Dieter Zimmer Das Hochzeitsfoto

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Hochzeitsfoto“ von Dieter Zimmer

Wie es weitergeht mit Thomas, dem Lausbuben aus "Für'n Groschen Brause", erzählt Dieter Zimmer im vorliegenden Roman. Kurz bevor er 1953 mit seiner Mutter aus Leipzig nach West-Berlin flüchtet, findet Thomas eine Fotografie, die auf der glanzvollen Hochzeit seiner Eltern vor dem Krieg aufgenommen wurde. Ganz genau will er nun wissen: Wer ist da abgebildet? Wer ist während des Krieges wie der Vater umgekommen? Wer hat den Krieg und die Gefangenschaft überlebt? Und wer ist seit 1945 in den Westen geflüchtet?

Stöbern in Romane

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Gäbe es die Möglichkeit hätte ich definitiv mehr Sterne vergeben!

Jule_Frost

Vintage

Ein wirklich aussergewöhnliches Buch!

Mira20

Der Frauenchor von Chilbury

Tolles Buch über starke Frauen in einer schwierigen Zeit!

Stephi90

Die Phantasie der Schildkröte

Ganz langsam schlürfen, äh lesen - und mit Edith er/aufwach(s)en :)

Cappukeks

Sieben Nächte

Gute Ansätze und schöne Sprache.

Lovely90

QualityLand

Bitterböse, saukomisch und einfach nur genial!

Estel90

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Hochzeitsfoto" von Dieter Zimmer

    Das Hochzeitsfoto

    Tweetywoman76

    26. October 2009 um 17:03

    "Das Hochzeitsfoto" erzählt die Geschichte von Thomas und seiner Familie nach Ende des 2. Weltkrieges. Nach der Enteignung der Familie hält die Mutter nichts mehr in der DDR und sie schmiedet Pläne für eine Zukunft im Westen Deutschlands. Beim Sortieren der persönlichen Sachen fällt Thomas das Hochzeitsfoto seiner Mutter in die Hände. Bevor sie Leipzig verlassen, will Thomas noch so viel wie möglich über seine Familie erfahren und begibt sich anhand dieses Bildes auf die Spuren der Vergangenheit. Dieter Zimmer gelang es wieder, mit viel Charme und einem Augenzwinkern, über die damaligen Verhältnisse im Leipzig 1953 zu erzählen. Besonders angenehm empfand ich, dass mir die Schauplätze so vertraut waren, was dem Buch eine ganz besondere Note verleiht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks