Dieter Bohlen Nur die Harten kommen in den Garten!

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nur die Harten kommen in den Garten!“ von Dieter Bohlen

Wer nicht an sich glaubt, hat schon verloren! Was kann man von ihm lernen? Was sollte man lassen? Wie wird man Superstar? Erfolg ist vielleicht vergänglich - kein Erfolg ewig.

Stöbern in Sachbuch

Was das Herz begehrt

Hier erfahren wir detailgenau und in für Laien verständlicher Sprache, wie unser Herz "tickt"! Richtig gut!

Edelstella

Green Bonanza

Eine leichte, lockere und leckere Inspirationsquelle für Gemüseliebhaber!

Lyke

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Nur die Harten kommen in den Garten!" von Dieter Bohlen

    Nur die Harten kommen in den Garten!
    faxel94

    faxel94

    03. August 2012 um 18:15

    Als ich dieses Buch gekauft habe, habe ich kein literarisches Meisterwerk erwartet. Das ist es auch nicht. Allerdings hatte ich trotzdem etwas mehr von diesem Buch erwartet. Ich hatte gehofft, etwas aus dem Leben von Dieter Bohlen zu lesen, oder einen kleinen Blick hinter die Kulissen von „Deutschland sucht den Superstar“ zu werfen, jedoch kam auch in dieser Beziehung nichts. Letztendlich geht es nur darum, wie man ein „erfolgreicher Superstar“ wird. „Nur die Harten kommen in den Garten“ beginnt mit einigen Tipps, was einen guten Sänger ausmacht. Jedoch liest man lediglich Ratschläge, die Dieter Bohlen bei jeder DSDS-Staffel unzählige Male wiederholt. Schlussendlich läuft alles daraufhin hinaus, dass das Gesamtpaket zählt – nicht nur die Stimme. Im zweiten Teil des Buches werden alle Kandidaten einer bestimmten DSDS-Staffel genau analysiert. Leider habe ich diese Staffel nicht gesehen, deshalb kann ich hier nicht wirklich mitreden. Jedoch kommt hier auch nichts Neues, nichts Weltbewegendes raus. Dieser Teil ist meiner Meinung nach etwas lang, etwas überzogen. Zum Schluss wird nochmal wiederholt, wann und weshalb man sich bei DSDS bewerben sollte. Dann lobt Dieter Bohlen sich noch kurz selbst, und verteidigt seine überharten Sprüche und seine „Ehrlichkeit“. Auch hier kommt nichts, was man noch nicht gehört hat – leider. Was mir an diesem Buch trotzdem gefallen hat, sind einige Botschaften, die Dieter Bohlen dem Leser zu übermitteln versucht, z.B. wird häufig erwähnt, dass man ohne harte Arbeit nichts erreicht, dass man ein Ziel vor Augen haben muss. Außerdem ist das Buch sehr leicht und schnell zu lesen und zu verstehen. Für jemanden, der sich nicht für DSDS interessiert, bzw. DSDS noch nie gesehen hat, ist dieses Buch nicht zu empfelen. Aus Neugier kann man sich es durchaus kaufen – wer jedoch ein Buch auf hohem Niveau sucht, der liegt mit diesem Buch falsch.

    Mehr
  • Rezension zu "Nur die Harten kommen in den Garten!" von Dieter Bohlen

    Nur die Harten kommen in den Garten!
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. August 2010 um 19:13

    Ich war nicht sonderlich erwartungsvoll, als ich dieses Buch angefangen habe. Schließlich heißt sein Autor Dieter Bohlen. Und genau das habe ich bekommen. Irrsinnige Höhenflüge, gepaart mit Eigenlob der höchsten Sorte und dazu noch eine Prise Sprüche a lá DSDS-Casting. Der Text auf der Rückseite verspricht wohl schon aus Prinzip zu viel, denn dieses Buch ist alles andere, nur kein Ratgeber, wie man "Superstar" wird. Wer das im Sinn hat, und damit wirklich sein Geld verdienen will, ohne sich lächerlich zu machen, sollte die Finger sowieso von jeglicher Casting-Show lassen. Ganz zu schweigen von DSDS. Gelesen habe ich das Buch, weil ich dachte, es wäre ja mal interessant seine Sicht auf die Dinge zu sehen. Ja, interessant ist es wirklich, aber auch sowas von vorausschaubar. Teilweise hätte er sogar recht. Aber es ist einfach Dieter Bohlen. Wie er auch so schön selbst sagt: "Es gibt immer zwei Meinungen: meine und die falsche." Bitte lieber Dieter, tu uns einen Gefallen. Wenn du uns schon im Fernsehen auf die Nerven gehen musst - tu das nicht auch noch mit weiteren Büchern. Das ist echt nicht zum aushalten.

    Mehr