Dina Sander

 4.6 Sterne bei 7 Bewertungen
Dina Sander
Leserunde5 x gewinnenendet in 4 TagenJetzt mitmachen

Lebenslauf von Dina Sander

Dina Sander erblickte an einem Sonntag im Februar das Licht der nächtlichen Welt. Als Wassermann plätscherte sie durch das Leben: von Westfalen über Rheinland-Pfalz nach Niedersachsen trieb sie die Strömung. Letztlich kehrte sie nach Westfalen zurück.

Auch beruflich brachte die Strömung sie viel herum:

Nach einem erfolgreichen Studium der Religionspädagogik verdiente sie als Gartenbauarbeiterin erstes Geld, danach als Verkäuferin. Sogar als gelernte Großhandelskauffrau fand sie keine Ruhe: ob Sekretärin, Buchhalterin oder in der Lagerverwaltung... sie ließ sich nicht festlegen.

Zwei Konstanten halfen Dina Sander, dass sie auf dem unruhigen Weg nicht von den Wellen überschlagen wurde: ihre drei Kinder und die Liebe zum Geschichten erzählen.

Aus dem mündlichen Erzählen als Einschlafgeschichten für ihre Kinder, oder um einen Bastelnachmittag zu verschönern, wurde ein schriftliches Erzählen. Danach war der Weg zur Selbstpublikation nicht mehr weit.

Seit 2018 veröffentlicht sie Romane. Mit der Reihe „Athania – Fünf Reiche“ und dem Titel „Das Silberkind“ hat sie im Juni 2018 bei Amazon debütiert.

Neue Bücher

Die Lebensmagie (Athania Fünf Reiche, Band 4)

Neu erschienen am 21.03.2019 als Taschenbuch bei Independently published.

Alle Bücher von Dina Sander

Neue Rezensionen zu Dina Sander

Neu

Rezension zu "Das Silberkind (Athania Fünf Reiche, Band 1)" von Dina Sander

wundervoller Auftakt einer Fantasyreihe
Vampir989vor 5 Tagen

Klapptext:



Athania, Mittelpunkt der Fünf Reiche, wurde seiner Herrscherin Arantaja beraubt. Fünf Hexen sollten sie bewachen, doch eine Hexe verfolgt ihre eigenen Ziele. Ein kleines Mädchen mit Silberaugen taucht im Dorf Goldbachtal des Reiches Odania auf. Heilerinnen sterben auf mysteriöse Weise. Die Magie der Welt gerät in Gefahr und alle magische Wesen, Feen, Gnome, Nixen und Zwerge, fürchten um ihr Überleben. Ist das Silberkind der Schlüssel zur Rettung von Athania und den Fünf Reichen?
Dies ist der Auftakt einer Fantasyreihe und finde dieser Teil ist Dina Sander richtig gut gelungen.
Ich hatte große Erwartungen an dieses Buch.Und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.
Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.
Ich wurde in das Reich Odania entführt.Dort lernte ich Rowena und viele andere Figuren kennen.Dabei erlebte ich so einige spannende und interessante Momente.
Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch fand ich Rowena.Ich habe sie gleich in mein Herz geschlossen.Aber auch alle anderen Figuren fand ich interessant.Egal ob sie nun liebreizend oder bösartig waren.
Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Durch die lebendige und fesselnde Erzählweise der Autorin wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Ich habe mitgelitten,mitgefühlt und mitgebangt.In mir war Kopfkino.Ich sah  die Hexen,die Dorfbewohner und die Heilerinnen förmlich vor mir.Toll fand ich auch die unterschiedlichen Perspektivwechsel.So konnte ich mich in die einzelnen Charaktere hinein versetzen und sie verstehen.Die Autorin hat wirklich eine geheimnisvolle Welt erschaffen.Es gibt so viele Rätsel und Undurchsichtiges.Ich bin Nixen,Feen,Gnomen,Zwergen und natürlich auch den Göttern begegnet.Auch den Humor hat Dina Sander nicht vergessen.So habe ich manchmal köstlich amüsiert und geschmunzelt.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.So hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles mit zu erleben.
Die Spannung blieb von Anfang bis zum Ende erhalten.Zu keiner Zeit wurde mir langweilig.Gerade die Mischung aus Fantasy,Magie,Dramatik und Humor haben für mich diese Lektüre so lesenswert gemacht.Viel zu schnell war ich am Ende des Buches angelangt.Ich hätte noch ewig weiter lesen können.Den Abschluss fand ich sehr gelungen.Es bleiben noch viele Fragen offen und so freue ich mich schon auf den 2.Teil.

Das Cover finde ich sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte.Für mich rundet es das geniale Werk ab.
Ich hatte viele unterhaltsame Lesestunden und vergebe glatte 5 Sterne.

Kommentare: 1
2
Teilen
J

Rezension zu "Das Silberkind (Athania Fünf Reiche, Band 1)" von Dina Sander

Das Silberkind
JessyYyvor 6 Tagen

Inhalt:


Athania, Mittelpunkt der Fünf Reiche, wurde seiner Herrscherin Arantaja beraubt. Fünf Hexen sollten sie bewachen, doch eine Hexe verfolgt ihre eigenen Ziele. Ein kleines Mädchen mit Silberaugen taucht im Dorf Goldbachtal des Reiches Odania auf. Heilerinnen sterben auf mysteriöse Weise. Die Magie der Welt gerät in Gefahr und alle magische Wesen, Feen, Gnome, Nixen und Zwerge, fürchten um ihr Überleben. Ist das Silberkind der Schlüssel zur Rettung von Athania und den Fünf Reichen?


Meinung:

Mir gefiel die Geschichte richtig gut. Der Schreibstil ist flüssig und man kommt auch relativ schnell in die Story rein.
Am besten haben mir die verschiedenen Erzählperspektiven gefallen, sodass man die Geschichte von allen Seiten - sowohl Gut als auch Böse - hautnah mitbekommt. Die Perspektive von der bösen Hexe Maledicta haben mir am besten gefallen, diese waren sehr erfrischend.
Ich freue mich schon auf Band 2, konnte das Buch kaum aus der Hand legen! :)

Kommentare: 1
2
Teilen

Rezension zu "Das Silberkind (Athania Fünf Reiche, Band 1)" von Dina Sander

Hexenkräfte
Frank1vor 10 Tagen

Klappentext:

Athania, Mittelpunkt der Fünf Reiche, wurde seiner Herrscherin Arantaja beraubt. Fünf Hexen sollten sie bewachen, doch eine Hexe verfolgt ihre eigenen Ziele. Ein kleines Mädchen mit Silberaugen taucht im Dorf Goldbachtal des Reiches Odania auf. Heilerinnen sterben auf mysteriöse Weise. Die Magie der Welt gerät in Gefahr und alle magische Wesen, Feen, Gnome, Nixen und Zwerge, fürchten um ihr Überleben. Ist das Silberkind der Schlüssel zur Rettung von Athania und den Fünf Reichen?


Rezension:

Vor Jahren tauchte in Goldbachtal ein kleines Findelkind auf. Die Einwohner beschlossen, das Mädchen gemeinsam aufzuziehen. Doch obwohl die Kleine mit allem Lebensnotwendigen versorgt und anständig behandelt wurde, fühlte sich niemand zuständig, ihr einen Namen zu geben. Als die ortsansässige Heilerin händeringend nach geeigneten neuen Schülerinnen sucht, setzt sie das Mindestalter der Bewerberinnen immer weiter herab – bis man ihr das erst 6-jährige Mädchen mit den silbernen Augen aber ohne Namen als Bewerberin vorstellt. Die Heilerin ist überrascht, denn die Kleine scheint über die benötigten Kräfte zu verfügen. Sie nimmt sie auf und gibt ihr den Namen Rowena. Aber plötzlich sterben mehrere ihrer älteren Schülerinnen – und die Leute im Dorf halten Rowena für die Schuldige, für eine Hexe.

Auch wenn die (Haupt-)Protagonistin in Dina Sanders Fantasy-Geschichte noch sehr jung ist, ist dieses Buch keinesfalls für Leser in Rowenas Alter geeignet. Dafür wäre die Geschichte viel zu komplex. In welcher Altersgruppe die passende Zielgruppe liegt, ist schwer zu beurteilen. Teilweise wirkt das aus wechselnden Blickwinkeln diverser Prota- und Antagonisten erzählte Geschehen fast märchenhaft-poetisch. Gerade wegen der Komplexität ist die Reihe jedoch durchaus auch für Erwachsene gut lesbar, zumal manche Zusammenhänge erst gegen Ende dieses Bandes erkennbar werden. Das dürfte die Geduld junger Leser deutlich überfordern. Ganz zum Schluss werden sogar noch neue Handlungsstränge angerissen, deren Bedeutung für die kommenden Bände bisher kaum zu erahnen ist. Überhaupt ist zu erwarten, dass sich die Komplexität noch weiter steigert, da sich die Handlung bisher auf Odania als einziges der namensgebenden 5 Reiche konzentriert.

Neben Menschen, die teilweise gewisse magische Begabungen aufweisen, Hexen und Göttern tauchen in dieser Fantasy auch Pegasi, Feen, Gnome, Zwerge, Nixen und ähnliche, aus dem Genre vertraute Wesen auf. Speziell die Kombination der typischen Fantasy-Wesen mit Göttern als unmittelbar in Erscheinung Tretenden kann man wohl als relativ außergewöhnlich betrachten. Mir fällt spontan zumindest kein anderes Buch ein, in dem beide Elemente in dieser Form zusammentreffen. Während es der Autorin allerdings gelingt, die Reaktionen und Denkweisen der Dorfbewohner realistisch darzustellen, wirken Rowenas Gedankengänge oft viel zu erwachsen für ihr Alter. Über alles betrachtet, erscheint die Geschichte bisher jedoch gut abgerundet, sodass es lohnenswert erscheint, sie in den Fortsetzungen weiter zu verfolgen.


Fazit:

Ein interessanter Einstieg in eine neue, recht komplex erscheinende Fantasy-Welt.


- Blick ins Buch -

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog

Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

Kommentare: 1
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Herzlich Willkommen zur ersten Leserunde von 'Das Silberkind'!

 ... und gleichzeitig zur ersten Leserunde von mir ...

Ich verlose 10 x  ein E-Buch: 
Wie ich bereits einigen in einer privaten Nachricht mitgeteilt habe, kann ich leider kein E-Buch zusenden. Wer sich Samstag / Sonntag kein Exemplar bei Amazon herunterladen konnte (z.B. weil die mobi-Datei nicht lesbar ist), kann leider nicht an der Leserunde teilnehmen.

Mein Buch ist auf Amazon lizensiert und wird als E-Buch ausschließlich über Amazon vertrieben. 

Ich entschuldige mich, dass ich es nicht deutlicher gemacht habe.



Ich verlose 10 x ein Print-Buch: Diese werde ich zeitnah verschicken.

Das Silberkind ist Band 1 der (geplanten) 5-teiligen Reihe 'Athania-Fünf Reiche'. Es ist ein Kinder/Jugendbuch, wobei sich da meine bisherigen Leser nicht so ganz einig sind. Im Herbst 2019 soll der fünfte und abschließende Band herauskommen.

Athania ist eine mittelalterlich angehauchte Lebenswirklichkeit, die unserer Erde ähnelt. Götter und Magie bestimmen das Leben nicht nur von Menschen, sondern auch von anderen Wesen wie Zwergen, Feen und mehr. 
Es gibt sogar Hexen. Eine besondere Hexe. Sie ist grausam, gemein. Es macht ihr auch gar nichts aus, andere zu töten. So stellt sich die Frage, wie man sie aufhalten kann. Im ersten Band gibt es keine Lösung, aber vielleicht den Anfang einer Lösung?

Das Silberkind
Unter dem Link findet ihr bei Amazon eine Leseprobe. 

Vom 18. Mai bis 19. Mai 2019 gibt es das E-Buch kostenlos zum Herunterladen. Natürlich nicht nur für die Teilnehmer/innen hier! 

Alle, die sich für ein E-Buch bewerben, bitte ich, es sich dann herunter zu laden und damit an der Leserunde teilzunehmen. 

Ich verlose zusätzlich 10 Print-Ausgaben. Sie werde ich zeitnah nach der Bewerbungsphase verschicken.

Ich freue mich auf die gemeinsame Leserunde!

Eure Ulrike (unter dem Pseudonym Dina Sander)
Zur Leserunde

Herzlich Willkommen zur ersten Leserunde von 'Der erste Heiler'!

 ... und gleichzeitig zur zweiten Leserunde von mir ...

Ich verlose 5 x ein Print-Buch: Diese werde ich zeitnah verschicken.

Der erste Heiler ist Band 2 der (geplanten) 5-teiligen Reihe 'Athania-Fünf Reiche'. Es empfiehlt sich, vorab den ersten Band zu lesen. Es ist ein Kinder/Jugendbuch. Im Herbst 2019 soll der fünfte und abschließende Band herauskommen. 

Athania ist eine mittelalterlich angehauchte Lebenswirklichkeit, die unserer Erde ähnelt. Götter und Magie bestimmen das Leben nicht nur von Menschen, sondern auch von anderen Wesen wie Zwergen, Feen und mehr.  
Während im ersten Band die Welt und die meisten Mitstreiter vorgestellt worden sind, wird nun die Handlung vertieft. Weiterhin geben die Götter Rätsel auf und Maledicta ist mit ihrer Macht längst nicht am Ende.

Der erste Heiler
Unter dem Link findet ihr bei Amazon eine Leseprobe.  
Infos und eine weitere Leseprobe findet ihr auf meinem Blog:
Dina Sander

Ich freue mich auf die gemeinsame Leserunde!

Eure Ulrike (unter dem Pseudonym Dina Sander)
Beiträge: 19endet in 4 Tagen
Teilen
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Dina Sander wurde am 11. Februar 1968 in Ostbevern (Deutschland) geboren.

Dina Sander im Netz:

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks