Dieter Hermann Schmitz

(78)

Lovelybooks Bewertung

  • 103 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 53 Rezensionen
(34)
(28)
(13)
(2)
(1)

Lebenslauf von Dieter Hermann Schmitz

Geboren im Rheinland und aufgewachsen im Dunstkreis der Domstadt Köln, studierte Dieter Hermann Schmitz in Aachen Germanistik und Soziologie, bevor er der Liebe wegen nach Finnland zog. Schmitz ist finnisch verheiratet, Vater von zwei feutschen Kindern und stolzer Besitzer einer eigenwilligen Miezekatze. Er arbeitet als Lektor an der Universität Tampere. Neben Deutsch-Lehrwerken für den finnischen Schulunterricht schrieb er Mundartgeschichten, historische Kurzkrimis, Kinderbücher und einen witzigen Reiseführer. 2011 erschien sein erster Roman »Die spinnen, die Finnen. Mein Leben im hohen Norden«. Für sein neues Buch »Die Dackel sterben aus« ließ er sich von seiner großen Leidenschaft, dem Puppenspiel, inspirierten.

Bekannteste Bücher

Die Dackel sterben aus

Bei diesen Partnern bestellen:

Annegret, die Raubritterin

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Dieter Hermann Schmitz
  • Wenn das Kasperle kommt...

    Die Dackel sterben aus
    Frenx51

    Frenx51

    06. June 2017 um 01:00 Rezension zu "Die Dackel sterben aus" von Dieter Hermann Schmitz

    Karl ist ein mehr oder weniger erfolgreicher Lokalreporter, der gemeinsam mit seinem fast erwachsenen Sohn in einem Haus lebt, doch dann verletzt er sich am Bein und fällt krankheitsbedingt einige Woche aus. In dieser Zeit nimmt er einige andere Aufgaben auf sich-kümmert sich immer wieder um die zwei Kinder seiner Schwester, die sich gerade von ihrem Mann trennt und später auch um Nachbars treuen Dackel. Durch Zufall entdeckt er auf den Dachboden alte Kasperlepuppen und eine alte Leidenschaft wird neu entfacht. Anfangs spielt er ...

    Mehr
  • Lasst die Puppen tanzen!

    Die Dackel sterben aus
    EifelBuecherwurm

    EifelBuecherwurm

    09. April 2017 um 17:11 Rezension zu "Die Dackel sterben aus" von Dieter Hermann Schmitz

    Inhalt:Karls eingefahrenes Leben als rheinischer Lokalreporter ändert sich eines Tages schlagartig: Krankheitsbedingt fällt er einige Wochen von der Arbeit aus, seine Schwester liefert ihre Zwillinge im Kindergartenalter bei ihm ab, um sich in Ruhe von ihrem Mann trennen zu können und kurz darauf übernimmt er auch noch für einen Nachbar die Aufgabe, sich um einen dickwanstigen Dackel »Professor Brinkmann« zu kümmern.Für die Kinder kramt Karl alte Kasperlepuppen heraus und spielt ein paar eigenwillige, politisch unkorrekte und ...

    Mehr
  • Spannende, wunderschön illustrierte Rittergeschichte

    Annegret, die Raubritterin
    Melli910

    Melli910

    07. April 2017 um 13:50 Rezension zu "Annegret, die Raubritterin" von Dieter Hermann Schmitz

    Die Ära der Kreuzzüge. Tiefstes Mittelalter! In dieser rauen Zeit spielt die Geschichte von der munteren Annegret und ihrem Bruder Maximilian.  Der Vater der beiden befindet sich auf einem Kreuzzug und die Mutter ist bereits gestorben, deshalb leben Annegret und Maximilian alleine mit ihrer Großtante Griselda in einem Burgturm mitten in einem Fluss auf einer felsigen Insel. Da die Tante schon etwas tattrig ist, sind die Kinder oft auf sich alleine gestellt. Doch die beiden meistern ihr Leben im Turm großartig. Von ...

    Mehr
  • Annegret - ein mutiges Mädchen

    Annegret, die Raubritterin
    Angelika123

    Angelika123

    04. April 2017 um 12:00 Rezension zu "Annegret, die Raubritterin" von Dieter Hermann Schmitz

    Ein Mädchen als (Raub) Ritterin ist sehr ungewöhnlich.Noch dazu im Mittelalter zu Zeiten der Kreuzzüge in der die Geschichte spielt.Annegret, ihr Bruder und ihre Tante leben in einem Burgturm, auf einer Insel inmitten eines Flusses.Die Handelsschiffe auf ihrem Weg müssen den Turm passieren und müssen Wegzoll an die Bewohner des Turmes zahlen.So verdient sich die Familie ihren Lebensunterhalt.Das Cover ist schlicht, aber sehr ansprechend.Das fröhliche Mädchen mit Ritterhelm, könnte auch ein Mädchen der heutigen Zeit sein, das sich ...

    Mehr
  • Schöne Geschichte für Buben und Mädchen

    Annegret, die Raubritterin
    mysticcat

    mysticcat

    02. April 2017 um 07:33 Rezension zu "Annegret, die Raubritterin" von Dieter Hermann Schmitz

    Worum geht es?Vor vielen Jahrhunderten, in den rauen Zeiten des Mittelalters, lebt ein fröhliches Mädchen: Annegret, die Tochter einer Raubritterfamilie, die jedoch bis auf die alte Großtante und den Bruder Maximilian wegen der Kreuzzüge außer Landes ist. Ihr Zuhause ist ein wehrhafter Burgturm auf einer Insel mitten im Fluss. Immer wieder kommen Handelsschiffe an dem Turm vorbei, die den Raubrittern Wegezoll entrichten müssen. Andernfalls drohen die Turmbewohner mit Brandgeschossen. Eines Tages strandet ein Fremder in seltsamer ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Annegret, die Raubritterin" von Dieter Hermann Schmitz

    Annegret, die Raubritterin
    DieterHermannSchmitz

    DieterHermannSchmitz

    zu Buchtitel "Annegret, die Raubritterin" von Dieter Hermann Schmitz

    Hallo Leser(innen), wer möchte bei "Annegret, die Raubritterin" mitlesen? Ein Buch für Kinder von etwa 5 bis 12 Jahren. Am liebsten wären mir daher Mütter oder Väter von Kindern, die das Buch nicht nur lesen, sondern auch vorlesen. Aber auch Junggebliebene und Liebhaber von Kinderbüchern jeden Alters sind willkommen. Am besten schreibt ihr mir ein paar Zeilen, was euch zum Mitlesen motiviert.  Mit besten Grüßen Dieter Hermann Schmitz 

    • 87
  • spannende Geschichte über das Leben im Mittelalter, kinddgerecht erzählt

    Annegret, die Raubritterin
    Siraelia

    Siraelia

    13. March 2017 um 17:09 Rezension zu "Annegret, die Raubritterin" von Dieter Hermann Schmitz

    "Annegret, die Raubritterin" ist das erste Kinderbuch von Dieter Hermann Schmitz, der bereits einige humorvolle Kurzgeschichten, Kurzkrimis und einen humoristischen, autobiographischen Roman veröffentlicht hat. Das hier vorgestellte Buch ist für Kinder ab ca. 6 Jahren geeignet und mit schönen schwarz/weiß Zeichnungen von Rachel Bauer illustriert.   Die Geschichte spielt im Mittelalter zur Zeit der Kreuzzüge. Annegret lebt -sehr ungewöhnlich für diese Zeit - zusammen mit ihrem Bruder Maximilian und einer älteren Großtante in einem ...

    Mehr
  • Wunderschönes Kinderbuch aus der Raubritterzeit zum Vorlesen

    Annegret, die Raubritterin
    lieberlesen21

    lieberlesen21

    03. March 2017 um 12:29 Rezension zu "Annegret, die Raubritterin" von Dieter Hermann Schmitz

    „Annegret, die Raubritterin“ von Dieter-Hermann Schmitz ist ein Kinderbuch, das das Leben in der Ritterzeit aus der Sicht von zwei unter 10 jährigen Kindern thematisiert. Das Buch hat einen festen Einband und der Titel wird im Bild aufgenommen. Dazu ist noch ein Falke abgebildet. Die Seiten sind recht vollgeschrieben, was erst guten Lesern ermöglichen kann, selbst zu lesen. Für Kinder zum Selberlesen finde ich sind die Zeilen zu lang, zu viel Text auf einer Seite, ein zu kleiner Rand. Der Text ist mit meist ganzseitigen, ...

    Mehr
  • Schön illustrierte Geschichte mit Lerneffekt

    Annegret, die Raubritterin
    Settembrini

    Settembrini

    27. February 2017 um 18:33 Rezension zu "Annegret, die Raubritterin" von Dieter Hermann Schmitz

    Annegret wohnt mit ihrem kleinen Bruder Maximilian und der Großtante Griselda alleine in einem Turm. Die Mutter ist bereits verstorben und der Vater befindet sich auf einem Kreuzzug. Die Tante ist schon etwas durcheinander, so dass Annegret die gesamte Verantwortung tragen muss. Ihren Lebensunterhalt verdienen die drei sich damit, Wegezoll von vorbeifahrenden Schiffen einzufordern. Die Perspektive wechselt zwischen der großen Schwester und dem kleinen Bruder. Die Sorgen und Nöte (sowohl ganz profane wie Essen und Trinken, aber ...

    Mehr
  • Ein Liebevolle Geschichte für Kinder

    Annegret, die Raubritterin
    Mattder

    Mattder

    23. February 2017 um 17:04 Rezension zu "Annegret, die Raubritterin" von Dieter Hermann Schmitz

    Habe das Buch hier gewonnen, danke dafür. Annegret und ihr bruder Maximilian und ihre Tante wohnen in ein verlassen Ritterturm. Sie leben von den Diebsgut das sie machen wen ein schiff vorbei kommt, dazu verkleidt sich annegret als ritter also stetz sich ein Helm auf und stellt sich auf ein Stuhl, dann muss das Schiff wegezoll bezahlen. Toll illusiert schön geschrieben, ein tolles Buch für Kinder.

  • weitere