Dieter B. Herrmann , Vitali Konstantinov Planeten, Sterne, Galaxien

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Planeten, Sterne, Galaxien“ von Dieter B. Herrmann

Seit jeher übt der Sternhimmel eine große Faszination auf uns Menschen aus. Doch was genau ist eigentlich ein Stern, was ein Planet? Welchen Platz nimmt unsere Erde im Weltall ein? Und wie haben Forscher all diese Dinge überhaupt herausgefunden? Der Astronom Dieter B. Herrmann nimmt uns mit auf einen Streifzug durch die Galaxien und bringt kleinen Forschern das ferne Weltall ganz nah. In seiner fantasievollen Bildsprache fängt Vitali Konstantinov die "unendlichen Weiten" für uns ein und weiß gleichzeitig komplexe Zusammenhänge wie das Entstehen einer Sonnenfinsternis oder die Funktion eines Spiegelteleskops zu veranschaulichen.

Stöbern in Kinderbücher

Propeller-Opa

Herrlich skurril und humorvoll! Allerdings regt das Buch auch zum Nachdenken an. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Wunderschönes Kinderbuch

Steph86

Der Blackthorn-Code – Die schwarze Gefahr

Das Buch bietet Historie, Spannung, Abenteuer und damit insgesamt eine geniale Lesemischung

Buchraettin

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein wunderbar süßes Buch - spannend geschrieben und kombiniert mit tollen Illustrationen!

TeleTabi1

Celfie und die Unvollkommenen

Originelles, phantasiereiches Abenteuer mit ungewöhnlichen Charakteren.

Lunamonique

Schatzsuche im Spaßbad

Eine aufregende Geburtstagsfeier im Spaßbad...und ganz nebenbei werden wichtige Baderegeln vermittelt

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein hervorragendes Buch für Grundschüler

    Planeten, Sterne, Galaxien

    R_Manthey

    02. August 2015 um 16:14

    Manchmal wundert man sich schon etwas darüber, welche optimistischen Vorstellungen Verlage entwickeln, wenn es um das Alter von Kindern geht, für die bestimmte Bücher produziert werden. Dieses schöne und informative Buch ist beispielsweise für Sechs- bis Achtjährige gedacht. Einige Kinder gehen allerdings mit sechs Jahren noch nicht einmal zur Schule. Sie können meistens weder lesen, noch mit Zahlen rechnen, die über die Anzahl ihrer Finger hinausgehen. Wenn nicht bereits ein besonderes Interesse oder Vorinformationen (beispielsweise ein Besuch in einem Planetarium) vorliegen, erscheinen mir Sechsjährige in ihrer Vorstellungskraft und auch mit dem Inhalt dieses Buches etwas überfordert zu sein. Sehr gute Schüler der dritten Klasse rechnen gerade einmal mit Zahlen bis zur Tausend und können im besten Fall auch schwierige Texte lesen, die über ihre Alltagserfahrungen weit hinausgehen. Dort würde ich minimal das passende Alter für dieses wunderbare Kinderbuch ansetzen. Denn immerhin lernen Kinder in diesem Buch nicht nur, dass es Sonnen und Planeten gibt, was immerhin schon eine besondere Vorstellungskraft erfordert, sondern darüber hinaus erklären die Autoren in didaktisch geradezu beispielhafter Weise auch die Grundstrukturen des Universums, in dem die Milchstraße, zur der unser Sonnensystem gehört, "eine gewaltige Ansammlung von 200 mal 1000 mal 1000 mal 1000 Sonnen" ist, eine "riesige Spiralgalaxie aus Sternen, Gas und Staub", so groß, dass "der schnellste Bote der Welt, das Licht, 100 mal 1000 Jahre unterwegs wäre, um von einem Ende zum anderen zu gelangen". Die Autoren beginnen ganz einfach mit der Betrachtung von auch für Kinder sichtbaren Vorgängen am Himmel, nämlich mit der Bewegung der Sonne und des Mondes, die sie sehr schön erklären. Dann widmen sie sich der Sonne und dem Licht, den Größenverhältnissen zwischen der Sonne und unserem Planeten sowie den Verhältnissen auf der Sonne. Besser und einfacher kann man das alles wohl nicht erklären. Dann kommen die Autoren fast zwangsläufig zu unserem Planetensystem und stellen die einzelnen Himmelskörper vor. Über die historische Entwicklung unseres Bildes vom Weltall gelangt der kleine Leser dann zu den verschiedenen Typen von Sonnen, zum Milchstraßensystem und darüber hinaus gehenden Strukturen des Weltalls. Das Buch endet mit einigen Bemerkungen zur astronomischen Forschung. Auf der Innenseite der Buchdeckel findet man Abbildungen des Sternenhimmels während der vier Jahreszeiten. Wenn man das Zielgruppenalter um zwei Jahre erhöht, wird man sicher keinen Fehler machen. Für Kinder, die sich für den Sternenhimmel interessieren, ist dies ein sehr lehrreiches, hervorragend geschriebenes und sehr gut illustriertes Buch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks