Dietrich Hundt Das Schwarze Buch

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Schwarze Buch“ von Dietrich Hundt

Das schwarze Buch umfasst aus der Reihe "Im fünfzigsten Jahr" die bereits erschienenen Bände 7 bis 9, also "Im Land der Väter", "Das erste Siegel" und "Fallen, Grenzen, fallen Staaten". Michael Volkert ist Rechtsanwalt und lebt mit seiner Familien in Magdeburg. Er fährt allein in das Land seiner Väter und später mit der Familie in den Urlaub. Über eine Facebook-Bekanntschaft wird er gebeten einen Diplomatenkoffer anzunehmen, der es in sich hat. Michael macht sich Gedanken über die Flüchtlingskrise und den VW-Abgasskandal. Er führt weiter Prozesse für sich und andere. Unser Leben ist mehr als eine Aneinanderreihung von Tagen und Ereignissen. Michael Volkert hatte Sylvester 2014 beschlossen, seine Erlebnisse, Erfahrungen, Erinnerungen und Erkenntnisse ein Jahr lang Tag für Tag aufzuzeichnen, sein fünfzigstes Jahr.

Stöbern in Krimi & Thriller

Finster ist die Nacht

Hab mich mit dem Schreibstil schwer getan

brauneye29

Es klingelte an der Tür

Keine leichte Lektüre: Brisanter Politkrimi, ohne Grundwissen über FBI schwer nachzuvollziehen!

kreszenz

Ambach – Die Suite / Die Falle

Ein toller Abschluss dieser Reihe mir viel Spannung und Unerwartetem.

Vanessa_Noemi

Spectrum

Rasant + spannend und mit tollen Charakteren :) Macht Lust auf mehr!

Inibini

Die gute Tochter

Slaughter wieder mal total in ihrem Element. Zwei Verbrechen, Vergangenheit und Gegenwart. Spannend bis zum Schluss.

Kleine1984

Wildfutter

Mehr eine Zumutung als alles andere. Diskriminierend und dumm. Eventuell noch für tumbe Fußballschenkelklatscher geeignet. 1,5/5 Punkten.

Archer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen