Alle Bücher von Dion Leonard

Neue Rezensionen zu Dion Leonard

Neu
Feuerpferds avatar

Rezension zu "Mit Gobi durch die Wüste - eine wahre Geschichte" von Dion Leonard

Ein beeindruckendes Rettungsabenteuer ...
Feuerpferdvor 2 Monaten

Mein Mann schenkte mir "Mit Gobi durch die Wüste", weil er wohl - wie der Autor Dion Leonard - dem Blick der kleinen Hündin auf dem Coverbild nicht widerstehen konnte. Dennoch lag er bei mir mit seiner Auswahl goldrichtig und noch am selben Abend begann ich zu lesen.

Beeindruckt von der Willensstärke Dions, sich den härtesten Marathonläufen der Welt zu stellen, war ich sofort begeistert von der Handlung und fieberte mit. Irgendwann tauchte Gobi auf und schloss sich der Kämpfernatur an. Zunächst versuchte Dion die kleine Hündin zu ignorieren, sie ihrem Schicksal zu überlassen. Aber dann weckte sie doch seinen Beschützerinstinkt und schaffte es, dass er sich ihrer annahm.

Gemeinsam durchquerten sie die Wüste und genau das waren die Episoden, welche mir in dem Buch am besten gefallen haben. Das Flimmern der Luft, die Hitze, der innere Kampf ... Dion setzt das Geschehen perfekt in Szene. Ich schwitzte und dürstete regelrecht mit.

Dann kam der zweite Teil, indem es um die Rettung und Ausreise von Gobi aus China ging. Für mich gab es da einen Stilbruch, was tiefgründig begann, klang plötzlich irgendwie nach Sensationspresse, worunter mein Lesevergnügen litt. Sicher passte das zur Handlung, aber mir fehlte irgendwie Gobi ... wie fühlte sie sich dabei? Daher ein Sternchen Abzug von mir.

Aber insgesamt ein wirklich lesenswertes Abenteuer, dass zeigt was mit einem starker Willen und Durchhaltevermögen alles erreicht werden kann. 



Kommentieren0
98
Teilen
Torsten78s avatar

Rezension zu "Mit Gobi durch die Wüste - eine wahre Geschichte" von Dion Leonard

Unglaubliche Geschichte um eine Streunerin und einen taffen Typen
Torsten78vor 3 Monaten

Dion ist ein Ultramarathonläufer. Er hat schon diverse Sportarten getestet und teilweise auch seinen Lebensunterhalt davon bestritten. Irgendwann hat er aber festgestellt, dass er mehr Einzelkämpfer ist. Er kommt nicht damit klar, wenn jemand – seiner Meinung nach – nicht die volle Leistung bringt. Dion ist Wettkämpfer. Er liebt es zu siegen. Dafür ist er bereit alles zu geben – ohne Rücksicht auf Verluste.

Als Ultramarathonläufer läuft er in einigen Tagen Strecken von z.B. 100 Meilen unter extremen Bedingungen (z.B. durch die Wüste bei 45 oder 50°C). Wer die Distanz am schnellsten zurücklegt gewinnt. Dabei wird nur minimalstes Gewicht, wenig Nahrung und Essen mitgenommen.

Er hat mit dem Laufen erst sehr spät begonnen. Nach ersten sehr beachtlichen Erfolgen, ist bei zwei Rennen derart über seine Grenzen gegangen, dass er gesundheitliche Schäden davon getragen hat. Nun tritt er zu seinem vielleicht letzten Rennen an. Kann er mit seinem neuen Trainingsplan und Laufstil noch etwas erreichen oder ist seine kurze Läuferkarriere vorbei?

Dann trifft er während seines Rennens auf Gobi (Hündin), die ihn begleitet und alles ändert sich.

Das Buch bewegt sich irgendwo zwischen Rückblenden in die Vergangenheit bis in Dions Kindheit und dem aktuellen Rennen Ultramarathon durch die Wüste Gobi. Es geht um Reiselust (wobei es Dion darum wohl weniger geht wo er läuft), totalem sportlichen Ehrgeiz ohne Rücksicht auf die eigene Gesundheit und Tierliebhaberei.

Obwohl Dion sich selbst gegenüber unnachgiebig ist und auf sich keine Rücksicht nimmt, rettet er doch einem anderen Läufer das Leben und nimmt dafür in Kauf, dass er den möglichen Sieg nicht erlangt.

Dions Motivation kann ich nicht ganz nachvollziehen. Da ich gerade viel über das Thema Thru-Hiken gelesen habe bietet sich der Vergleich an. Die Thru-Hiker optimieren das Gewicht in der Regel, weil es den Weg vereinfacht (man muss weniger tragen). Dabei muss man natürlich aufpassen, dass man genügend Wasser / Nahrung dabei hat. Dion lässt bewusst Wasser und Nahrung weg, damit er Vorteile hat und erster wird. In beiden Fällen muss man seinen inneren Schweinehund überwinden aber im Falle von Dion und den anderen Ultramarathonläufern auf Kosten der Gesundheit.

Die Grenzen sind vermutlich fließend. Wobei es aus meiner Sicht einen Unterschied macht, ob man sich verschätzt und deshalb zu wenig Nahrung / Wasser hat oder ob man die Gesundheit bewusst aufs Spiel setzt, weil er lebensnotwendige Dinge einspart.

Dion stellt plötzlich fest, dass das Leben aus mehr besteht als aus dem Streben der beste zu sein. Diese Erkenntnis macht das Buch dann für mich interessanter. Vorher verstehe ich seine Motivation nicht wirklich.

Der Schreibstil ist locker und der Weg zu Gobi wird deutlich abenteuerlicher und Ereignisreicher, als der Autor sich das ursprünglich vorgestellt hat. Dabei begegnet Dion einer ganzen Reihe Menschen und schließt einige Freundschaften.

Einerseits geht es bei dieser Geschichte „nur“ um einen Hund, anderseits haben so viele Menschen anteil an der Geschichte von Gobi genommen, dass es doch um weit mehr geht.

Die vollständige Rezension findet ihr hier:

https://www.torstens-buecherecke.de/2743/

Kommentieren0
11
Teilen
StMoonlights avatar

Rezension zu "Mit Gobi durch die Wüste - eine wahre Geschichte" von Dion Leonard

Herzerwärmend
StMoonlightvor 5 Monaten

Dion Leonard rennt und rennt. Nicht um sein Leben, sondern um zu gewinnen. Sein nächstes Ziel: Ein 7-Tage-Rennen. Mitten durch die Wüste Gobi! Nur mit dem Nötigsten ausgerüstet startet der Läufer und hat schon bald ein eigenes, unplanmäßiges, Maskottchen: Eine Mischlingshündin schaut ihn von der Startlinie aus an und begleitet ihn fortan. Alle Maßnahmen, sie zum Umkehren zu bewegen scheitern und so laufen die beiden zusammen und laufen und laufen… Doch die Ziellinie rückt in weite Ferne und Dion trifft eine weitreichende Entscheidung…

Der Mann, der dem es bisher immer nur um den Sieg ging (das Laufen hat ihm nie wirklich Freude bereitet), lernt etwas ganz neues kennen und lieben: Hündin Gobi und auch das Gewinnen nicht alles ist. In diesem Buch berichtet Dion Leonard von Stärken und Schwächen, Liebe und Hass, Freundschaft und Neid. Es ist eine Geschichte, die den Leser zutiefst berührt. Wer kann schon diesen treuen Hundeaugen (auf dem Cover) widerstehen? ;-)

Schon durch den wunderbaren Schreibstil ist es so, als wäre man als Leser direkt dabei. Man leidet und freut sich mit dem ungleichen Duo gleichermaßen. Authentisch und flüssig erzählt und viel greifbarer und spannender als eine „normale“ Biografie!


Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
HarperCollinsGermanys avatar

Ein kleiner Hund mit einem großen Herzen


Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde unseres neuen Romans


"Mit Gobi durch die Wüste - eine wahre Geschichte" von Dion Leonard


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 18.02.2018 für eines von 30 Leseexemplaren (Klappenbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

Dion Leonard ist Ultra-Marathonläufer und lebt für die härtesten Rennen der Welt. Als er nach China zum 7-Tage-Rennen durch die Wüste Gobi reist, will er in erster Linie den Wettkampf gewinnen. Dafür hat er leichtes Gepäck und nur das nötigste Essen dabei. Womit er nicht rechnet: mit der kleinen Mischlingshündin, die ihn aus ihren großen braunen Augen an der Startlinie anschaut – und dann kilometerweit begleitet. Er nennt sie Gobi, sie schenkt ihm Mut, als er ans Aufgeben denkt. Und schließlich kehrt er während des Rennens für sie um. Davon, wie der kleine Hund mit großem Herzen einen besseren Mensch aus ihm gemacht hat, erzählt Leonard in diesem Buch.


Du möchtest "Mit Gobi durch die Wüste - eine wahre Geschichte" von Dion Leonard lesen?


Dann bewirb dich jetzt bis zum 18.02.2018 um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

 

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 49 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks