Dieter M. Gräf Westrand

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Westrand“ von Dieter M. Gräf

Gräfs dritter Lyrikband führt uns in ferne Gegenden: in die Türkei als Schnittstelle von Europa und Asien, nach Indien, in die Wüste Sinai und schließlich in die westlichste aller Städte nach Los Angeles und in die kalifornische Wüste. Die Spannung zwischen Fremdem und Eigenem ist das Movens dieser Gedichte, die bei allem Ernst nicht der Komik des Slapsticks, des Erotischen und des Faibles für Mediales entbehren. Von den Rändern her gelingen Dieter M. Gräf neue Blickwinkel auf die Mythen des Ablandes. Kaiser Barbarossa, der während des Kreuzzuges im Fluß Saleph ertrank, und Netaj Bose, der mit den Nazis paktierende indische Freiheitskämpfer, können ebenso zusammengedacht werden wie Andreas Baader und Heinrich von Kleist; Diana ist nicht nur Chiffre für die Göttin der Jagd, sondern auch für die gejagte Jet-set-Prinzessin. Immer wieder ruft der Autor deutsche Geschichte auf: Hermannsschlacht, Stalingrad, Auschwitz, RAF, und befragt scheinbare Nebensächlichkeiten nach ihrem Gewicht.

Stöbern in Gedichte & Drama

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen