Dieter Schulze

 4.7 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Fuerteventura, Baedeker Reiseführer Slowenien und weiteren Büchern.

Neue Bücher

DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Polnische Ostseeküste

Neu erschienen am 04.10.2018 als Taschenbuch bei DuMont Reiseverlag.

Baedeker Reiseführer Menorca

Neu erschienen am 28.09.2018 als Taschenbuch bei MAIRDUMONT.

Baedeker Reiseführer Slowenien

Neu erschienen am 28.09.2018 als Taschenbuch bei MAIRDUMONT.

Baedeker Reiseführer Polen

Neu erschienen am 28.09.2018 als Taschenbuch bei MAIRDUMONT.

Alle Bücher von Dieter Schulze

Sortieren:
Buchformat:
Fuerteventura

Fuerteventura

 (3)
Erschienen am 03.01.2012
Baedeker Reiseführer Polen

Baedeker Reiseführer Polen

 (1)
Erschienen am 11.07.2016
Reise Know-How InselTrip Fuerteventura

Reise Know-How InselTrip Fuerteventura

 (1)
Erschienen am 26.01.2015
DuMont direkt Reiseführer Slowenien

DuMont direkt Reiseführer Slowenien

 (1)
Erschienen am 29.04.2017
Reise Know-How CityTrip Oxford

Reise Know-How CityTrip Oxford

 (1)
Erschienen am 25.01.2016
DuMont direkt Reiseführer Krakau

DuMont direkt Reiseführer Krakau

 (1)
Erschienen am 02.01.2017
Baedeker Reiseführer Slowenien

Baedeker Reiseführer Slowenien

 (1)
Erschienen am 10.05.2017

Neue Rezensionen zu Dieter Schulze

Neu
evafls avatar

Rezension zu "Reise Know-How InselTrip Fuerteventura" von Dieter Schulze

Fuerteventura: vom Fischerort El Cotillo über die Höhlen von Ajuy bis hin zum Playa Barca.
evaflvor 6 Monaten

Sich im Urlaub auf Fuerteventura mal die Dünenstrände von Corralejo ansehen, dort entlang laufen – oder vielleicht den putzigen Atlashörnchen zusehen, wie sie Nüsse futtern? All das und noch viel mehr kann man auf Fuerteventura machen, dieser Reiseführer zeigt einem viele Möglichkeiten für einen Urlaub auf der schönen Kanareninsel auf.

Handliche Reiseführer finde ich wunderbar um sie auch direkt mit in den Urlaub zu nehmen, denn man hat meist gut zusammengefasst viel Wissen dabei – ohne schwer tragen zu müssen. (Reiseführer mit an die 300 Seiten machen da schon einen Unterschied…)

Dieser Reiseführer beinhaltet neben zwei Karten der Insel (vorne und hinten in der Klappbroschur, zahlreiche Ziele, die im Buch beschrieben sind, sind nummerisch gekennzeichnet) auch einen Faltplan, so dass man wirklich gutes Kartenmaterial direkt dabei hat. Eingeteilt ist es in verschiedene Kapitel, so erfährt man einiges grundsätzliches über die Insel, erhält persönliche Tipps vom Autoren, bekommt Überblick über die verschiedenen Orte je nach Region (Norden, zentrales Bergland, Osten, Süden), erhält Aktivtipps sowie Informationen zum Reisen generell und natürlich auch über die Insel (Feste, Essen, etc.).

Die Aufteilung gefällt mir recht gut, so ist auch in der Übersicht schon jeder einzelne Ort zu finden und auch entsprechend mit Sternen bewertet – man erhält also direkt eine Übersicht ob es sich lohnt diesen Ort zu besuchen, ob es hier besonders sehenswerte Orte gibt, etc. Natürlich ist das alles Ansichtssache, aber generell muss ich sagen dass ich hier in der Meinung des Autors übereinstimme. Im Reiseführer erfährt im übersichtlich vieles über die einzelnen Orte, Sehenswürdigkeiten dort, Übernachtungsmöglichkeiten sowie Lokalitäten. Hier ist immer auch eine Angabe über Öffnungszeiten sowie die genaue Lage mit aufgeführt, so dass man nicht noch einmal unbedingt danach suchen muss. (Wenngleich man manches vielleicht sicherheitshalber im Internet nachliest, nicht immer behalten Lokalitäten die Öffnungszeiten bei, etc.) Die Bebilderung im Reiseführer gefällt mir gut, ebenso die Überblicke über verschiedene Orte mit kleinen Straßenkarten – sehr praktisch hier eine Übersicht zu haben, auf der Lokalitäten, Hotels, Aktivitätsmöglichkeiten etc. eingezeichnet sind.

Der Reiseführer hält auch noch vier Wanderungen bereit, diese sind gut verständlich erläutert, so dass man hier auch Bescheid weiß wo man entlang muss. Die grundsätzlichen Informationen finde ich durchaus sehr hilfreich, gerade Feiertage finden in anderen Ländern ja oftmals üppiger/ausführlicher statt als in Deutschland – je nach Region eben.

Mir hat dieser praktische und sehr handliche Reiseführer gut gefallen, die Tipps des Autoren fand ich toll, außerdem die weitere Ausführung im Buch. Die Einteilung hat mir gut gefallen, ich fand diese sehr hilfreich und übersichtlich, ebenso fand ich das Kartenmaterial richtig gut. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und eine Empfehlung.

Kommentieren0
37
Teilen
sabatayn76s avatar

Rezension zu "Baedeker Reiseführer Slowenien" von Dieter Schulze

'Zwischen Alpen und Adria liegt Europa 'en miniature''
sabatayn76vor 3 Jahren

'Zwischen Alpen und Adria liegt Europa 'en miniature' - alle Schönheiten des alten Kontinents sind hier in kleinem Maßstab vereint'

Ich war vor ein paar Jahren das erste Mal in Slowenien und überrascht von der Schönheit des Landes, von der man nur selten hört oder liest. Der Baedeker Slowenien zeigt anhand gelungener Fotos und ausführlicher Beschreibungen der wichtigsten Orte die schönsten Seiten des Landes, vermag meiner Meinung nach aber dennoch nicht, die Begeisterung zu wecken, die Slowenien verdient hat.

____________________________________
FORMAT UND GESTALTUNG
Der Baedeker Slowenien ist sicherlich kein Reiseführer für die Handtasche oder den Wander-/Fotorucksack, denn er ist recht dick und schwer. Dafür bietet er jedoch sehr detaillierte Informationen über Städte, Sehenswürdigkeiten, Landschaften, Geschichte, Kultur etc. und eignet sich dadurch perfekt für die Reiseplanung einer Slowenien-Reise.

Wenn ich einen so ausführlichen und dicken Reiseführer mit auf eine Reise nehme, lasse ich diesen meist im Auto oder Hotelzimmer und mache täglich Fotos von einzelnen Seiten (mit Karten, Wandertouren, Informationen zu Bauwerken etc.), die ich dann automatisch dabei habe, da ich im Urlaub nie ohne Kamera unterwegs bin. Dementsprechend relativiert sich die Dicke des Reiseführers für mich, und ich genieße die Vorteile eines Buches mit ausführlichen Informationen.

Die Gestaltung des Buches mit vielen (und oft sehr gelungenen) Fotos, zahlreichen Karten (kleine Karte zur Lagebeschreibung aller erwähnten Städte, so dass man sich gut orientieren kann, Stadtpläne, große Reisekarte zum Herausnehmen, Detailkarten mit vorgeschlagenen Rundreisen etc.) gefällt mir sehr gut.

____________________________________
AUFBAU UND STRUKTUR
Der Reiseführer ist (v.a. wenn man es bereits mit den umfangreichen Baedeker-Reiseführern zu tun hatte) sehr übersichtlich und klar gegliedert, so dass man sich schnell zurechtfindet. Als ich meinen ersten Baedeker-Reiseführer in der Hand hatte, musste ich mich jedoch zuerst einmal an die Gliederung gewöhnen, denn hier findet man keine Sortierung nach Regionen (z.B. Küste, Karst, Alpenraum), sondern alle Orte sind alphabetisch sortiert. Durch die kleinen Karten mit der eingezeichneten Lage des jeweiligen Ortes finde ich diese Sortierung mittlerweile sogar praktischer zur Reiseplanung, denn so kann man auf einen Blick sehen, ob der Ort in der Nähe der geplanten Route liegt.

Die wichtigsten Information können schnell gefunden werden, wenn man einen Blick in die vordere Umschlagseite bzw. die ersten Seiten des Reiseführers wirft. Hier finden sich Verweise auf die Baedeker Wissen-Artikel sowie auf Top-Reiseziele bzw. Tipps für besondere Interessen (z.B. Seen und Flüsse, Unterirdisches, Weingüter, Ausblicke).

Im Abschnitt 'Hintergrund' erfährt man mehr zu Themen wie Natur und Umwelt, Bevölkerung, Politik und Wirtschaft, Geschichte, Kunst und Kultur sowie berühmte Persönlichkeiten. Dieses Kapitel konnte mir zwar viel Wissen vermitteln, doch bin ich nicht sicher, ob ein Leser, der noch nie in Slowenien war, hier zu einer Reise ins Land motiviert wird, denn ich fand die Beschreibungen insgesamt nur wenig stimmungsvoll.

In 'Erleben und Genießen' bekommt man Informationen zum Essen und Trinken, zu Feiertagen, Festen und Events, Reisen mit Kindern, Shopping, Übernachtung und Aktivurlaub.

Den Abschnitt 'Touren' fand ich sehr gelungen, da die drei beschriebenen Touren einen umfangreichen Einblick ins Land ermöglichen und sich zudem sehr gut kombinieren und ergänzen lassen.

Die 'Reiseziele von A bis Z' listen die wichtigsten Orte alphabetisch sortiert auf (in slowenischer Schreibweise, also z.B. 'Laibach' unter 'Ljubljana'). Im Register findet man beide Schreibweisen, so dass man sich auch dann zurechtfindet, wenn man den slowenischen Namen nicht kennt. Bei den größeren/bekannteren Städten finden sich zudem Informationen zu Übernachten, Shopping, Events, Essen und Sehenswürdigkeiten.

Bei den 'Praktischen Informationen' fand ich vor allem die Ausführungen zu Etikette, Sprache und Straßenverkehr hilfreich. Alles in allem findet man hier die wichtigsten Informationen zu allgemeinen Themen wie Anreise oder Geld.

Über das gesamte Buch verteilt gibt es Baedeker Wissen-Artikel, die bestimmte Aspekte des Landes näher beschreiben (z.B. Slawen/Slowenen/Windische, Zerfall Jugoslawiens, Totentanz-Fresko in Hrastovlje, Lipizzaner).

____________________________________
WAS MIR AM REISEFÜHRER BESONDERS GUT GEFÄLLT:
- der Hinweis auf atmosfair
- die oft sehr gelungenen Fotos, die Lust auf das Land machen
- die vielen Karten und Stadtpläne, die sehr bei der Orientierung helfen
- die Ausführlichkeit des Reiseführers, die dafür sorgt, dass man sich gut zurechtfindet und so Slowenien-(Rund-)Reisen perfekt planen kann.

____________________________________
WAS MIR AM REISEFÜHRER GEFEHLT HAT:
- Im Vergleich zu anderen Baedeker-Reiseführern findet man hier deutlich weniger Tipps für besondere Unternehmungen.
- Slowenien ist eines der schönsten Länder, die ich bisher bereist habe. Dass es sich um ein ausgesprochen schönes und vielseitiges Land handelt, wird zwar beim Betrachten der Fotos im Buch schnell deutlich, aber insgesamt empfand ich den Baedeker Slowenien als wenig stimmungsvoll, wenn auch sehr informativ.

____________________________________
FÜR WEN EIGNET SICH DER REISEFÜHRER?
Durch die vielfältigen Tipps für Shopping, Reisen mit Kindern, Kunst, kulinarische Genüsse, Sport etc. eignet sich der Reiseführer meiner Meinung nach für alle, die mehr als eine Stadt/Region Sloweniens bereisen möchten und so ein Buch mit den schönsten Tipps für ganz Slowenien suchen.


Kommentieren0
3
Teilen
Postbotes avatar

Rezension zu "Reise Know-How CityTrip Oxford" von Dieter Schulze

Bestens Beraten
Postbotevor 3 Jahren

Wer eine Reise nach Oxford plant und sich wirklich für diese Historische, geschichtlich orientierte Stadt interessiert ist, hier mit diesem gut recherchierten Stadtführer bestens Beraten und Informiert.

Oxford, die Stadt der Studenten und Gelehrten. Schon ab 1300 rum waren dort die ersten Studenten hinter ihren dicken Mauern um zu studieren. So gleich dachten sie auch sie wären etwas besseres und eckten dadurch so bei der üblichen normalen Bevölkerung an. Genau gesagt, 1355 gab es am St.Scholasticas Day einen rießen Aufstand. 63 Tote Studenten die von den Städtern erschlagen wurden, da sie zu hohe Privillegien genoßen hatten. Schreckliche Tat, aber so in diesem Reiseführer als geschichtliches Ereigniss festgehalten.

Ich habe dieses Jahr eine Reise nach Oxford gemacht. Ich habe mir vor, während und nach der Reise den Reiseführer immer wieder angeschaut.
Egal was ich wollte: Vom Museumsbesuch, Besichtigung von Colleges, Besuch im Botanischen Garten oder der Besuch der vielen alten historischen Pubs, ich bin mit dem Buch am richtigen Ort gelandet. Ich muss dazu sagen Oxford ist keine rießige Stadt im zentral Bereich, alles ist mühelos zu Fuss erreichbar. Interessant ist hier durch Gässchen und verwinkelte Strassen zu laufen.
Gebäude, Mauern, Tavernen die so ab 1355 erbaut wurden, manche auch später, säumen das Bild der Stadt. Man meint in einem mittelalterlichen Leben zu sein, würden die modernen Shops dort drinnen nicht überwiegen. Tut aber der romantisch mittelalterlichen Fassade keinen Abbruch.

Zum Buch: Wer viele Extratips sucht wird hier fündig.
Für Citybummler, Kauflustige, Kunstfreunde, Nachteulen, Genießer, Preisbewusste für jeden ist was dabei.
Ob Hotels, B&B oder Jugendherberge, sämtliche Preiskategorien werden hier angeboten.
Restaurants in allen Preislagen und einfache günstige Pubs mit good Englishfood werden ebenfalls erwähnt.
Sightseeingtouren werden auch empfohlen, mit innliegender Stadtkarte, das man sich im verwinkelten Oxford nicht verläuft. Von ein Tagestouren bis zur drei Tagestouren, werden vorschläge gemacht.

Es werden ein paar Touren rund um Oxford vorgestellt. Z.B. die Cotswolds, die ich besucht habe und einen ein wenig an Venedig im Mittelalter erinnert. Sehr zu empfehlen.

Geschichtliche und Industrielle Information geben Aufschluss über die Lage der Stadt.
Oxford Englisch für Einsteiger werden an vielen Schulen angeboten.
Rießige Buchhandlungen mit tollem Caffee laden zum verweilen und schmökern ein.
Eine uralte berühmte Bibliothek "Bodleian Libary" kann besichtigt werden.
Eine Seuffzerbrücke versetzt einen fast nach Venedig.
Und vor allem die vielen alten Colleges, die man für wenig Pfund besichtigen kann. Hier erfährt man wer dort schon alles studiert hat. (Oscar Wilde, Lewis Caroll oder ganz bekannt Bill Clinton.

Sie sehen schon ich kann mit dem schreiben gar nicht mehr aufhören vor lauter toller interesanter Informationen und Sehenswürdigkeiten.
Ich habe dort 11 Tage verbracht und habe  zu 80 Prozent fast alles gesehen. So müsste ich ja nochmals hin um die restlichen 20 Prozent noch anzuschauen. Mal sehen. Sicherlich werde ich diesen Stadtführer wieder mitnehmen. Denn, da stehts drin.
5 Punkte   

Kommentare: 2
103
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks