Dieter Wunderlich EigenSinnige Frauen

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(14)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „EigenSinnige Frauen“ von Dieter Wunderlich

Johanna von Orléans und Madame Pompadour, Coco Chanel, Frida Kahlo und Simone de Beauvoir – einen großen Bogen spannt Dieter Wunderlich in seinen zehn Porträts. Er erzählt von Frauen aus verschiedenen Epochen und Lebensbereichen, die nicht bereit waren, sich den gesellschaftlichen Erwartungen widerstandslos zu unterwerfen, sondern ihre ganz persönlichen Ziele verfolgten und dabei gegen heftige Widerstände kämpften.

Faszinierende Frauen, spannend und nachvollziehbar dargestellt

— HerrLyDmann
HerrLyDmann

Stöbern in Biografie

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Faszinierende Frauen, spannend und nachvollziehbar dargestellt

    EigenSinnige Frauen
    HerrLyDmann

    HerrLyDmann

    27. May 2015 um 11:56

    Dieter Wunderlich stellt in zehn Portraits eigensinniger Frauen vor, deren auf das Wesentlich konzentrierte Darstellung ihr Leben nachvollziehbar macht und so selbst motiviert, den eigenen Eigensinn zu verstärken ;) Das Leben Marie Curies oder Maria S. Merian hat mich dabei am meisten fasziniert. Seither stehen sie für Motivationszwecke auf meinem Schreibtisch, eingerahmt und mit entsprechendem Zitat. Diese beiden Geschichten stellte Dieter Wunderlich meines Erachtens sehr gut und spannend dar. Es gibt aber auch Darstellungen die ich etwas langatmig fand. Trotzdem ist es ein sehr empfehlenswertes Buch, sei es um ein Referat vorzubereiten (zwecks Informationen die nicht in Wikipedia stehen) oder um sich selbst Vorbilder zu suchen.

    Mehr