Dieter Ebels

 4.3 Sterne bei 9 Bewertungen

Lebenslauf von Dieter Ebels

Der in Duisburg geborene Autor ist in nahezu allen Buch-Genres zuhause. Aus seiner Feder stammen Bücher über die Geschichte seiner Heimatstadt, Krimis, Thriller, Humoreske, Jugend-Fantasy und auch Kinderbücher. Auszüge seines authentischen Werkes Helene – Eine Kriegskindheit finden sich sogar in Geschichtsschulbücher wieder.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Der schwarze Golk

Neu erschienen am 15.05.2020 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Die Bestie von Juist

Neu erschienen am 12.05.2020 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Das Geheimnis des Billriffs

Neu erschienen am 12.05.2020 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Ruhrmord

Neu erschienen am 12.05.2020 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Alle Bücher von Dieter Ebels

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Helene - Eine Kriegskindheit9783866830745

Helene - Eine Kriegskindheit

 (4)
Erschienen am 25.04.2007
Cover des Buches HELENE - Eine Kriegskindheit9783748102953

HELENE - Eine Kriegskindheit

 (2)
Erschienen am 27.11.2018
Cover des Buches Ghandoya9783749478088

Ghandoya

 (1)
Erschienen am 10.10.2019
Cover des Buches Puper Säbelzahn sucht Abenteuer9783741255991

Puper Säbelzahn sucht Abenteuer

 (1)
Erschienen am 03.08.2016
Cover des Buches Ruhrmord9783938175880

Ruhrmord

 (1)
Erschienen am 01.09.2014
Cover des Buches Schicksals-Trio Teil 29783751922326

Schicksals-Trio Teil 2

 (0)
Erschienen am 29.04.2020
Cover des Buches Die Bestie von Juist9783751934657

Die Bestie von Juist

 (0)
Erschienen am 12.05.2020
Cover des Buches Ruhrmord9783751934671

Ruhrmord

 (0)
Erschienen am 12.05.2020

Neue Rezensionen zu Dieter Ebels

Neu
H

Rezension zu "Ruhrmord" von Dieter Ebels

Ein großartiger Krimi, gut recherchiert.
HelgaViehausvor 13 Tagen

Als am Ufer der Ruhr ein ermordeter Mann gefunden wird, ahnen die Kommissare Silvia Muisfeld und Sven Söhlbach noch nicht, dass der Täter bald schon ein zweites und ein drittes Mal zuschlägt.

Man erfährt sehr schnell, wer der Täter ist und kann all seine Schritte und Pläne verfolgen, auch seine Wahnvorstellungen. Es befriedigt ihn, wenn er tötet und er genießt es, wenn seine Opfer in seinen Armen ihr Leben aushauchen.  Da der Täter glaubt, dass Silvia Muisfeld ihn erkannt hat, entführt er die Kommissarin, um auch sie auf grausame Weise zu töten. Es beginnt ein Wettlauf um Leben und Tod. Hochspannung bis zur letzten Seite.  

Es ist ein großartiger Krimi mit perfekt recherchierten Örtlichkeiten, ein Krimi, den man, einmal mit dem Lesen angefangen, nicht mehr beiseite legen möchte.

Das hier gezeigte Foto des Buches ist überholt. Mittlerweile gibt es eine Neuauflage mit einem anderen Cover.




Kommentieren0
0
Teilen
H

Rezension zu "Ghandoya" von Dieter Ebels

Hochspannung bis zum Ende
HelgaViehausvor 6 Monaten

Als Thorsten im heimischen Garten ein Biotop anlegen will, stößt er beim Graben auf ein uraltes Gewölbe. Zusammen mit seiner Cousine Kristin und deren Freundin Karina betritt er das unheimliche Gefilde. Die Jugendlichen stoßen auf die Hinterlassenschaften der Zauberin Ledja und ihnen gelingt es, mit einem Amulett in das fantastische Land Ghandoya zu reisen, um sich dort auf Schatzsuche zu begeben. Den dreien schließt sich bald schon Muino aus dem Dorf der Katas an. Eine unglaubliche Reise beginnt und die vier erleben ein gefährliches Abenteuer nach dem anderen. Die vier Protagonisten schließt man schnell ins Herz und als die Lesereise durch Ghandoya nach 440 Seiten für mich zuende war, war ich traurig, denn gerne wäre ich noch viel länger in diesem fantastischen Land geblieben. 

Fazit: Endlich mal wieder(nach der Harry-Potter-Ära) ein großartiger Jugend-Fantasy-Thriller, der mich von Anfang bis Ende überzeugen konnte.

Kommentieren0
0
Teilen
G

Rezension zu "HELENE - Eine Kriegskindheit" von Dieter Ebels

Eine niederschmetternde Geschichte
GabiBauervor einem Jahr

Während des Lesens war mir immer bewusst, dass es eine reale Geschichte ist und dass das, was die kleine Helene hier erzählt, unzählige andere Kinder im Krieg ebenfalls durchmachen mussten. Mir gefiel, was ein Kind dachte, als man die geliebte Nachbarin, eine Jüdin, abgeholt und weggebracht hat. Kinderseelen denken anders, aber sie leiden auch anders. Ich habe das Buch fast mit einem Rutsch ausgelesen, weil ich vom Leben des Mädchens Helene nicht mehr loslassen konnte. Das Buch ist ein beeindruckendes Zeitdokument, welches die wohl schlimmste Zeit der Menschheit aus Sicht eines Kindes festhält.

Meine Meinung: Ein außergewöhnlich gutes Buch, wenn die Geschichte nur nicht so niederschmetternd wäre.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks