Dietrich Schulze-Marmeling

 4,8 Sterne bei 49 Bewertungen
Autor*in von Die Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaft, Die Bayern und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Dietrich Schulze-Marmeling, geboren am 8. Dezember 1956 in Kamen/Westfalen, gehört zu den profiliertesten und produktivsten Fußballautoren- und historikern in Deutschland.Schulze-Marmelings erstes Fußballbuch erschien 1992 und trug den Titel „Der gezähmte Fußball. Zur Geschichte eines subversiven Sports.“ Christoph Biermann schwärmte damals in der „tageszeitung“: „Manchmal schlägt man ein Buch auf und fragt sich nach einer durchlesenen Nacht, warum es das nicht schon vorher gegeben hat. (...) Dieses Buch schafft nämlich den Durchbruch. Es ist der erste ernsthafte Versuch einer Fußballgeschichte in Deutschland, die auch die politischen, sozialen und ökonomischen Bedingungen des Spiels einbezieht. (...) Ein brillanter Steilpass aus defensiver Sprachlosigkeit und vagen Mittelfeldgeraune.“Es folgten u.a. Bücher über Borussia Dortmund und den FC Bayern München, denen der Charakter von „Standardwerken“ attestiert wurde. Ebenso erging es seinen Veröffentlichungen „Das goldene Buch der Fußballweltmeisterschaft“ und „Das goldene Buch des deutschen Fußballs“ (mit Hardy Grüne), die beide in mehreren Auflagen erschienen sind.Auch zur Geschichte großer internationaler Vereine hat Schulze-Marmeling erfolgreiche Bücher vorgelegt, so zum FC Barcelona, zu Manchester United, Celtic Glasgow und zuletzt zum FC Liverpool („Reds“).Für seine bislang wertvollste Veröffentlichung erachtet der Autor indes „Davidstern und Lederball. Die Geschichte der Juden im deutschen und internationalen Fußball“, die mit dazu beitrug, dass die Geschichte des deutschen Fußballs „umgeschrieben“ wurde. Der Literaturkritiker Helmut Böttiger urteilte in der „Zeit“: „Eine absolut herausragende Veröffentlichung. Hier liegt der Idealfall vor: Fußball als Kulturgeschichte.“Für das Buch „Der FC Bayern und seine Juden. Aufstieg und Zerschlagung einer liberalen Fußballkultur“ wurde Schulze-Marmeling mit dem Preis für das Fußballbuch des Jahres ausgezeichnet.Er ist Mitglied der Deutschen Akademie für Fußballkultur und lebt in Altenberge bei Münster.Dietrich Schulze-Marmeling schreibt auch für den Die Werkstatt Blog. Alle Artikel findet ihr hier: Zum Blog

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Antisemitismus reloaded (ISBN: 9783896847133)

Antisemitismus reloaded

 (1)
Neu erschienen am 04.04.2024 als Taschenbuch bei Edition Einwurf GmbH.

Alle Bücher von Dietrich Schulze-Marmeling

Cover des Buches Boykottiert Katar 2022! (ISBN: 9783730705452)

Boykottiert Katar 2022!

 (3)
Erschienen am 05.05.2021
Cover des Buches Die Bayern (ISBN: 9783895338212)

Die Bayern

 (3)
Erschienen am 01.11.2011
Cover des Buches Barça (ISBN: 9783895337208)

Barça

 (2)
Erschienen am 01.06.2013
Cover des Buches Der Fall Özil (ISBN: 9783730704318)

Der Fall Özil

 (2)
Erschienen am 31.07.2018
Cover des Buches George Best (ISBN: 9783730701720)

George Best

 (2)
Erschienen am 01.10.2019
Cover des Buches Preußen & Münster (ISBN: 9783730704813)

Preußen & Münster

 (2)
Erschienen am 08.11.2019
Cover des Buches 1974 (ISBN: 9783730706602)

1974

 (2)
Erschienen am 06.10.2023

Neue Rezensionen zu Dietrich Schulze-Marmeling

Cover des Buches 1974 (ISBN: 9783730706602)
Dr_Ms avatar

Rezension zu "1974" von Dietrich Schulze-Marmeling

"WM-Historie, politische Geschehnisse und Kulturgeschichte"
Dr_Mvor 7 Monaten

Was man nicht alles mit einer gewonnenen Weltmeisterschaft in Verbindung bringen kann, ist schon erstaunlich. Hätten die Niederländer 1974 gewonnen, wäre das völlig in Ordnung gewesen. Aber Geschichte ist immer die Geschichte der Sieger. Und da Deutschland knapp gesiegt hatte, wird die Weltmeisterschaft aus dieser Perspektive erzählt. Kaum jemand erinnert sich noch, wenn er es überhaupt kann, an die tatsächlichen Umstände. Das kann man mit diesem Buch nachholen oder überhaupt erst verstehen. Es ist schon verblüffend, wie gut es den beiden Autoren gelingt, die Monate vor der Weltmeisterschaft und das Turnier selbst zu schildern.

Vielleicht sehen das Menschen, die die Ereignisse damals nicht miterlebt haben, anders, weil sie den Vergleich nicht haben, keine Erinnerungen besitzen. Mich hat jedoch erstaunt, wie diese Zeit wieder vor meinem geistigen Auge auftauchte. Und das verdanke ich den tagebuchartigen Berichten dieses Textes. Wer allerdings allein auf Statistiken und kalte Fakten orientiert sein sollte, dem wird dieses Buch weniger gefallen. Es versucht die Stimmung wiederzugeben, in dem sich das Land und die Mannschaft befanden. Und das gelingt ihm sehr gut. Wenn man sich dafür allerdings weniger interessiert, wird man sich vielleicht langweilen.

Natürlich kann man auch eine Menge aus dem Text lernen. Zum Beispiel, dass es eine Konstante im deutschen Fußball gibt: Die Unfähigkeit des DFB und seiner meist wenig intelligenten Funktionäre. In der Gegenwart werden Verträge mit Trainern verlängert, die keine Zukunft besitzen. Es wird die richtige Haltung mit einer Binde demonstriert, das "National" an der Mannschaft gestrichen oder sonstiger (oft teurer Unfug) betrieben. Damals, so liest man es im Buch, gab es Sexverbote, drakonische Freiheitsbeschränkungen für die Spieler in Vorbereitung auf die WM, und anschließend wurden die Spielerfrauen von der Siegesfeier ausgeschlossen. Die Selbstherrlichkeit der DFB-Funktionäre war und ist wirklich verblüffend.

Selbstherrlich ist auch das Stichwort für die Mannschaft und einige Spieler. Nur so ging das Prestigespiel gegen die DDR verloren, was immerhin wenigstens ein Wachmacher war. Am Ende stand der WM-Sieg, verdient oder auch nicht. Mit dem deutschen Sieg ging allerdings unter, dass die Holländer den Fußball tatsächlich revolutioniert hatten, was in der Folge Spanien zu Erfolgen führte, denn dort wurde der "totale Fußball" hin exportiert. So wurde der FC Barcelona groß gemacht.

Das ist allerdings ein anderes Thema. In diesem Buch geht es vorrangig um den deutschen Erfolg, der aber jedoch erwartbar kurzlebig war, weil er weder von einer Idee, noch von einer wirklichen Mannschaft getragen wurde.

Das Buch zu bewerten, fällt mir etwas schwer, weil ich vermute, dass die Herangehensweise nicht jedem gefallen wird. Wenn man sie akzeptiert, ist es ein gelungenes Buch.

Cover des Buches Boykottiert Katar 2022! (ISBN: 9783730705452)
echs avatar

Rezension zu "Boykottiert Katar 2022!" von Bernd-M. Beyer-Schwarzbach

Eindringliches Plädoyer gegen die FIFA und für einen Boykott der WM 2022
echvor 2 Jahren

In diesem Buch, dass bereits im Jahr 2021 erschienen ist, aber immer noch hochaktuell ist, bereiten die beiden Autoren Bernd-M. Beyer und Dietrich Schulze-Marmeling alle wesentlichen Aspekte rund um die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar auf 160 absolut lesenswerten Seiten auf. Dabei beziehen die Autoren zwar eindeutig Stellung, vermeiden es aber, zu sehr mit erhobenem Zeigefinger aufzutreten.

Sie lassen dabei die seltsamen Begebenheiten rund um die WM-Vergabe im Jahr 2010 noch einmal aufleben und beschäftigen sich darüber hinaus mit der Frage, wie es Katar über 12 Jahre gelungen ist, diese WM auch zu behalten, und alle Bestrebungen, die Vergabe wieder rückgängig zu machen, im Sande verlaufen zu lassen. Sie zeigen auf, warum das Welt- und Menschenbild in Katar in fast allen Punkten den Werten, die sich der Fußball und insbesondere die FIFA als Weltverband auf ihre Fahnen schreiben, auf eklatante Art und Weise widerspricht.  

Den Forderungen, man möge Sport und Politik doch bitte voneinander trennen, entgegnen sie mit einem Blick auf vergangene Turniere, der deutlich macht, dass diese Forderung nur äußerst selten gegolten hat. Fußball und der Sport im Allgemeinen sind politisch und dass wird auch immer so bleiben.  

Ihr Aufruf „Boykottiert Katar 2022!“ war Anstoß und Startschuss für viele Aktionen, die im Vorfeld und auch noch während der Weltmeisterschaft gelaufen sind oder noch laufen. Und der Untertitel des Buches „Warum wir die FIFA stoppen müssen“ gilt eh weit über dieses Turnier hinaus und wird drängender denn je. 

In einem Gastbeitrag darf der Autor Ronny Blaschke aber auch darlegen, warum er gegen einen Boykott ist. Hier wird deutlich, dass man aus den Umständen rund um diese WM auch durchaus andere Schlüsse ziehen kann.

Welchen Schluss der Leser am Ende des Buches zieht, bleibt ihm selbst überlassen. Auf alle Fälle geht er aber nach der Lektüre bestens vorbereitet in jede Diskussion rund um die WM 2022.

Cover des Buches Reds (ISBN: 9783730704387)
W

Rezension zu "Reds" von Dietrich Schulze-Marmeling

Eine Kulturgeschichte des Fußballs in Liverpool.
WinfriedStanzickvor 5 Jahren


 

Seit der deutsche Meistertrainer Jürgen Klopp den englischen Fußballverein FC Liverpool ist die Stadt bei uns so bekannt wie selten seit die Beatles von dort aufbrachen um über den Star Club in Hamburg die Welt zu erobern.

 

Doch schon lange Jürgen Klopp dort den Verein zu neuen Höhen geführt hat und mit ihm die Champions-League gewonnen hat, hat der Verein eine bewegte und einzigartige Geschichte.

 

Dietrich Schulze-Marmeling hat zusammen mit einigen Gastautoren für den Verlag Die Werkstatt in Göttingen eine Geschichte dieses außergewöhnlichen Vereins, eine Geschichte, die erzählt von einer besonderen Stadt, von ihrer Musikwelt, einzigartigen Menschen wie Bill Shankly und Jürgen Klopp und Fans, wie man sie anderswo lange suchen kann (vielleicht noch in Frankfurt).

 

Jürgen Klopp sagt zu diesem Verein, den sie die „Reds“ nennen: „Wir wissen, dass dieser Klub eine Mischung aus Atmosphäre, Emotionen. Verlangen und fußballerischer Qualität ist. Nimmt man eine Sache davon weg, funktioniert es nicht. Dieser Klub lebt Emotionen und Leidenschaft, in ihm schlägt ein großes Herz.“

 

Der Autor und seine Co-Autoren haben es in diesem Buch verstanden, dem Leser diese Mischung auf eine Weise nahezubringen, als wäre er selbst dort.  Eine Kulturgeschichte des Fußballs in Liverpool.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 40 Bibliotheken

auf 6 Merkzettel

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks