Dietmar Bittrich Der kleine Taschenbösewicht

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der kleine Taschenbösewicht“ von Dietmar Bittrich

Hinterlistige Komplimente, boshafte Sprüche, durchtriebene Weisheiten und frecher Rat: Der kleine Taschenbösewicht bietet Soforthilfe für alle unwillkommenen Lebenslagen, von der Begegnung im Treppenhaus über den runden Geburtstag und den Handschlag mit dem Bundespräsidenten bis zum Grabspruch.

Stöbern in Humor

Und ewig schläft das Pubertier

Total lustig!

laraelaina

Ich war jung und hatte das Geld

Das Buch versucht witzig zu sein, ist es aber nicht. Absolut langweilig!

buecherjase

Pommes! Porno! Popstar!

So absurd, dass es wieder witzig ist.

TJsMUM

Crazy America

Einfach nur toll! Lustig, faszinierend und schockierend zugleich...

Geschichtensammlerin

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Mal wieder ein köstlicher Roman!

Julchen77

Der Letzte macht den Mund zu

Sarkastisches Gemeckere über First World Problems. Kurzweilige Essay-Sammlung mit Anekdoten des witzigen YouTubers.

Ping

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kleine Bosheiten

    Der kleine Taschenbösewicht
    Kleine8310

    Kleine8310

    23. October 2014 um 01:24

    "Der kleine Taschen Bösewicht - Gemeinheiten für alle Lebenslagen" von Dietmar Bittrich hat mich gleich durch diesen coolen Titel neugierig gemacht. Ich bin selber nicht gemein, aber ich mag teilweise einen etwas schwarzen Humor haben;-) Daher und da ich dann auch meinem besten Freund Kontra geben kann, war das Buch ein Muss.    Schon das Inhaltsverzeichnis hat mich neugierig gemacht, denn "Freunde grillen", "Nervtötern gratulieren" oder auch "Einladungen überstehen" fand ich schöne Bezeichnungen, die mich zum schmunzeln brachten.    Zudem bietet dieses kleine Büchlein aber noch mehr zum Beispiel die Kapitel "7 Fragen, die zuverlässig, die Laune senken". Die sind teilweise schon sehr böse und nur etwas für Hartgesottene. Was ich an diesem Buch am allerbesten finde sind die Kapitel "Einmal im Leben sollte jeder...", da habe ich unglaublich viel gelacht. Deshalb muss ich euch da auch ein, zwei Beispiele nennen. (Aber dran denken Leute, schwarzer Humor ist manchmal ein bisschen makaber).   "Einmal im Leben sollte jeder...  - In der Bahn die Stimme erheben und klar und deutlich sagen: Ich bin euch von Gott gesandt. ( S. 53 ) - Einen Tag lang mit Wanderschuhen, Rucksack und Pilgerstab durchs Outlet-Center wandern. ( S. 38 ) " Ein Buch zum Lachen, aber nur wenn man schwarzem Humor und Satire etwas abgewinnen kann. Ich finde es größtenteils super!

    Mehr