Dimiter Inkiow

 4,3 Sterne bei 102 Bewertungen

Lebenslauf von Dimiter Inkiow

Dimiter Inkiow ist in Bulgarien geboren und aufgewachsen und war 16, als er seine ersten Gedichte zu Papier brachte. Später schrieb er eine Komödie, wegen der er mit der damaligen bulgarischen Regierung in Konflikt geriet. Der Autor musste das Land verlassen und lebte seit 1965 in Deutschland. 1973 begann er, in deutscher Sprache zu schreiben. Dimiter Inkiow hat über 100 Kinderbücher veröffentlicht, die in 25 Sprachen übersetzt wurden. Sein erfolgreichstes Projekt aber war die Nacherzählung der griechischen Mythologie, umgesetzt bei Igel-Records auf zahlreichen Hörbüchern. Über 300.000 Exemplare wurden aus dieser Reihe verkauft. Dimiter Inkiow verstarb im Oktober 2006 in München.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Ilias (ISBN: 9783985200122)

Ilias

 (2)
Neu erschienen am 13.09.2022 als Hörbuch bei Oetinger Media GmbH.

Alle Bücher von Dimiter Inkiow

Neue Rezensionen zu Dimiter Inkiow

Cover des Buches Griechische Sagen. Von Sisyphos bis Tantalos (ISBN: 9783731312710)
ViktoriaScarletts avatar

Rezension zu "Griechische Sagen. Von Sisyphos bis Tantalos" von Dimiter Inkiow

Bietet für Jung und Alt einen Einstieg in die griechischen Sagen
ViktoriaScarlettvor 3 Monaten

In diesem Hörbuch wurden mir umfangreiche Kenntnisse über die griechischen Sagen vermittelt, vieles war mir neu, einige war mir bekannt. Mehr erläutere ich dir im Text. 

Meine Meinung zur Geschichte:
Worte oder Redewendungen aus griechischen Sagen begleiten uns durch den Alltag. Sie werden zwar weniger doch mir fiel es immer wieder auf. Die griechischen Götter kennen wir aus Film und Fernsehen und in Büchern werden vor allem bei fiktiver Literatur zu Hauf verwendet. Einige wenige waren mir bekannt, da ich mehr erfahren wollte, wählte ich dieses Hörbuch. Mit Autor Dimiter Inkiow traf ich eine gute Wahl, denn er erzählte die Sagen in einfachen und direkten Worten, durch die man sich die Geschehnisse gut vorstellen kann.

Es wurden folgende Sagen behandelt: Die Bestrafung des Halbgottes Prometheus, Die Büchse der Pandora oder wie das Unheil auf die Erde kam, Zeus und die Bestrafung der Urmenschen, Die Entführung Europas, Prinzessin Io – die Kuh, Apollon und Daphne, Die unendliche Arbeit des Sisyphos, Orpheus in der Unterwelt, Die Bestrafung des Tantalos und Medusa, die Frau mit den Schlangen auf dem Kopf. Außerdem gab es noch Checkerwissen zu Mythen und Sagen, Prometheus, Die Büchse der Pandora und Europa.

Für mich waren sie sehr aufschlussreich. Endlich weiß ich, woher es kommt, wenn jemand von einer Sisyphos-Arbeit spricht. In den Sagen geht es um die Erschaffung der Menschen (Ursprungsmythos), das Feuer, Liebe, Hass und vieles mehr. Über den einzelnen Geschichten werde ich dir nicht viel berichten. Höre sie dir selbst an und erlebe sie in lebendig erzählter Form. Sie werden dir phantastisch vorkommen, sowie mystisch und unwirklich. Doch in jeder Sage gibt es einen wahren Kern. Wer weiß, was wirklich dahintersteckt. Das Checkerwissen war ein toller Bonus, der Hintergrundinformationen lieferte. 

Meine Meinung zum  Sprecher:
Peter Kaempfe ist definitiv ein Meister seines Faches. Ich war von seinem Vorlesen so gefesselt, dass ich nichts mehr um mich herum wahrnahm. Seine Stimmfarbe ist weich, aussagekräftig und als Erzähler bestens geeignet. Ich hörte ihm total gerne zu und war überrascht, wie schnell die Hörzeit verging.

Mein Fazit:
Dieses Hörbuch bietet für Jung und Alt einen Einstieg in die griechischen Sagen. Sie werden verständlich, klar und aufregend erzählt. Durch Sprecher Peter Kaempfe als Erzähler mit brillanter Stimme, konnte ich tief in die Sagen eintauchen und mein Wissen erweitern. Alltägliche Verwendungen von Worten wie „Sisyphos-Arbeit“ und andere bekommen eine neue Tiefe, weil ich weiß, was dahintersteckt. Ich werde sie sorgsamer verwenden oder aufmerksamer wahrnehmen. 

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Das Hörbuch wurde von mir über Audible gekauft und anschließend freiwillig rezensiert. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Puppe, die ein Baby haben wollte (ISBN: 9783714191233)
Julia79s avatar

Rezension zu "Die Puppe, die ein Baby haben wollte" von Dimiter Inkiow

Die Geschichte der russischen Püppchen
Julia79vor 2 Jahren

Kennt ihr Mamutschkas? Zumindest nannte meine Oma sie so, die ineinander verschachtelten Holzpüppchen aus Russland. 

Dieses Buch von 1974 erzählt von einem Puppenmeister, dessen Holzpüppchen sich ein Baby wünschte. Und dieses wünschte sich wieder ein Baby... 

Eine witzige Geschichte, geschrieben von Dimiter Inkiow, der zuletzt mit Büchern über Mythen- und Sagengestalten ins Bücherregal meiner Kinder einzog. 

Dieses Buch ist das erste Buch, das mir meine Tochter vorgelesen hat, es ist gut für Leseanfänger geeignet! 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die schönsten griechischen Sagen (ISBN: 9783770728220)
Victoria_Rohdes avatar

Rezension zu "Die schönsten griechischen Sagen" von Dimiter Inkiow

Fantastisches Buch
Victoria_Rohdevor 4 Jahren


Das Cover zeigt in einer anschaulichen Comic-Zeichnung das Pferd von Troja und ein paar Kämpfer in Rüstungen.

Die Zeichnungen ziehen sich weiter durch das ganze Buch und zeigen immer passend zu den Geschichten, die einzelnen Götter und Menschen mit ihren besonderen und bekannten Merkmalen.

Die einzelnen Geschichten um die bekannten griechischen Götter und Helden sind anschaulich dargestellt und sind jeweils in wenigen Seiten zusammen gefasst. Da dieses Buch hauptsächlich für Kinder ist, muss ich sagen, dass es sehr gut, prägnant und schön daragestellt ist, sodass man hier auf jeden Fall einen Lerneffekt erzielt, als auch das Interesse an der griechischen Geschichte entdeckt.

Aber auch als erwachsener Leser, kann ich dieses Buch sehr empfehlen, vor allem für den Einstieg in einer komplexe Welt voller Götter und Sagen.

Die kurzen Kapitel machen immer wieder Lust auf die nächste Geschichte und diese sind wirklich sehr gut erzählt.

Ich würde in jedem Fall wieder Bücher dieser Art kaufen. Es ist kurzweilig und hat doch viel Inhalt, der aber verständlich herübergebracht wurde.

Wirklich ein tolles Buch.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Dimiter Inkiow wurde am 10. Oktober 1932 in Chaskowo (Bulgarien) geboren.

Community-Statistik

in 111 Bibliotheken

von 17 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks