Dietmar Wischmeyer

 3.6 Sterne bei 63 Bewertungen

Alle Bücher von Dietmar Wischmeyer

Sortieren:
Buchformat:
Die bekloppte Republik

Die bekloppte Republik

 (7)
Erschienen am 14.10.2009
Alle doof bis auf ich

Alle doof bis auf ich

 (4)
Erschienen am 08.03.2013
Vorspeisen zum Jüngsten Gericht

Vorspeisen zum Jüngsten Gericht

 (4)
Erschienen am 18.08.2017
Deutschbuch - Die Bekloppten

Deutschbuch - Die Bekloppten

 (3)
Erschienen am 01.03.2006

Neue Rezensionen zu Dietmar Wischmeyer

Neu

Rezension zu "Vorspeisen zum Jüngsten Gericht" von Dietmar Wischmeyer

Mit dem Finger in die Wunden
Babschavor einem Jahr


"Somit gibt es doch einen Trost, was unsere Zukunft betrifft: Trotz aller Schrecken und Apokalypsen, eins, das bleibt bestehen, die Beklopptheit des Menschen wird nie untergehen"



Recht hat er, der Kollege Wischmeyer. In gewohnt brachialem Stil untersucht und beleuchtet er in seinem Buch so ziemlich jede Untugend, Unvollkommenheit und Widerwärtigkeit, die der Mensch an sich zu bieten hat, mal direkt als eigene Feststellung oder Beobachtung des Autors, mal mittels seiner herrlichen erfundenen Protagonisten, die ausgiebig zu Worte kommen dürfen. Da bleibt kein Auge trocken und wirklich jeder kriegt hier sein Fett weg ohne Rücksicht auf Verluste. Die überwiegend derbe, direkte und ordinär-deutliche Sprache des Buches kontrastiert dabei aufs Feinste mit den mannigfaltigen Inhalten, Betrachtungen und Gedanken, die Wischmeyer hier gekonnt, ausgefeilt und in den variantenreichsten Wortkreationen zu Papier bringt.



Eine Freude und Bereicherung, zu lesen, wie er sich einfach mal seinen ganzen aufgestauten Frust, sein Kopfschütteln und seine wahrlich zutreffenden Erkenntnisse zur beschränkten Natur, der Bösartigkeit und Beklopptheit des deutschen Bürgers aller Gesellschaftsschichten von der Seele schreibt.



Großer Lesespaß für Menschen mit ausreichend hohem Humor- und Toleranzlevel, nichts für Sensibelchen.

Kommentare: 2
16
Teilen

Rezension zu "Ihr müsst bleiben, ich darf gehen" von Dietmar Wischmeyer

Ich hab's gelesen, ich darf gehen.
Astellvor einem Jahr

Den Titel und den Rückentext fand ich sehr interessant. es klang nach etwas Neues. 'Mal schauen, was mir der Mann mitteilen möchte...'
Die ersten Kapitel fand ich auch noch gut. Es war wirklich zeilenweise lustig zu lesen. Doch nach einer Weile erschien es mir, als wollte er einfach nur mal Dampf ablassen und über alles und jeden einmal ordentlich meckern.
Es war einfach nicht mein Buch.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ihr müsst bleiben, ich darf gehen" von Dietmar Wischmeyer

Bestandsaufnahme brutal
Babschavor 2 Jahren

Junge, Junge. Hier bleibt wirklich kein Auge trocken bzw. keine menschliche Schwäche, geistige Fehlschaltung oder sonstige Unzulänglichkeit unkommentiert. Pointiert, rücksichtslos, treffsicher und in einem genialen Wortgeschwurbel nimmt Wischmeyer alles auseinander, was den deutschen Menschen so ausmacht und kennzeichnet. Die Sprache ist zwar dabei permanent unter der Gürtellinie, dennoch macht das ganze irren Spaß, weil es eben passt und er die Dinge damit ganz einfach kurz und bündig auf den Punkt bringt. Hoher Unterhaltungsfaktor. Zumindest für mich.

Kommentieren0
23
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 74 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks