Dimiter Inkiow , Traudl Reiner Ich und meine Schwester Klara

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(8)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich und meine Schwester Klara“ von Dimiter Inkiow

Das Beste von Klara und ihrem Bruder Klara und ihr kleiner Bruder haben die verrücktesten Einfälle: Sie dressieren Flöhe oder versuchen, in der Badewanne schwimmen zu lernen. Sie naschen so lange von der Torte, bis die Mama sie nicht mehr anbieten mag und die beiden den Kuchen ganz allein aufessen dürfen. Und als sie eines Tages etwas Gutes tun wollen, verschenken sie lauter schöne Sachen von ihren Eltern. Denn warum sollen arme Leute nur alte Kleidung tragen?

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Sams wie er leibt und lebt. Einfach nur toll.

Odenwaldwurm

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ich und meine Schwester Klara" von Dimiter Inkiow

    Ich und meine Schwester Klara
    knusperkeks

    knusperkeks

    01. September 2012 um 16:06

    Inhalt: Klara's jüngerer Bruder berichtet von den lustigen Erlebnissen der beiden. Die beiden Geschwister haben nur Flausen im Kopf und stellen, was für Kinder in diesem Alter üblich ist, lauter Unfug an. Das die Eltern nicht immer erfreut über deren Schandtaten sind, lässt sich nachvollziehen. So wird z.B. Dackel Schnuffi mit Schuhcreme eingefärbt. Bettlacken werden für's Gespensterspiel zerschnitten und was hat es eigentlich mit Onkel Toni's Frau auf sich? Die war doch mal so schön dünn und nun wird sie immer dicker und dicker. Als plötzlich der Krankenwagen vor der Tür steht, ist die Sache klar. Onkel Toni's Freundin muss geplatzt sein! Weitere lustige Geschichten findet ihr in dem Buch. Zudem können alle Geschichten in beliebiger Reihenfolge gelesen oder vorgelesen werden. Meinung: "Ich und meine Schwester Klara" hatte ich damals bereits auf einer Hörspielkassette. Mir haben die Geschichten immer sehr gut gefallen. Nun habe ich dieses Buch entdeckt und natürlich sofort gekauft, um wieder ein paar Kindheitserinnerungen zum Leben zu erwecken. Das Buch eignet sich wirklich hervorragend für jüngere Kinder. Die Schrift ist sehr groß und die Sprache sehr einfach gehalten. Somit dürften auch Leseanfänger keine Probleme haben.

    Mehr