Dieter Krowatschek Schwierige Schüler im Unterricht

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schwierige Schüler im Unterricht“ von Dieter Krowatschek

Stöbern in Sachbuch

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

Gemüseliebe

Tolle neue Ideen für vegetarische Gerichte, die einfach und für jedermann nachkochbar sind.

niknak

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schwierige Schüler im Unterricht" von Dieter Krowatschek

    Schwierige Schüler im Unterricht

    WinfriedStanzick

    25. February 2012 um 14:32

    Die Bedingungen für das Unterrichten in einer Schulklasse haben sich in den letzten Jahrzehnten enorm verändert. Nicht nur haben Lehrpläne die Anforderungen für die Schüler schon in der Grundschule im Vergleich zu früher heraufgeschraubt, sondern auch die Erwartungen und Anforderungen einer bestimmten Gruppe der Elternschaft, die bildungs- und leistungsorientiert, „das Beste“ für ihre Kinder wollen und Druck machen, sind gestiegen. Gleichzeitig steigt eine immer mehr zunehmende Unsicherheit bis hin zur fahrlässigen Gleichgültigkeit bei einer bildungsfernen Elternschaft, wobei es nicht nur die Migrantenfamilien sind. Ich nehme Eltern wahr, die bei allem guten Willen mit ihrem eigenen Leben nicht zurecht kommen, die, selbst oft noch Kinder in ihrem Reifestatus, nun für eigene Kinder Verantwortung übernehmen müssen und dabei immer wieder die Erfahrung machen zu scheitern. Für Lehrer in ihrer immer wichtiger werdenden Elternarbeit oft ein Spagat, der sie auseinanderzureißen droht. Nun wäre das alles nicht so dramatisch, wenn sich nicht vor allen Dingen diejenigen besonders stark verändert hätten, um die es in der Schule geht: die Schüler. Eine immer größer werdende Zahl ( und wieder: nicht nur aus Migrantenfamilien, unter denen es viele gibt, die sich um ihre Kinder kümmern und sie fördern) von Kindern kommt in die Schule, ohne das sie wichtige Regeln, soziales Verhalten gelernt hätten. Von den Kindertagesstätten zu verlangen, sie sollten dafür sorgen, ist ohne die entsprechende Unterstützung der Elternhäuser übertrieben. Die Zahl der verhaltensauffälligen, der „schwierigen“ Kinder steigt. Mit enormen Folgen für den Unterricht. Es ist ein Wunder, und zeugt von großem Engagement und Toleranz unserer Lehrer, dass unter diesen Umständen überhaupt noch gelernt werden kann. Doch die Lehrer brauchen Hilfe. Nicht nur wäre eine regelmäßige (systemisch orientierte) Supervision sehr hilfreich, wenn auch wohl nicht bezahlbar, sondern die Lehrer stehen vor täglichen ganz praktischen Problemen mit den schwierigen Kindern. Das hier anzuzeigende Ringbuch, gut aufgebaut und sinnvoll gegliedert, verspricht hier Abhilfe. Es ist in fünf Kapitel aufgeteilt: • Unterrichtsstörrungen • Eingeschränktes Lernen • Unangemessene Verhaltensweisen • Notfallinterventionen – wenn alle Stricke reißen • Bewährte Methoden und Materialien Sehr schnell haben sie als Lehrer oder Lehrerin ihr gerade aktuelles Problem gefunden und können mit einem für alle Themen gleichen Aufbau, der durch farbige Symbole am Rand gekennzeichnet ist, arbeiten. Nach einem Fallbeispiel gibt es reflektierende Fragen an den Lehrer, mit denen er sein eigenes Verhalten und seine Gefühle analysieren soll. Dann folgen Erklärungen, Hinweise, Methoden und Übungen. Es ist vor allem die systemische Orientierung der Autoren, die dem Buch und seine vielfältigen Methoden und Materialien seine Stärke verleiht. Das Ringbuch gehört in jede Lehrepräsenzbibliothek einer Schule. Man hat als Lehrer aber auch schon mehr Geld für weniger praktische Hilfen ausgegeben. Deshalb lohnt sich die private Anschaffung unbedingt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks