Dietmar Dath Venus siegt

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Venus siegt“ von Dietmar Dath

›Venus siegt!‹ – In der bearbeiteten und um 150 Seiten erweiterten Taschenbuchausgabe erzählt Dietmar Dath seine futuristische Geschichte des Sozialismus zu Ende. Auf dem Planeten Venus findet in einigen Hundert Jahren ein gewaltiges soziales Experiment statt. Man will herausfinden: Gibt es eine Form des Zusammenlebens, in der Menschen, Roboter und künstliche Netzintelligenzen gleichberechtigt miteinander leben können? In einer Revolution haben die Bewohner der Venus die irdische Herrschaft abgestreift. Doch das neue Regime, das verspricht, der Ausbeutung und Abhängigkeit ein für alle Mal ein Ende zu machen, muss sich gegen die äußeren und inneren Feinde mit harten Maßnahmen behaupten. Als Konsequenz daraus errichtet die Politikerin und Programmiererin Leona Christensen eine Diktatur. ›Venus siegt‹ erzählt die Geschichte aus der Perspektive eines Elitekindes der neuen Ordnung: Nikolas Helander ist der Sohn des Kulturlenkers und ersten Gehilfen der Diktatorin. Sein Leben, seine Liebe und sein politischer Weg zwischen Loyalität, Opposition und Krieg sind Teil einer großen Erzählung von Befreiung und Terror, Zwang und Emanzipation unter den Bedingungen höchstentwickelter Technik. Der Epilog 'Venus lebt' zeigt, wie aus seinem Erbe lange nach seinem Tod etwas Unvorhersehbares wird, als Entscheidung alter Kämpfe und als Lösung tödlicher Rätsel.

Das Ding muss man erst einmal verdauen, aber ich hab's mit Genuss getan. Venus lebt!

— doceten

Stöbern in Science-Fiction

Gefangene der Zukunft

Etwas überholte Story und leider ohne herausstechende Stilmerkmale.

StSchWHV

Spiegel

Eine spannende Kurzgeschichte über die möglichen Auswirkungen moderner Technologie auf die Gesellschaft. Hätte gerne länger sein dürfen.

DrWarthrop

Rat der Neun - Gezeichnet

Ein tolles Buch über eine Interessante Welt!

Irina_Weinmeister

Brandmal

wieder ein toller Roman, diesmal in Buchstärke, über John Sinclair, den Geister- und Vampirjäger

ulliken

Arena

Nicht viele Romane fesseln einem so sehr, dass man sie innerhalb eines Tages liest. "Arena" hat es geschafft....

kleeblatt2012

Dark Matter. Der Zeitenläufer

Sehr sehr gutes Buch.

MatthiasPfaff

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Venus siegt!

    Venus siegt

    lunafreya

    16. July 2017 um 09:46

    Kurz zum Inhalt: die Geschichte spielt auf der kolonialisierten Venus, mit KI und Roboter und Menschen und sie versuchen eine Gesellschaft aufzubauen in der alle Gleichberechtigt sind. (Spannendes Thema, aktueller geht es kaum noch #deepmind!)Meine Meinung zu dem Buch, was soll ich anderes sagen als "VENUS SIEGT!". Ich bin wirklich begeistert. Am Anfang hatte ich etwas Mühe einzusteigen aber das hat sich so ungefähr nach dem ersten Drittel gelegt. Der Schreibstil war flüssig, die Geschichte kam meiner Meinung nach nie ins Stocken. Ich fand es zu jedem Zeitpunkt spannend mehr über diese Welt, die Gesellschaft und die Politik zu erfahren. Vor allem wie das mit den K's und den D's und ihrer ganz eigenen Gesellschaftsform funktionierte hat mich sehr interessiert. Die Charaktere fand ich gut ausgearbeitet, nur der Bruder des Hauptprotagonisten ging mir auf die Nerven, Leona Christensen wird es aber auch nicht in meine Top 10 schaffen. Was mir auch gut gefallen hat war die Art der Erzählung. Die Geschichte wird als Erinnerung des Protagonisten erzählt, für den das alles schon viele viele Jahre zurückliegt. Die Anlehnung an den zweiten Weltkrieg finde ich super gelungen und hat wirklich gut verdeutlicht wie Ressourcenknappheit eine Gesellschaft verändert und wie Krieg und Terror die eigenen Ideale in Frage stellen können. Mein Fazit: Wer keine Angst vor schwierigen Themen hat und sich für die Thematik interessiert sollte sich das Buch auf jeden Fall holen. Für mich war es spannend bis zur letzten Minute, ich konnte es kaum aus der Hand legen. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks