Dietmar Dath

(227)

Lovelybooks Bewertung

  • 234 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 14 Leser
  • 20 Rezensionen
(111)
(63)
(29)
(14)
(10)

Lebenslauf von Dietmar Dath

Dietmar Dath wurde am 3. April 1971 in Rheinfelden (Baden) geboren und ist als Autor, Übersetzer und Journalist tätig. Unter anderem war er Redakteur im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und Chefredakteur der Musik- und Popkulturzeitschrift "Spex". Sein bislang populärster Roman, "Die Abschaffung der Arten" erschien im Januar 2009.

Bekannteste Bücher

Der Schnitt durch die Sonne

Bei diesen Partnern bestellen:

Superhelden - 100 Seiten

Bei diesen Partnern bestellen:

Venus siegt

Bei diesen Partnern bestellen:

Leider bin ich tot

Bei diesen Partnern bestellen:

Deutsche Demokratische Rechnung

Bei diesen Partnern bestellen:

Klassenkampf im Dunkeln

Bei diesen Partnern bestellen:

Mensch wie Gras wie

Bei diesen Partnern bestellen:

Feldeváye

Bei diesen Partnern bestellen:

Lichtmächte

Bei diesen Partnern bestellen:

Verbotene Verbesserungen

Bei diesen Partnern bestellen:

Lost

Bei diesen Partnern bestellen:

Pulsarnacht

Bei diesen Partnern bestellen:

No way out?

Bei diesen Partnern bestellen:

Gemeinsam im Niemandsland

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Implex

Bei diesen Partnern bestellen:

Alles fragen, nichts fürchten

Bei diesen Partnern bestellen:

Gott ruft zurück

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Venus siegt!

    Venus siegt
    lunafreya

    lunafreya

    16. July 2017 um 09:46 Rezension zu "Venus siegt" von Dietmar Dath

    Kurz zum Inhalt: die Geschichte spielt auf der kolonialisierten Venus, mit KI und Roboter und Menschen und sie versuchen eine Gesellschaft aufzubauen in der alle Gleichberechtigt sind. (Spannendes Thema, aktueller geht es kaum noch #deepmind!)Meine Meinung zu dem Buch, was soll ich anderes sagen als "VENUS SIEGT!". Ich bin wirklich begeistert. Am Anfang hatte ich etwas Mühe einzusteigen aber das hat sich so ungefähr nach dem ersten Drittel gelegt. Der Schreibstil war flüssig, die Geschichte kam meiner Meinung nach nie ins ...

    Mehr
  • Superhelden introspektiv und informativ

    Superhelden - 100 Seiten
    thursdaynext

    thursdaynext

    17. April 2017 um 11:53 Rezension zu "Superhelden - 100 Seiten" von Dietmar Dath

    Intellektuelle Legitimation und Absolution für adulte Comicliebhaber bietet Dietmar Daths in der Reihe Reclam 100 Seiten erschienenes Essay Superhelden.Derselbe deutsche Autor, dessen verschwurbelter, aber dennoch vermutlich grandios konzipierter Intellektuellen SciFI Die Abschaffung der Arten, immer noch halb gelesen den Stapel noch abzuarbeitender Bücher neben meiner Schlafstätte schmückt.Erfreulicherweise – wohl aus Rücksicht auf die zarten Seelen der Comic Romantiker – liest sich Superhelden angenehm leicht, informativ , ...

    Mehr
    • 4
  • Fragefreitag mit Karla Paul zu "Gilmore Girls - 100 Seiten"

    Gilmore Girls - 100 Seiten
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    zu Buchtitel "Gilmore Girls - 100 Seiten" von Karla Paul

    Fragefreitag mit Karla Paul Seit dem 5. Oktober 2000, als die erste Folge "Gilmore Girls" ausgestrahlt wurde, begeistert die TV-Serie ihre Fans. Alles dreht sich um Lorelai Gilmore und ihre Tochter Rory. Seit Lorelai mit 16 ungewollt schwanger wurde, brach sie den Kontakt zu ihrem Elternhaus ab. Ihre zu Beginn der Serie inzwischen 16 Jahre alte Tochter ist nun jedoch auf das Geld der Großeltern angewiesen, um auf die gewünschte Schule zu gehen...Karla Paul kehrt nach zwei Jahren wieder zu LovelyBooks zurück und nimmt uns ...

    Mehr
    • 201
  • Vorkämpferin.

    Rosa Luxemburg
    Gulan

    Gulan

    10. November 2016 um 18:57 Rezension zu "Rosa Luxemburg" von Dietmar Dath

    „Geschändet, entehrt, im Blute watend, von Schmutz triefend – so steht die bürgerliche Gesellschaft da, so ist sie. Nicht wenn sie, geleckt und sittsam, Kultur, Philosophie und Ethik, Ordnung, Frieden und Rechtsstaat mimt – als reißende Bestie, als Hexensabbat der Anarchie, als Pesthauch für Kultur und Menschheit, so zeigt sie sich in ihrer wahren, nackten Gestalt. […] Mitten in diesem Hexensabbat vollzog sich eine weltgeschichtliche Katastrophe: die Kapitulation der internationalen Sozialdemokratie.“ (S.107) Dies schrieb Rosa ...

    Mehr
    • 13
  • Die Mythen von früher und heute

    Leider bin ich tot
    franzzi

    franzzi

    18. September 2016 um 17:17 Rezension zu "Leider bin ich tot" von Dietmar Dath

    "Überall blühten die Rosen, die nur sie sehen konnte, Denkdickicht."Von diesem Denkdickicht ist Dietmar Daths Roman "Leider bin ich tot" voll - er rankt Zeitebenen, Menschenleben, Mythen, die Geißeln der Moderne (wie Rechtsextremismus, Islamismus und Clash of Cultures) mit den uralten Fragen der Menschheit zu Gott, Sinn und Sein. Er erfindet auch für reale Figuren, wie sich selbst, ein bisschen Handlungsstrang. Das alles erzählt er kurzweilig und mit vielen Anleihen aus der Filmsprache. Es ist nicht ganz einfach, die Handlung ...

    Mehr
  • Die Spielarten der Evolution

    Die Abschaffung der Arten
    Wortmagie

    Wortmagie

    17. July 2016 um 11:22 Rezension zu "Die Abschaffung der Arten" von Dietmar Dath

    Nach der Lektüre der Trilogie „Die Seiten der Welt“ von Kai Meyer hatte ich das Gefühl, unbedingt ein Buch für Erwachsene lesen zu müssen. Ich wollte ein Leseerlebnis, das mich fordert. Die Wahl, die mein Bauch für uns traf, überraschte mich allerdings: „Die Abschaffung der Arten“ von Dietmar Dath. Ich zögerte. Ich wusste, dass dieses Werk eines der anspruchsvollsten ist, die mein Regal zu bieten hat, auch, weil ich irrtümlich annahm, es handele sich dabei um ein Sachbuch. Als ich es in der Hand hielt, klärte sich diese ...

    Mehr
  • Lesenswert, aber nicht ganz unanstrengend

    Feldeváye
    ralf_boldt

    ralf_boldt

    09. December 2014 um 16:43 Rezension zu "Feldeváye" von Dietmar Dath

    Die Menschheit in einer nicht definierten Zukunft hat sich der Kunst entledigt. Technik hat diese Nische für sich eingenommen. Nur auf dem Planeten Feldeváye spielt Kunst in allen Ausprägungen eine Rolle. Eine fremde Rasse läßt menschliche Kunst hier materialisieren und einsammeln. Die Menschheit hat sich im All auf einer Vielzahl von Planeten ausgebreitet und sich dabei sozial und gesellschaftlich verändert. Beziehungen müssen nicht aus zwei Personen bestehen und erst recht nicht aus Menschen verschiedener Geschlechter. Das ...

    Mehr
  • Voller Geheimnisse und Romantik: Widmungen! Wie würde Deine lauten?

    Zwitschernde Fische
    -se-

    -se-

    zu Buchtitel "Zwitschernde Fische" von Andreas Séché

    Wem widmest Du Dein Leben? Und wem Deinen Roman? Keine leichte Frage, was? Und vor allem mag nicht jeder erst einen ganzen Roman schreiben, damit er ihn einem lieben Menschen widmen kann. Deshalb könnt Ihr hier nach Herzenslust und -liebe ganz einfach jemandem eine Widmung schreiben - ohne Buch dazu :-) Wem würdet Ihr also Euer eigenes Buch widmen? Jemandem, den Ihr liebt? Den Eltern? Freunden? Bekannten Persönlichkeiten? Vielleicht gar keinem Menschen, sondern einem Gedanken oder einer Gruppe ("Für all jene, die ...")? Und wie ...

    Mehr
    • 12
  • Rezension zu "Die Abschaffung der Arten" von Dietmar Dath

    Die Abschaffung der Arten
    hatifnatte

    hatifnatte

    25. February 2012 um 21:59 Rezension zu "Die Abschaffung der Arten" von Dietmar Dath

    Unbedingt darauf einlassen ! Anfangs ist es schwierig, in den unüberschaubaren Figurenreigen hineinzufinden. Dennoch - durchhalten lohnt sich. Das musikalische Geäst von Mouse on Mars hält die Geschichte zusammen und den Hörer bei der Stange. Eine dringende Empfehlung !

  • Rezension zu "Eisenmäuse" von Dietmar Dath

    Eisenmäuse
    Petruscha

    Petruscha

    07. May 2011 um 09:45 Rezension zu "Eisenmäuse" von Dietmar Dath

    Dieser CD-Booklet-formatige Band enthält zig Textminiaturen. Manche sind abgefahren, in anderen zeigt DD lächelnd seine Giftzähnchen. Fast alle sind inspirierend und ein wenig anderweltig. Naturgemäß in DDscher Weise formuliert. Ich mag´s. Bebildert wurden die Texte mit Mädchenzeichnungen, die mir gefallen, aber ich habe nicht verstanden, warum sie für diesen Inhalt ausgesucht wurden. Zu diesen Texten hätte man experimenteller illustrieren müssen.

  • weitere