Dimitri Verhulst

 3,9 Sterne bei 216 Bewertungen

Lebenslauf

Dimitri Verhulst wurde am 02.10.1972 in Aalst, Belgien geboren. Dem flämische Schriftsteller veröffentlichte 1999 seinen ersten Roman. Verhulst Gedichte wurden mit dem »C. Buddingh Prize« nominiert. Sein Roman »Problemski Hotel« erschien in neun Ländern. Mit seinem autobiographischen Roman »Die Beschissenheit der Dinge« gelang Verhulst in den Niederlanden einen Nr.1 Bestseller, wurde für den AKO-Literaturpreis nominiert und mit dem Publikumspreis »Goldene Eule« ausgezeichnet. Für sein Buch »Gottverdammte Tage auf einem gottverdammten Planeten« erhielt er den Libris-Literaturpreis. Dimitri Verhulst lebt heute in der Wallonie.

Alle Bücher von Dimitri Verhulst

Cover des Buches Die Beschissenheit der Dinge (ISBN: 9783641237639)

Die Beschissenheit der Dinge

 (60)
Erschienen am 29.05.2018
Cover des Buches Problemski Hotel (ISBN: 9783548606231)

Problemski Hotel

 (31)
Erschienen am 01.03.2006
Cover des Buches Madame Verona steigt den Hügel hinab (ISBN: 9783630621296)

Madame Verona steigt den Hügel hinab

 (22)
Erschienen am 02.01.2008
Cover des Buches Die letzte Liebe meiner Mutter (ISBN: 9783442745241)

Die letzte Liebe meiner Mutter

 (12)
Erschienen am 10.03.2013
Cover des Buches Die Unerwünschten (ISBN: 9783630874791)

Die Unerwünschten

 (8)
Erschienen am 03.10.2016
Cover des Buches Den Sommer kannst du auch nicht aufhalten (ISBN: 9783772530104)

Den Sommer kannst du auch nicht aufhalten

 (11)
Erschienen am 20.03.2019

Videos

Neue Rezensionen zu Dimitri Verhulst

Cover des Buches Den Sommer kannst du auch nicht aufhalten (ISBN: 9783772530104)
_jamii_s avatar

Rezension zu "Den Sommer kannst du auch nicht aufhalten" von Dimitri Verhulst

Den Sommer kannst du auch nicht aufhalten
_jamii_vor 2 Jahren

Können wir vermeiden, was nicht aufzuhalten ist? Pierre konnte es nicht. Er konnte der Leidenschaft und vor allem der Liebe nicht entkommen. Aber Pierre kann und will davon erzählen. Und so schenkt er dem behinderten Sonny zum 16. Geburtstag bei einem Trip in die Provence die Geschichte der wildzärtlichen und alles ändernden Liebe zu dessen Mutter und reist mit ihm dabei an die Ränder des Lebens.

 Gefühlvoll und provokant – mal überbordend, mal frech im Ton erzählt Dimitri Verhulst die schmerzlich-schöne Gesichte einer wilden tiefen Liebe und nimmt uns dabei mit auf einen Road Trip durch die Schönheit der Provence und das Leben selbst.

Leider kam ich bei diesem Buch mit dem Schreibstil nicht wirklich klar. Die meiste Zeit war es einfach langweilig und die Geschichte plätscherte einfach so dahin. Immer wieder kamen obszöne Ausschweifungen dazu, die meist einfach nur widerwärtig und völlig unpassend waren… 

Ich konnte keinen roten Faden ausmachen und am Ende der Geschichte war ich genau gleich schlau, wie am Anfang. Ich hab mich gefragt, was das ganze soll und leider keine Antwort erhalten. Das Buch umfasst keine 100 Seiten, und doch hat sich das Lesen gezogen wie Kaugummi… 

Gefühlvoll und provokant. Provokant ist das Buch auf jeden Fall, «gefühlvoll» kann ich keine Stelle betiteln. 

Leider eine herbe Enttäuschung. 

Cover des Buches Der Bibliothekar, der lieber dement war als zu Hause bei seiner Frau (ISBN: 9783442713240)
mabo63s avatar

Rezension zu "Der Bibliothekar, der lieber dement war als zu Hause bei seiner Frau" von Dimitri Verhulst

Bitterbös mit tragischem Tiefgang
mabo63vor 2 Jahren


Wieviele der dementen Leute in Heimen leiden wirklich an Demenz? Gibt es überhaubt solche die diese Krankeit vortäuschen um aus dem tristen Alltag zu entfliehen?

Das habe ich mich tatsächlich auch schon gefragt.. In diesem Roman von D.Verhulst erzählt Desire wie er es geschafft hat seine Familie zu täuchen und zu entfliehen aus den 'Fängen' seiner immer nörgelnden Frau indem er vorgibt an Demenz zu leiden.

Da ihm anfangs noch verziehen wird (ist ja nicht so schlimm statt den Abfallsack den Wäschekorb auf die Strasse zu stellen) muss sich Desire stetig steigern in seiner Vergesslichkeit um ans Ziel zu gelangen, um von der Familie 'abgeschoben' zu werden.

Schickt ihn die Frau mal kurz in die Bäckerei für einen Dessert, erscheint Desire 3 Stunden später mit einem Toaster in der Hand.

Das hilft dann schon mal.. Bitterböser Text, trotz der Tragik des Themas hab ich das Buch mit Genuss verschlungen.

Cover des Buches Den Sommer kannst du auch nicht aufhalten (ISBN: 9783772530104)
lilli1906s avatar

Rezension zu "Den Sommer kannst du auch nicht aufhalten" von Dimitri Verhulst

Ein wirklich unangenehmes Buch
lilli1906vor 2 Jahren

Dieses Buch hat mir leider überhaupt nicht gefallen! Ich mag weder den Schreibstil noch die Story, die einfach irgendwie nichtssagend ist: Der Protagonist Pierre holt den 16 jährigen, behinderten Sohn seiner ehemaligen großen Liebe aus dem Heim und reist mit ihm in die Provence, um ihm die Geschichte seiner großen Liebe zu erzählen....


Daraus hätte man vielleicht eine schöne Liebesgeschichte machen können, aber leider ist dieses Buch alles andere als schön. Pierres Art, mit Sonny umzugehen und mit und über ihn zu sprechen, ist fürchterlich, erniedrigend und unter der Gürtellinie. Es war mir richtig unangenehm, das zu lesen!

Während Pierre seine Liebesgeschichte erzählt, wird es etwas besser, und teilweise kommen sogar zärtliche Gefühle auf - aber diese kurzen Momente können es auch nicht mehr retten. Und vor allem nicht den Anfang des Buches gutmachen.


Ich habe lange darüber nachgedacht, warum der Autor sein Buch so geschrieben hat, ob er mir als Leser damit irgendwas sagen will. Aber wenn, dann verstehe ich es leider nicht. Ich kann nichts damit anfange und fand das Lesen dieses Buches einfach nur unangenehm.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Dimitri Verhulst wurde am 01. Oktober 1972 in Aalst (Belgien) geboren.

Dimitri Verhulst im Netz:

Community-Statistik

in 248 Bibliotheken

auf 32 Merkzettel

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

von 4 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks