Dietmar Wachter Das Mädchen mit der Puppe

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Mädchen mit der Puppe“ von Dietmar Wachter

Bei Baggerarbeiten werden in Landstein die Gebeine von fünfzehn gefallenen Soldaten des bayrischen Rummels von 1703 entdeckt. Wie aber gelangten eine Puppe und die sterblichen Überreste eines im 20. Jahrhundert ermordeten Kindes in die Grube? Ein schwieriger Fall für Inspektor Matteo Steininger und dessen Landsteiner Polizeitruppe; sie haben es mit einem äußert raffinierten Mörder und dessen gefinkelten Prominentenanwalt zu tun. Gelingt den Ermittlern der finale Schachzug, ehe weitere Zeugen ins Jenseits befördert werden?

Solider Krimi mit historischen Elementen. Leseempfehlung.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Todesreigen

Wieder ein tolles Buch, allerdings hat es mich nicht ganz so gepackt wie die Vorgänger. Trotzdem lesenswert! 😊

Inibini

Der Kreidemann

schonungslos und spannend bis zum Schluss

nastya

Kluftinger

mein erster Kluftinger mit Luft nach oben...

nicigirl85

Flugangst 7A

das wünsche ich meinem ärgsten Feind nicht

ulliken

Angstmörder

Der Angstmörder

MissesFrosty

The Wife Between Us

Egal was du glaubst, es ist ganz anders!

asprengel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Solider Krimi mit historischen Elementen

    Das Mädchen mit der Puppe

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. July 2013 um 15:24

    "Das Mädchen mit der Puppe" ist bereits der dritte Fall für Inspektor Matteo und das erste Buch, welches ich von Dietmar Wachter gelesen habe. Die beiden Vorgänger muss man zum besseren Verständnis nicht gelesen haben, mir haben da keine Informationen gefehlt. Die Story ist originell, wenn auch gerade am Anfang, als aus der Vergangenheit erzählt wurde, zunächst etwas schwierig zu verstehen. Der Autor hat hier aber wohl sehr gut recherchiert. Des Österreichischen sollte man doch mächtig sein bzw. einige spezielle Ausdrücke kennen (z.B. das im Klappentext stehende Wort "gefinkelt"). Wer das Verbrechen an dem Mädchen beging, wird relativ schnell verraten aber trotzdem schafft es der Autor, den Fall interessant weiter zu erzählen. Riesige Überraschungen gibt es nicht, aber gerade in Anbetracht der Rückblenden in die Vergangenheit fand ich diesen Roman lesenswert. Fazit: Solider Krimi mit Anspruch und historischem Hintergrund. Leseempfehlung!

    Mehr
  • na ja

    Das Mädchen mit der Puppe

    LarissaMaria

    29. April 2013 um 22:00

    Durch Zufall bin ich auf das Buch "Das Mädchen mit der Puppe" des Tiroler Autor Dietmar Wachter gestoßen.  Meine Mutter hat es mir geschenkt, da sie keine Krimis mag (was mir schleierhaft ist, aber nun gut, so gibt sie alle an mich weiter) Wie dem KIappentext zu entnehmen ist, ist dies bereits der dritte Teil um Kommissar Matteo Steininger, der im fiktiven Ort "Landstein in Tirol" ermittelt. Leider muss ich sagen, dass dies wohl der erste und letzte Teil sein wird, den ich mir zu Gemüte führen werde; die Schreibweise ist mir einfach zu vorhersehbar, die Geschichte zu unspektakulär formuliert, man hätte meiner Ansicht nach viel mehr aus der ja prinzipiell recht einfallsreichen Story herausholen können. Für den Stil daher ein großes Minus, an Einfallsreichtum mangelt es dem Autor, der im "echten Leben" selbst bei der Polizei tätig ist, jedoch nicht. Leider kein besonders schönes "Vorzeigebuch" für meine Heimat Tirol.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.