Dieter Schulze , Izabella Gawin Baedeker Reiseführer Polen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Baedeker Reiseführer Polen“ von Dieter Schulze

Angekommen im Westen Der Baedeker Polen begleitet in einzigartigen Naturschönheiten und lebhaften Städten, zu mittelalterlichen Burgen, an Sandstrände und zu Seenlandschaften. Das Kapitel Hintergrund beschäftigt sich mit Wissenswertem über Land und Leute, über Wirtschaft und Geschichte, Gesellschaft und Alltagsleben. Was sind die typischen Gerichte und wo kann man sie probieren? Was kann man mit Kindern unternehmen? Antworten auf diese, und viele andere Fragen gibt das Kapitel "Erleben und Genießen". Entdecken Sie Polen unterwegs: Fünf spannende Touren erschließen Polens schönste Landschaften und führen nach Masuren, ins "Land der dreitausend Seen" und in den wenig bekannten "wilden Osten". Eine Rundfahrt zwischen Warthe und Weisel macht mit dem vertraut, was vielen in Polen hoch und heilig ist - das historische Kernland wartet nicht nur mit Burgen und Kirchen, sondern auch mit lebendigen Universitätsstädten auf. Polens Gebirge lernt man auf einer Tour durch Schlesien und auf der Fahrt von Königsstadt in die Karpaten kennen. Orte, die man auf keinen Fall verpassen sollte, sind im großen Kapitel Sehenswürdigkeiten von A - Z ausführlich beschrieben. Infografiken erklären bildhaft u.a. Polen auf einen Blick, die Verknüpfung zwischen Religion und Politik und den Ort des Schreckens. Einzigartige 3D-Darstellungen geben anschauliche Einblicke in ausgesuchte Bauwerke wie z. B.: Jasna Góra, das Krantor in Danzig oder den Hochmeisterpalast. Die Baedeker-Tipps verraten, wo man in Warschau edel speisen, wo man Polens berühmtesten Historienmaler besuchen, wie man sich die masurische Seenlandschaft von oben ansehen, und wo man Biologen auf den Spuren von Wölfen begleiten kann.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Perfekter Reiseführer für Roadtrips/Rundreisen

    Baedeker Reiseführer Polen
    sabatayn76

    sabatayn76

    09. October 2015 um 16:06

    Ich war noch nie in Polen, habe aber schon länger Lust auf einen Roadtrip durchs Land. Der Baedeker-Reiseführer hat mich einerseits sehr neugierig auf das Land gemacht und mir andererseits gezeigt, dass sich Polen als Reiseland sehr lohnt, wohin man auf jeden Fall reisen sollte und welche Touren machbar sind. ____________________________________ FORMAT UND GESTALTUNG Der Baedeker Polen ist sicherlich kein Reiseführer für die Handtasche oder den Wander-/Fotorucksack, denn er ist sehr dick und sehr schwer. Dafür bietet er jedoch sehr detaillierte Informationen über Städte, Sehenswürdigkeiten, Landschaften, Geschichte, Kultur etc. und eignet sich dadurch perfekt für die Reiseplanung einer umfassenden Polen-Reise. Wenn ich einen so ausführlichen und dicken Reiseführer mit auf einen Roadtrip nehme, lasse ich diesen meist im Auto oder Hotelzimmer und mache täglich Fotos von einzelnen Seiten (mit Karten, Wandertouren, Informationen zu Bauwerken etc.), die ich dann automatisch dabei habe, da ich im Urlaub nie ohne Kamera unterwegs bin. Dementsprechend relativiert sich die Dicke des Reiseführers für mich, und ich genieße die Vorteile eines Buches mit ausführlichen Informationen. Die Gestaltung des Buches mit vielen (und oft sehr gelungenen) Fotos, zahlreichen Karten (kleine Karte bei allen erwähnten Städten, so dass man sich gut orientieren kann, Stadtpläne, große Reisekarte zum Herausnehmen, Detailkarten mit vorgeschlagenen Rundreisen etc.) gefällt mir sehr gut. ____________________________________ AUFBAU UND STRUKTUR Der Reiseführer ist (v.a. wenn man es bereits mit den umfangreichen Baedeker-Reiseführern zu tun hatte) sehr übersichtlich und klar gegliedert, so dass man sich schnell zurechtfindet. Als ich meinen ersten Baedeker-Reiseführer in der Hand hatte, musste ich mich jedoch zuerst einmal an die Gliederung gewöhnen, denn hier findet man keine Sortierung nach Regionen (z.B. Masuren, Schlesien etc.), sondern alle Orte sind alphabetisch sortiert. Durch die kleinen Karten mit der eingezeichneten Lage des jeweiligen Ortes finde ich diese Sortierung mittlerweile sogar praktischer zur Reiseplanung, denn auch wenn ein Ort in Schlesien liegt und ich Schlesien bereisen will, heißt das noch lange nicht, dass er auch auf meiner Reiseroute liegt. Durch die kleine Karte kann man jedoch auf einen Blick sehen, ob der Ort in Reichweite liegt. Die wichtigsten Information können schnell gefunden werden, wenn man einen Blick in die vordere Umschlagseite bzw. die ersten Seiten des Reiseführers wirft. Hier finden sich Verweise auf die spannendsten/wichtigsten Baedeker Wissen-Artikel sowie auf Top-Reiseziele bzw. Tipps für besondere Interessen (z.B. Wanderungen, Kirchen, Kunst). Im Abschnitt 'Hintergrund' erfährt man mehr zu Themen wie EU-Beitritt und Zukunftsplänen, Natur und Umwelt, Pflanzen und Tieren, Bevölkerung, Politik und Wirtschaft, Geschichte, Kunst und Kultur sowie zu berühmten Persönlichkeiten. Dieses Kapitel konnte mir Polen viel näher bringen und mir viel Wissen vermitteln. In 'Erleben und Genießen' bekommt man Informationen zum Essen und Trinken (Spätestens da weiß man, dass man es als Vegetarier im Land schwer haben wird.), zu Feiertagen, Festen und Events, Shopping, Reisen mit Kindern, Übernachtung und Aktivurlaub. Den Abschnitt 'Touren' fand ich besonders gelungen, da wir Polen sehr sicher mit dem Auto und mittels Rundreise erkunden werden, so dass wir die beschriebenen Touren sehr gut kombinieren können, um möglichst viel vom Land zu sehen. Die 'Reiseziele von A bis Z' listen die wichtigsten Orte alphabetisch sortiert auf (in polnischer Schreibweise, also z.B. Auschwitz unter Oświęcim). Bei den größeren/bekannteren Städten finden sich zudem Informationen zu Übernachten, Shopping, Events, Essen und Sehenswürdigkeiten. Bei den 'Praktischen Informationen' fand ich vor allem die Ausführungen zu Etikette, Sprache und Straßenverkehr spannend und hilfreich. Alles in allem findet man hier die wichtigsten Informationen zu allgemeinen Themen wie Anreise oder Geld. Über das gesamte Buch gibt es Baedeker Wissen-Artikel, die bestimmte Aspekte des Landes (z.B. Wodka, Bernstein, Verhältnis zwischen Russland und Polen, Rübezahl, katholische Kirche in Polen, Filmindustrie, Schlesien) näher beschreiben. ____________________________________ WAS MIR AM REISEFÜHRER BESONDERS GUT GEFÄLLT: - der Hinweis auf atmosfair - die vielen Tipps, z.B. für Wandern, Kreidebergwerk, Ausgehen, Schindlers Fabrik, Unterkunft im Kloster - die oft sehr gelungenen Fotos, die Lust auf das Land machen - die vielen Karten und Stadtpläne, die sehr bei der Orientierung helfen - die Baedeker Wissen-Artikel, die einem Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten des Landes näher bringen (oft mit aufklappbarer Umschlagseite für noch mehr Informationen) - die Ausführlichkeit des Reiseführers, die dafür sorgt, dass man Polen-Rundreisen perfekt planen kann. ____________________________________ FÜR WEN EIGNET SICH DER REISEFÜHRER? Durch die vielfältigen Tipps für Shopping, Reisen mit Kindern, Kunst, kulinarische Genüsse, Sport etc. eignet sich der Reiseführer meiner Meinung nach für alle, die mehr als eine Stadt/Region Polens bereisen möchten und so ein Buch mit den schönsten Tipps für ganz Polen suchen.

    Mehr