Dietmar Bittrich

 3.4 Sterne bei 217 Bewertungen

Lebenslauf von Dietmar Bittrich

Dietmar Bittrich wurde 1958 in Triest geboren und lebt heute in Hamburg. Über seinen Werdegang ist der Öffentlichkeit leider wenig bekannt. Für seine Satiren, Hörspiele und Theaterstücke gewann er mehrere Auszeichnungen, u.a. den Hamburger Satirikerpreis1999 und den Preis des Hamburger Senats 1991. Bittrich schreibt auch unter dem Pseudonym Jost Nickel.

Neue Bücher

Blut ist dicker als Glühwein
Neu erschienen am 23.10.2018 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch.
Die bucklige Verwandtschaft
Neu erschienen am 26.09.2018 als Hörbuch bei Argon.

Alle Bücher von Dietmar Bittrich

Sortieren:
Buchformat:
Dietmar BittrichDas Gummibärchen-Orakel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Gummibärchen-Orakel
Das Gummibärchen-Orakel
 (34)
Erschienen am 01.11.1998
Dietmar BittrichBöse Sprüche für jeden Tag
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Böse Sprüche für jeden Tag
Böse Sprüche für jeden Tag
 (18)
Erschienen am 01.12.2003
Dietmar BittrichDas Weihnachtshasser-Buch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Weihnachtshasser-Buch
Das Weihnachtshasser-Buch
 (15)
Erschienen am 01.11.2009
Dietmar BittrichBöse Sterne
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Böse Sterne
Böse Sterne
 (12)
Erschienen am 01.12.2008
Dietmar BittrichAchtung, Gutmenschen!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Achtung, Gutmenschen!
Achtung, Gutmenschen!
 (15)
Erschienen am 01.08.2007
Dietmar BittrichDas Osterkomplott
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Osterkomplott
Das Osterkomplott
 (8)
Erschienen am 20.02.2009
Dietmar BittrichDas kleine Gummibärchen Orakel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das kleine Gummibärchen Orakel
Das kleine Gummibärchen Orakel
 (8)
Erschienen am 18.04.2006
Dietmar BittrichWie man sich und anderen das Leben schwer macht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wie man sich und anderen das Leben schwer macht

Neue Rezensionen zu Dietmar Bittrich

Neu
Duffys avatar

Rezension zu "99 deutsche Orte, die man knicken kann" von Dietmar Bittrich

Etwas zu lässig
Duffyvor 7 Monaten

Zu allen bekannten "Ratgebern" nun also die Anti-Ratgeber, mal sehen, wann wir den ganzen Stoff abgefrühstückt haben.
Bittrich ist ja wenigstens einer der schreiben kann und für jemanden, der auch schon mal schnell ist, ist das Thema dankbar. An touristischen Must-sees haben wir jede Menge und die kann man nach Herzenslust zerpflücken und so richtig schön niedermachen. Wem würde das keinen Spaß bringen und offensichtlich hatte den der Autor auch. Manchmal. Denn ab und an gleitet er in eine strereotype, angestrengt komische Schreibweise, die dann irgendwie ziemlich träge und gedrungen daherkommt. Nun geht es ja hier um die tragischen Touristenfallen und dazu gehört nun mal, dass man Dinge sagt, die abschreckend sein sollen. Doch natürlich kann man nicht einfach sagen: "Das lohnt sich nicht", schon gar nicht, wenn man ein lustiges Buch schreiben soll, da muss man schon vom Leder ziehen und die Humorknarre zücken. Da gibt es schon mal so manchen Rohrkrepierer und natürlich bei 180 Seiten auch Wiederholungen und zähen Stoff. Aber auch schöne Sachen, wie die Demontage des Hofbräuhauses. Dennoch, um sagen zu können, dieses Buch hätte sich gelohnt, fehlt der durchschlagende Zündstoff. In etwa so notwendig wie "1000 Orte die Sie sehen sollten, ..."

Kommentieren0
13
Teilen
K

Rezension zu "Die größten Weisheiten der Welt und ihr noch weiseres Gegenteil" von Dietmar Bittrich

„... und ihr noch weiseres Gegenteil“
kvelvor einem Jahr

Inhalt – gemäß Buchinnenseite:
„Von jeder Wahrheit ist das Gegenteil ebenso wahr“, schreib Hermann Hesse. Die Einsicht verdankte er dem Buddhismus. Tatsächlich sind alle großen Weisen zu dem selben Schluss gelangt, von Buddha bis Sokrates, von den Zen-Meistern bis Lao Tse: Weisheit ist widersprüchlich. Wahrheit lässt sich nicht in Sätze pressen. Trotzdem erscheinen ständig Bücher und Kalender mit ewigen Wahrheiten und goldenen Weisheiten. Neunmalkluge Zitate tönen uns von Kanzeln und aus Reden entgegen, sie kursieren mit kitschigen Bildchen im Netz, sie grüßen von Glückwunschkarten und aus Geburtstagsansprachen.
Dieses Buch ist ein Gegengift. Gegen all den eitlen Edelmut. Gegen die salbungsvollen Sprüche. Es präsentiert zu jeder goldenen Wahrheit das noch viel goldenere Gegenteil. Dieses Buch ist das geistreichste Mittel gegen alle Schlauberger und Wichtigtuer, die uns mit unumstößlichen Erkenntnissen belästigen. Es ist frech. Es ist witzig. Es ist abgrundtief weise!


Auszug aus dem Kapitelverzeichnis:
- Segen der Familie
- Gottes schöne Welt
- Im Einklang mit der Natur
- Lohn der guten Taten


Beispiele:

S. 39
Finde deinen eigenen Weg, denn er führt zum Erfolg.
(Thomas Alva Edison)
Fast alle Bergtote waren Leute, die partout eigene Wege gehen wollten.
(Louis Trenker)


S. 85
Warte nicht, dass das Unwetter vorüberzieht, sondern lerne im Regen zu tanzen.
(Walt Withman)
Leute, die gerne im Regen spazieren gehen, freuen sich auch, wenn man sie später in der Psychiatrie besucht.
(Douglas Adams)


S. 134
Lass ab vom Bösen.
(Psalm 34)
Böses tun nur Einfältige. Für die Geistreichen ist des reizvoller, das Gute zu verhindern.
(Jaris-Karl Huysmans)


Fazit: Ich habe mich beim Lesen sehr amüsiert!

Kompliment an den Autor: Vielen Dank für die Zusammenstellung :)

Kommentare: 1
2
Teilen
StMoonlights avatar

Rezension zu "Das Weihnachtshasser-Buch" von Dietmar Bittrich

Weihnachten war gestern!
StMoonlightvor einem Jahr

Ich bezeichne mich selbst gerne als Grinch, denn abgesehen davon, dass ich nicht religiös bin (Oh Wunder, Weihnachten ist ein CHRISTLICHES Fest! ;-)), kann ich dieser ganzen Heuchelei, dem Stress und dem Konsumwahn einfach nichts abgewinnen. Vielleicht habe ich gerade deswegen dieses Buch geschenkt bekommen!?

Dietmar Bittrich gibt tolle Anleitungen, wie Weihnachtshasser das Weihnachtsfest (und die Adventszeit) unbeschadet überstehen kann. Sei es eine passende Türdeko aus Toilettenpapierrollen (DIY und Upcyling sind ja gerade im Trend, daher eine tolle Idee!), Vorlagen für Briefe an den Weihnachtsmann („.. und wenn nicht kriegst du haue und kakka“) über eine Playlist, um die Nachbarn mit dem eigenen Gesang zu übertönen (u.a. Pack die Badehose ein) bis hin zu liebevollen Geschenkideen (Eintrittskarte ins nächste Jahr, Nierensteine, …). Auch wenn die Ideen alle vor Satire nur so tropfen, so ist die eine oder andere tatsächlich eine Überlegung wert. – Allerdings sollte man in jedem Fall darauf achten WEM man dieses Geschenk macht (oder wen man loswerden will, könnte ja auch helfen ;-))

Herrlich schwarzer Humor, auf eine Art wie ich sie liebe gespart mit lustigen schwarzweiß Zeichnungen – und da es sich hier auch noch gegen Weihnachten und all die Dinge richtet, die mich daran nerven, gibt’s fünf Sterne und die grüne Grinchmütze für dieses Buch!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Dietmar Bittrich im Netz:

Community-Statistik

in 302 Bibliotheken

auf 20 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks