Dieter Hägermann Das Mittelalter

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Mittelalter“ von Dieter Hägermann

Kaiser und Könige, Bischöfe und Kardinäle, Grafen und Fürsten, Kreuzzüge und Thronstreitigkeiten, Hochzeiten und Papstkrönungen. Dies alles halten Geschichtsbücher fest, wenn man unter dem Mittelalter, also jener Zeit von 800 bis etwa 1500, nachliest. Doch diese Geschichte ist eigentlich eine Geschichte der Minderheiten. Wer weiß schon, dass z. B. die einfachen Männer, wenn sie mit den Großen ins Heilige Land zogen, ihren Holzsarg gleich mitbringen mussten und diesen der Einfachheit halber als Schlafstatt verwendeten? Und wer weiß, dass die Rolle der Frauen zu dieser Zeit wesentlich differenzierter war als Jahrhunderte später? Die Autoren des neuen Mittelalter-Bandes haben hinter dem prachtvollen Ambiente von Schlössern und Burgen, hinter den kunstvollen Porträts von Herrschern eine Vielzahl von Zeugnissen über die Lebensbedingungen der einfachen Leute entdeckt. In den Buchillustrationen, in Monatsbildern aus Klöstern, auf den Fußleisten von Altarbildern und in den Rechtsbücher n jener Zeit sind Alltagsszenen zu finden. Hier ist zu sehen, wie das Familienleben aussah, wie die Kinder gekleidet und erzogen wurden, mit welchen Geräten die Bauern ihre Felder bestellten und wie sie Viehhaltung betrieben. Deutlich wird auch, wie unterschiedlich die Menschen in der Stadt und auf dem Land lebten, welchen Berufen sie nachgingen, wie sie Handel trieben und was sie aßen, welche Folgen Ehebruch hatte und wie der Adel in das Privatleben der Menschen hineinregierte. Der Band enthält eine überraschende Fülle authentischer Bilder aus dem frühen, hohen und späten Mittelalter. Bei genauem Hinsehen bergen die überlieferten illustrierten Handschriften eine solche Vielzahl an Szenen aus dem Alltagsleben, dass sich damit fast lückenlos der Alltag in den verschiedenen Gesellschaftsschichten darstellen lässt. Aber nicht nur die sorgfältige Bildrecherche zeichnet diesen Band aus; hinzu kommt die wissenschaftliche Kompetenz der Autoren, die allesamt herausragende Vertreter ihres Fach gebietes, der Mittelalter-Forschung, sind. Sie analysieren die damaligen Lebensbedingungen vor dem Hintergrund des aktuellen Forschungsstandes. Der Berliner Schriftsteller Rolf Schneider bringt uns die Sorgen und Nöte der Menschen in einer literarischen Reportage näher. Wer in diesem Buch liest, bekommt ein genaues Bild vom alltäglichen Leben im Mittelalter. Wer in diesem Buch blättert, kann in den zeitgenössischen Darstellungen den Alltag von damals wie in einem Bilderbuch erleben. (Quelle:'Fester Einband')

Stöbern in Sachbuch

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Zum Schmökern, Schmunzeln und um alte Erinnerungen zu wecken ...

angi_stumpf

Heilkraft von Obst und Gemüse

Dieser Ernährungsheilratgeber ist wunderschön, voller Wissen und mit Rezepten, einfach anzuwenden. Ein wunderbares Buch!

Edelstella

Das geflügelte Nilpferd

Ein lesenswertes, unterhaltsames Sachbuch, das für einige Denkanstöße sorgen kann

milkysilvermoon

Mix dich schlank

aufgrund des ausschweifenden Abschnittes zum Thema Low Carb, ein zuviel an unbekannten Produkten und Einsatz von Zuckeraustauschstoffen bin

Gudrun67

Die Zeichen des Todes

Eine Mischung zwischen Sachbuch und Krimi! Spannend !!!

Die-Rezensentin

Leben lernen - ein Leben lang

Hilfreiches Buch über die Philosophie des Lebens und die Suche nach dem eigenen Glück. Sehr lesenswert!

dieschmitt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks