Dieter Kleffner Ein Tag für Blinde, Lahme und Verrückte

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Tag für Blinde, Lahme und Verrückte“ von Dieter Kleffner

Mitten in einer Gesellschaft, in der gesunde Menschen vor dem Älterwerden flüchten, in der ein Burnout-Syndrom als Leistungsnachweis geschätzt wird, in der die Konsumreligion die Sorglosen zu Besorgten macht, konzentrieren sich Behinderte und Schwerkranke auf völlig andere Probleme. Dieser informative, spannende und humorvolle Gesellschaftsroman befasst sich mit den Alltagsproblemen eines manisch-depressiven Menschen, einer Krebskranken, zweier Sehbehinderter und eines Muskelkranken. Der Inhalt: In der geschlossenen, psychiatrischen Abteilung eines Dorfkrankenhauses bricht der manisch-depressive Patient Ralf Rose heimlich auf, um sich das Leben zu nehmen. Während er sprungbereit auf einem Brückengeländer sitzt und auf den Zug wartet, ziehen die Bilder seines Lebens noch einmal an ihm vorbei. Zeitgleich erfährt Conni Helmer, dass sie Krebs hat und versucht, sich mit diesem schockierenden Thema auseinander zu setzen. Im schlimmsten Fall würde sie ihren Sohn und schwer muskelkranken Ehemann zurücklassen müssen. Andernorts wird die Sekretärin Britta Herzig von drei skrupellosen Skinheads angegriffen. Kein Passant hat die Courage, einzugreifen, bis in dieser aussichtslosen Lage ein Mann auftaucht, für den es scheinbar keine Angst gibt. Wie verrückt muss ein Mensch sein, gegen eine Gruppe gewaltbereiter Jungen vorzugehen und kann er es alleine überhaupt schaffen? In einem Rückblick wird der junge Oliver Schwarz von einem Freund zu einer Spritztour im Cabriolet eingeladen, die jäh in einem schweren Unfall endet. Der Fahrer ist sofort tot, Oliver selbst erwacht in einer Klinik. Seine Augen sind so verletzt, dass er für immer blind sein wird. Er verschließt sich vor der Welt bis er auf seinem Weg zu einer Ausbildung für Masseure auf die hochgradig sehbehinderte Eva Liebig trifft, die ihn mit ihrer Lebensenergie und Zuversicht ansteckt. Das Schicksal führt schließlich alle Protagonisten zusammen. Mit ihren Erfahrungen und unterschiedlichen Lebensstrategien wollen sie Ralf Rose davon überzeugen, dass er trotz seiner psychotischen Episoden ein erfülltes Leben führen kann.

Stöbern in Gedichte & Drama

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen