Dietmar Bittrich 1000 Orte, die man knicken kann

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(7)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „1000 Orte, die man knicken kann“ von Dietmar Bittrich

«Leute, die viel gereist sind, erkennt man am unzufriedenen Gesichtsausdruck.» Mark Twain Man muss nicht in New York gewesen sein. Auch nicht in Rio, auf den Seychellen oder in Prag. Nicht mal auf dem Markusplatz. Gerade Plätze, die von der Tourismusindustrie zu Traumzielen ausgerufen werden, erweisen sich vor Ort als Flops. Von allen Sehenswürdigkeiten bleibt nur das Café in Erinnerung, in dem man sie vergessen durfte. Mit frechem Charme erzählt Dietmar Bittrich, welche Highlights man ganz entspannt streichen kann, wie man dabei lästige Mitreisende loswird, wie man alles Wichtige gekonnt umgeht – und anschließend trotzdem fachkundig darüber redet. «Das beste Mittel gegen Fernweh.» (RadioEINS) «Die vergnüglichste Urlaubslektüre, die sich die Daheimbleiber auf dem Balkon unterm Regenschirm wünschen können.» (Abendzeitung) «Voller Ironie!» (stern.de)

böse, witzig, wahr! geben wir es doch zu, im Touristenstrom zu schwimmen ist nicht schön. Sightseeing, um mitreden zu können? tsstss...

— Buchstabenliebhaberin
Buchstabenliebhaberin

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "1000 Orte, die man knicken kann" von Dietmar Bittrich

    1000 Orte, die man knicken kann
    abuelita

    abuelita

    21. August 2012 um 17:33

    Nun ja...jetzt weiss ich ja was ich mir alles sparen kann….*g*…..allerdings, so was wie diese Dinge können auf jeglichen Ort angewandt werden – dann bliebe also nur noch….ja, was? Daheim bleiben? Aber auch dort gibt es Dinge, die nerven….. Es war ganz lustig, zumindest mal die ersten Seiten , auch wenn ich nicht mit allem einig gehe, was Dietmar Bittrich so erzählt. Zudem mag ich es ohnehin nicht so gerne, mit Massen von anderen irgendwo brav hinzutraben, sondern entwickle meist mein eigenes „Programm“. Wie auch immer, nachdem man ein Viertel des Buches gelesen hat, ist der Rest voraussehbar und leider nicht mehr so sehr interessant. Trotzdem, wie gesagt, spassig ist es allemal wie der Autor hier die sogenannten Highlights diverser Länder auf die „Schippe“ nimmt.

    Mehr
  • Rezension zu "1000 Orte, die man knicken kann" von Dietmar Bittrich

    1000 Orte, die man knicken kann
    Kaius

    Kaius

    07. August 2012 um 23:58

    Lustige und kurzweilige Klolektüre. Den ganzen Sehenswürdigkeiten dieser Welt, naja, zumindest einigen, wird hier gehörig der Wind aus den Segeln genommen. Herr Bittrich fasst hier scharfzüngig die Beobachtungen aus diversen Großstädten und Must-Seen-Highlights zusammen. Wirklich unterhaltsam. Dieses Buch habe ich vom Wühltisch. Brauchte im Urlaub dringend noch etwas zu lesen. Und es hat mir ein paar fröhliche Stunden bereitet, das kann ich nicht bestreiten. Natürlich beginnt es irgendwann, sich leicht zu wiederholen, denn überall auf dieser Welt hinterlässt der Tourismus die gleichen Spuren. Von daher ist das Buch sogar erschreckend lustig, weil wahr.

    Mehr