Dieter Stiewi Am Rande der Wirklichkeit

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Am Rande der Wirklichkeit“ von Dieter Stiewi

Im Dämmerlicht zwischen Wirklichkeit und Dichtung verschwimmen die Grenzen des Wahrscheinlichen und schaffen Raum, das Vorhandensein des Unmöglichen in Erwägung zu ziehen.Aus scheinbar alltäglichen Situationen eine Party, der Weg zur Arbeitsstelle, ein Spaziergang entwickeln sich Geschichten, die den Leser ins Reich seiner Fantasie locken. Nicht alles ist so, wie es uns im ersten Augenblick erscheint. Begegnungen mit Feen und Kobolden, Vampiren und Werwölfen, Außerirdischen und ganz normalen Menschen verwischen die Grenzen unserer absoluten Wahrnehmungswelt. Und manche Geschichte lässt Fragen offen, Fragen über den Ausgang der Handlung oder ihre Ursachen und Fragen über das, was wir als mögliche Wahrheit zu glauben bereit sind.

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Mit Witz und Selbstironie wird Lebensgefühl vermittelt, leider ist nicht alles aussagekräftig genug.

sommerlese

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Am Rande der Wirklichkeit" von Dieter Stiewi

    Am Rande der Wirklichkeit
    Wir-Lesen

    Wir-Lesen

    07. June 2011 um 19:15

    Im Dämmerlicht zwischen Wirklichkeit und Dichtung verschwimmen die Grenzen des Wahrscheinlichen und schaffen Raum, das Vorhandensein des Unmöglichen in Erwägung zu ziehen. Aus scheinbar alltäglichen Situationen - eine Party, der Weg zur Arbeitsstelle, ein Spaziergang - entwickeln sich Geschichten, die den Leser ins Reich seiner Fantasie locken. Nicht alles ist so, wie es uns im ersten Augenblick erscheint. Begegnungen mit Feen und Kobolden, Vampiren und Werwölfen, Außerirdischen und ganz normalen Menschen verwischen die Grenzen unserer absoluten Wahrnehmungswelt. Und manche Geschichte lässt Fragen offen, Fragen über den Ausgang der Handlung oder ihre Ursachen und Fragen über das, was wir als mögliche Wahrheit zu glauben bereit sind. Mein Fazit Ein toller Mix aus Fantasy, Grusel, Sagen und Dingen, die es eigentlich gar nicht geben sollte/dürfte … aber sind sie wirklich nur Einbildung? Der Autor hat wirklich spannende Kurzgeschichten geschaffen, die den Leser in seinen Bann ziehen. Jede Geschichte ist für sich gut ausgearbeitet und ich habe rein gar nichts vermisst … höchstens, dass sie zu kurz waren und ich gerne mehr gelesen hätte. Bei manch einer Geschichte kommt man sogar ins Grübeln, denn könnte es nicht doch die Wahrheit sein?! Genau das machen die Kurzgeschichten aus. Ich kann diese Kurzgeschichtensammlung wärmstens empfehlen und der Titel ist Programm … „Am Rande der Wirklichkeit“ … also nicht verpassen. Insgesamt bekommt von mir dieses Buch 5 von 5 Sternen. Ich möchte mich an dieser Stelle noch herzlich bei Dieter Stiewi für das Rezensionsexemplar bedanken, welches ich persönlich auf der Leipziger Buchmesse 2011 bekommen habe.

    Mehr