Dietlof Reiche Die Hexenakte

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(7)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Hexenakte“ von Dietlof Reiche

Historisch-fantastischer Kriminalroman, gruselig und spannend Es sind Jahrhunderte vergangen, seit Anna Böckhlerin, genannt Fingerhütin, als Hexe angeklagt und zum Tode verurteilt wurde. Dass jetzt ihre Prozessakte zum Vorschein kommt, sollte normalerweise nur die Geschichtsforscher interessieren. Doch es sieht ganz so aus, als gäbe es jemanden, der die Akte mit allen Mitteln an sich bringen will.

eine echt tolle Geschichte. Schöner Hintergrund, gute Einsichten in andere Zeiten, lesenswert

— natti_ Lesemaus
natti_ Lesemaus

Eine sehr tolle Idee und sehr gut umgesetzt. Es liest sich ohne große Probleme, jedoch war es leider nicht so ganz mein Fall.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Jugendbücher

New York zu verschenken

Diese Geschichte ist sehr interessant aufgebaut, denn wir erleben alles nur in einem Chat zweier Protagonisten.

UnsereBuecherwelt

AMANI - Verräterin des Throns

Wahnsinnig spannend, fesselnd, atemraubend. Eine rasante Geschichte in 1001 Nacht, die mich komplett begeistern kann.

hauntedcupcake

Glücksspuren im Sand

Sehr schönes Jugendbuch für den Strand, aber nicht, was man noch nicht gelesen hat.

amy-xo21

Fangirl

Rainbow Rowell mit einer soliden, feinen und ganz niedlichen Lovestory

Callso

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

In wirklich jeder Hinsicht genial!

SillyT

Morgen lieb ich dich für immer

Ganz gutes Jugendbuch der Bestsellerautorin, aber, ich weiß, sie kann packendere Geschichten erzählen! Solides Jugendbuch!

divergent

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Hexenakte

    Die Hexenakte
    natti_ Lesemaus

    natti_ Lesemaus

    23. August 2017 um 17:32

    Inhalt:Kataj und Lennerat haben einen Mathe Ferienkurs zusammen. Plötzlich hören sie Schreie, alte Worte, es ist niemand zu sehen.Jenny Peper hat eine Hexenakte vvon 1593 endteckt, weiß sie evtl. mehr? Zusammen kären sie eun altes Unrechtauf...Meinung:Ich mag historische Romane sehr gerne, man kommt in andere Zeiten, erlebt mit wie andere Epochen waren, wie die Menschen da gelebt haben usw...Das Cover mit dem Raben und dem Buch ist jetzt nicht unbedingt absolut super toll, aber trotzdem hat es etwas, ich betrachte es doch etwas länger wie gewohnt. Der Klapptext erzählt kurz das wesentliche, es macht neugierig auf die ganze Geschichte.Hauptfiguren sind Jugendliche, die hier Dedektiv spielen.Ihre Charaktere sind gut beschrieben und kommen sympatisch rüber.Gut finde ich den Einblick in die damalige Zeit, mit gut beschriebenen Einblicken, tolle Beschreibungen der Folterinstrumente und kurze Einblicke in die Hexenakte.Man bekommt sehr gut den Einduck mit, wie es damals war und es ist vielleicht auch in sachen Geschichte etwas leerreich.Ich habe das Buch schnell durch gehabt und fand es sehr gut.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Hexenakte" von Dietlof Reiche

    Die Hexenakte
    Dubhe

    Dubhe

    29. August 2011 um 10:13

    Ich denke über den Inhalt wurde schon alles gesagt, was es zu sagen gibt.
    Deswegen komme ich gleich zu meiner persönlichen Meinung.
    Ein nettes Buch.
    Es ist nicht gerade ein Fantasybuch.
    Der Stil und die Sprache sind recht gut, und es ist sogar etwas spannend.
    An sich ein ansehliches Buch, doch nicht gerade mein persönlicher Geschmack.

  • Rezension zu "Die Hexenakte" von Dietlof Reiche

    Die Hexenakte
    Sunniva

    Sunniva

    30. November 2010 um 11:02

    super Buch! Laut Autor beruht es auf der Geschichte einer Vorfahrin von ihm, die er in einer Akte im Archiv ausgemacht hat. Ausgeschmückt wurde die Geschichte mit etwas Fantasie und schon wurde ein super Jugendroman daraus. :) Echt Lesenswert, nicht nur für die Jugend unter uns! Interessant finde ich dass hinten im Buch Mittelhochdeutsche Briefe / Berichte zu lesen sind die in der Akte, von der im Buch die Rede ist, gefunden werden. Wirklich spannend!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Hexenakte" von Dietlof Reiche

    Die Hexenakte
    Jens65

    Jens65

    09. March 2009 um 18:03

    Gerne lese ich zwischendurch auch mal einen Jugendroman. Die Hexenakte gehört zu diesem Genre. Anna Böckhlerin, genannt die Fingerhütin wurde im Jahre 1593 als Hexe angeklagt und zum Tode verurteilt. 500 Jahre später - Lennart, ein Nachfahre der Fingerhütin und Katja, die zwei Hauptprontagonisten dieser abenteuerlichen Geschichte sind im Verlaufe der Geschichte mehr und mehr mit der Aufdeckung der Hexenakte beschäftigt. Das Wissen um die Vergangenheit ist jedoch eine gefährliche Sache. Unschuldig wurde sie als Hexe verbrannt aber heute nach über 500 Jahren hat sie noch eine Rechnung zu begleichen. Für einen erfahrenen Leser sicherlich eine sehr hervorsehbare Geschichte, doch für Jungleser durchaus eine sehr spannende , unterhaltsame und lehrreiche Geschichte, welche ich in Jugendjahren auch gerne gelesen hätte.

    Mehr