Neuer Beitrag

DieterBurkard

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen


Jetzt erst recht! (Begründung folgt nach der Beschreibung)

Wer liest und diskutiert mit mir mein Buch?

Am 29.02.2016 habe ich mein erstes Buch in drei Versionen (Hardcover, Softcover und eBook) veröffentlicht. Es ist eine Mischung aus heiterem Krimi und einem Beziehungsdrama.

Beschreibung
Der 28-jährige Sonnyboy David sorgt sich um das verschwundene Model Gina. Er hatte sie eine Woche zuvor im Flugzeug kennengelernt. Kurzentschlossen startet er eine Suche und stolpert über einen alten Mordfall. Ist Gina Opfer eines in Frankfurt am Main wütenden Serienmörders geworden?

Als unerfahrener Hobby-Detektiv ermittelt David in seinem ersten Fall. Die Spur führt ihn in die Welt der Schönen und Reichen zu einem kreativen Schönheitschirurg mit ungewöhnlichen Geschäftspraktiken. David muss aus seinem geschützten Umfeld heraustreten und wird als netter und sehr gut aussehender Mann aus unterschiedlichen Gründen von den Personen begehrt, gegen die er ermittelt.

Gebrochene Tabus, peinliche und komische Situationen begleiten David bei seinen Recherchen. Die Erlebnisse in Miami Beach, Florida, stellen seine bisherige Lebenseinstellung auf den Prüfstand. Nichts ist, wie es scheint und alles wird anders als es war …

Warum "Jetzt erst recht!"?

  1. Ich habe mein Buch hier gefunden und bin dem Link gefolgt, um mitzuteilen, dass ich der Autor bin. Zu meiner Überraschung erhielt ich die Antwort, dass ich nicht über einen "richtigen" Verlag veröffentlicht hätte und daher erhalte ich nicht die Eigenschaft "Autor". Dies ist umso erstaunlicher, als dass der epubli-Verlag und diese Internetseite zur Holtzbrinck-Gruppe gehören. Anscheinend mag man seine eigenen Autoren nicht ... Daher wird mein Foto auch nicht als Autorenbild zu meinem eigenen Buch angezeigt.
  2. Der epubli-Verlag hat es trotz Zusage noch nicht geschafft, mein Buch versandkostenfrei über Amazon.de in der Print-Version anzubieten.
  3. Der Verlag stellt mir auf Anfrage keine Rezensionsexemplare zur Verfügung, um sie hier zu verlosen. Ihr erinnert euch? Verlag und diese Internetseite gehören zur gleichen Gruppe.

Egal, denke ich mir. Ich habe mein Buch selbst geschrieben, das Layout selbst erstellt und das Cover selbst gemacht. Dann kann ich es hier auch selbst verschenken. Ich stelle insgesamt 20 Bücher auf meine Kosten zur Verfügung, von denen ich die meisten im ePub-Format per E-Mail versenden möchte. Gerne könnt ihr auch mit eigenen Exemplaren teilnehmen.

Geschrieben habe ich das Buch aber, um es als Druckwerk in Händen halten zu können. Daher verschenke ich 5 Exemplare als Taschenbuch-Version. Den Gewinnern der Druckversion übersende ich das Buch per Post. Je nach Resonanz erhöhe ich vielleicht die Anzahl der Druckversion oder streue ein Hardcover ein, das mir persönlich am besten gefällt. 

Bisher ist mein Buch in den Shops zwar vorhanden, aber kaum zu finden, so dass mir noch keine Bewertungen vorliegen. Ich bitte euch um Unterstützung. Mir hat das Schreiben sehr viel Spaß gemacht. Euer Feedback möchte ich bei zukünftigen Buchprojekten gerne im Hinterkopf behalten. Basierend auf einigen Personen dieses Buches habe ich bereits eine Fortsetzung in Bearbeitung, deren Schwerpunkt dann ein Krimi ist. Darin werden auch offen gebliebene Fragen des ersten Buches beantwortet werden. 

Bewerbung
Für die Bewerbung müssen keine Fragen beantwortet werden. Ich möchte aber die Druckversionen gerne den Personen zukommen lassen, die eine Rezension schreiben möchten. Daher bitte ich bei der Bewerbung um entsprechende Hinweise. Rezensionen auf der Grundlage der eBook-Version sind natürlich auch willkommen ...

Themen
Die Kapitel des Buches habe ich aufgeteilt und im Hinblick auf die eBook-Version keine Seitenzahlen, sondern die Überschriften angegeben.

Ich freue mich auf das Ende der Bewerbungszeit, damit wir über das Buch sprechen können. Bis dahin werde ich hier regelmäßig reinschauen und gerne vorab Fragen beantworten.

Liebe Grüße und DANKE!

Dieter Burkard

Autor: Dieter Burkard
Bücher: Chicken oder Pasta?,... und 2 weitere Bücher

leniks

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich bewerbe mich für dieses Buch. Der Klappentext hört sich toll an. Ich möchte wenn möglich eine Printausgabe als TB bzw. Softcover

funny1

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich liebe Krimis und der Klappentext hat mich neugierig gemacht gerne hüpfe ich für ein Taschenbuch in den Lostopf eine Rezesion am Ende ist selbstverständlich mit dabei.

Beiträge danach
427 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

DieterBurkard

vor 2 Jahren

Kapitel 6+7: "Alles wird schön?" und "Der Hausbesuch"
Beitrag einblenden

girl20062007 schreibt:
Mir ist ein kleiner Förmlichkeitsfehler aufgefallen. Bei jedem "Sie" fand ich es nur in Kleinbuchstaben aber da es eine direkte Anrede ist muss es ja groß geschrieben werden.

"Kleiner" Fehler im wahrsten Sinne des Wortes. "Sie" und "Ihnen" sollte in vielen Fällen groß geschrieben sein. Du hast recht, danke für den Hinweis.

Der Fehler wurde an anderer Stelle in der Leserunde beretis besprochen. Ich habe diese Fehler sowie 2 Namensverwechslungen (S. 25 5. Zeile von unten und Seite 187 Zeile 11) inzwischen korrigiert, so dass jetzt die richtige Version im Handel ist. Das nutzt Dir für Deine Printausgabe leider nicht viel ... ich kann Dir daher nur anbieten, das Buch als PDF zu übersenden, so dass Du dann das aktuelle Buch hättest. Alternativ kann ich ein eBook übersenden, falls Du möchtest.

girl20062007

vor 2 Jahren

Kapitel 11+12: "Auslandseinsatz" und "Zimmer 321"
Beitrag einblenden

Das im Flugzeug war schon krass man könnte echt meinen Maggie hat nicht mehr alle Tassen im Schrank und dann auch noch ihn verführen das ging echt zu weit und ich dachte er sei richtig treu...

Und dann zweifelt er auch noch an seine Liebe mit Susanne und denkt vielleicht könnte er mit Maggie glücklicher werden ich hoffe ja das ändert sich noch irgendwie zum Guten...

Kennt David eigentlich auch mal keinen irgendwie ist er fast überall bekannt 😉

girl20062007

vor 2 Jahren

Kapitel 13+14: "Die Party" und "Freundschaften"
Beitrag einblenden

Was mir irgendwie schon vorher klar war Maggie hat einen mega an der Schachtel. Ich glaube sie tickt einfach nicht richtig und sollte unbedingt zum Psychiater. Erst versucht sie sich selbst durch eine Inszenierung "umzubringen" nur damit sie zu Susanne kann und sie vom Balkon zu werfen.

David scheint ja Detektivisch veranlagt zu sein er hat den Fall ja schnell gelöst auch wenn mir Kevin ein bisschen Leid tat. Der Arme musste einiges durchmachen und ich hoffe er bekommt nun die Kurve durch das Job Angebot.

Schön dass Susanne nun auch Kinder will ich hoffe nur dass Maggie nicht durch das One Night Stand auch ein Kind erwartet.

girl20062007

vor 2 Jahren

Fragen an den Autor

Ich bin nun durch und frage mich war es was einmaliges oder bekommen wir wieder was neues von David und seinem Wortspiel zu lesen?

girl20062007

vor 2 Jahren

Rezensionen

Hier nun auch meine Rezi ich war vollkommen begeistert danke für das tolle Buch!

http://www.lovelybooks.de/autor/Dieter-Burkard/Chicken-oder-Pasta-1234762729-w/rezension/1242366002/1242366199

P.S. In Amazon ging die gleiche Bewertung ein.

DieterBurkard

vor 2 Jahren

Fragen an den Autor

girl20062007 schreibt:
Ich bin nun durch und frage mich war es was einmaliges oder bekommen wir wieder was neues von David und seinem Wortspiel zu lesen?

In dieser Form war das einmalig. Es war ein Experiment, weil nichts wirklich zusammenpasst: Cover, Titel, übertriebene Verhaltensweisen und gebrochene Tabus sollten beim Lesen einfach nur Spaß machen und überraschen.

Ein Plan existiert aber schon: ich habe einige Figuren erfunden, die man nach meiner Meinung noch ausbauen kann. Vor allem der nette David hat es verdient, "weiter zu leben", finde ich, nachdem er seinen großen Fehler irgendwie wieder gutgemacht hat ...

Ich schreibe an einer Fortsetzung, jedoch ohne so schrägen Titel und mit einem richtigen Krimi als Schwerpunkt und sicherlich mit einem Cover, das man erwarten würde, um das Buch einordnen zu können.

Es gibt spannende Fragen aus dem Buch, die geklärt werden müssen. Nicht umsonst ist nicht jedes Detail im Zusammenleben bis zum Ende abgearbeitet ... Wenn es passt, wird schon der eine oder andere Spaß enthalten sein, jedoch nicht wie im ersten Teil, bei dem die eine oder andere Handlung der Komik wegen anders verlief als es zu erwarten gewesen wäre. Etwas schwierig ist noch die Balance zwischen Kennen-müssen des aktuellen Buches und der Selbständigkeit der Serie.

Basierend auf David und Susanne, auch mit Kevin, Günther und etwas Jörg (viel wäre nicht zu ertragen), beginnt eine Krimi-Serie mit dem Arbeitstitel "Der Meister-Detektiv".

Ich schreibe zum Glück zwar nicht, um Geld verdienen zu müssen, andererseits möchte ich natürlich, dass Bücher gelesen werden, es ist nämlich verdammt viel Arbeit. Trotz einiger guter Bewertungen erreiche ich als Self-Publisher aber noch nicht die Leser, weil man das Buch einfach nicht findet. Wenigstens konnte ich am Samstag zwei große Hugendubel-Filialen in Frankfurt überzeugen, die Bücher als Regionalkrimi im Laden zu präsentieren - das macht Hoffnung ...

DieterBurkard

vor 2 Jahren

Rezensionen
@girl20062007

WOW! Ich bin begeistert, dass es dir so gut gefällt! Vielen lieben Dank für die tolle Bewertung!

Das ist ein wunderschöner Abschluss für ein gutes Wochenende.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks