen Dank für das Exemplar :)

Lilly321

vor 1 Monat

Wie hat euch die Entwicklung der Personen gefallen?

Die Entwicklung der Personen fand ich gut. Mir hat auch Gwen am besten gefallen von der Entwicklung her. Sie hat sich als unabhängig und stark herausgestellt. Vor allem bei der Befreiung auf dem Schiff fand ich sie klasse.

Lilly321

vor 1 Monat

Welche Person hat euch am besten gefallen?

Ich kann mich den anderen nur anschließen - Gwen hat eindeutig einen klasse Charakter und hat mir deshalb auch am besten gefallen. Unabhängig, stark, selbstbewusst, klug.

Aurass

vor 1 Monat

Plauderecke

Liebe Leserinnen und Leser,

ich möchte mich an dieser Stelle schon mal bei allen bedanken, die nicht nur mitgelesen und mit diskutiert haben, sondern sich auch so viel Mühe mit den Rezensionen gegeben haben. Auch wenn sich noch nicht alle gemeldet haben, bin ich doch sehr zufrieden mit dieser Runde.
Und wieder habe ich mich davon überzeugen können, dass es keine verlorene Zeit ist, eine Leserunde bei Lovelybooks durchzuziehen. Ihr habt mir viele gute Anregungen gegeben, mich auf Fehler aufmerksam gemacht und eine Leserin war so nett, mir sogar eine Liste mit den Fehlern zukommen zu lassen.
Deshalb ist nun auch seit zwei Tagen die korrigierte Version als eBook und Printausgabe erhältlich.
Mein nächstes Buch wird wieder ein Verlagsbuch sein, was die Fehler dann hoffentlich auf ein Minimum beschränken wird. Es wird vermutlich im November erscheinen und ich bin deshalb gespannt, weil es diesem Buch nicht um Tote oder Morde geht - und ich es dennoch als Thriller deklariert habe.
Wir werden sehen, wie dieses Konzept ankommt und ich möchte auf jeden Fall auch mit diesem Buch eine Leserunde starten.

Euer Dieter

Neuer Beitrag