Dietmar Hertel Diesseits von Babel

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Diesseits von Babel“ von Dietmar Hertel

Im biblischen Babel erbauen die Menschen einen Turm von himmelstürmenden Ausmaßen. Gott zerstört dieses Symbol menschlicher Hybris und mit ihm die Einheit der Sprachen und die Einheit des Menschengeschlechts. In diesem Babel der Sprachverwirrung leben wir bis heute. Doch entstand aus der Not auch eine Tugend: Das Metier des Übersetzens und Dolmetschens ist (fast) so alt wie die Menschheit selbst. Die knapp 20 Beiträge dieses Bandes zeichnen ein gerade auch für den Laien interessantes und unterhaltsames Bild der langen Geschichte und der heutigen fassettenreichen Vielfalt dieses Metiers. Die Autoren entstammen selbst der Zunft: Es sind Übersetzer, Dolmetscher, Sprachwissenschaftler und Literaten – unter ihnen Carl Amery, Andrej Bitow, Frank Günther, Burkhart Kroeber, Paul Schmidt, Harald Weinrich und Roger Willemsen.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen