Dirk Bernemann

(934)

Lovelybooks Bewertung

  • 898 Bibliotheken
  • 41 Follower
  • 16 Leser
  • 136 Rezensionen
(363)
(287)
(180)
(62)
(42)

Lebenslauf von Dirk Bernemann

Dirk Bernemann wurde im Dezember 1975 geboren. Während seiner Zeit als Poetry-Slamer veröffentlichte er in verschiedenen Anthologien und spielte in Punk-Bands. 2005 erschien dann sein erster Erzählband unter dem Titel "Ich habe die Unschuld kotzen sehen", dem zwei Jahre später ein zweiter Band folgte.

Bekannteste Bücher

Ich hab die Unschuld kotzen sehen 3

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich hab die Unschuld kotzen sehen 4

Bei diesen Partnern bestellen:

Du schaffst das

Bei diesen Partnern bestellen:

Vom Aushalten ausfallender Umarmungen

Bei diesen Partnern bestellen:

Vom Aushalten ausfallender Umarmungen

Bei diesen Partnern bestellen:

Animal Love Train

Bei diesen Partnern bestellen:

1000 Schnäpse Einsamkeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Satt. Sauber. Sicher

Bei diesen Partnern bestellen:

Metastasen Mambo (kleinLAUT)

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Zukunft ist schön

Bei diesen Partnern bestellen:

Metastasen Mambo

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fesselnd, schockierend, genial

    Ich hab die Unschuld kotzen sehen

    Yoyomaus

    26. July 2017 um 08:03 Rezension zu "Ich hab die Unschuld kotzen sehen" von Dirk Bernemann

    Zum Inhalt:"Guten Tag, die Welt liegt in Trümmern. Ich sammle sie auf. Errichte daraus neue Gebäude. Konstruiere neue Städte. Kann man wohnen drin. Oder weiträumig umfahren." So begrüßt einen dieses Stück Literatur, bevor es einen hinabreißt in die Abgründe einer Welt, die in uns etwas zum Klingen bringt, denn sie ist uns sehr vertraut. Es ist unsere Welt! Wenn man Bernemanns Buch liest, kommt es einem vor, als hätte man uns endlich die rosa Brille abgenommen, ja vom Kopf geprügelt. In einer poetischen Klarheit zelebriert er ein ...

    Mehr
  • Ich hab die Unschuld kotzen sehen 4

    Ich hab die Unschuld kotzen sehen 4

    GothicQueen

    20. June 2017 um 22:18 Rezension zu "Ich hab die Unschuld kotzen sehen 4" von Dirk Bernemann

    In "Ich hab die Unschuld kotzen sehen 4" von Dirk Bernemann geht es wieder mal oft um den Tod. Dieses Mal sterben auch vermehrt Tiere, habe ich das Gefühl gehabt. So wird zum Beispiel ein Hund erstochen, eine Katze platt gefahren und ein Pferd wird auch angefahren, bis es mit den Gedärmen am Boden liegend von der Polizei den Gnadenschuss erlangt. Hier ist oft die Rede von Gedärmen, die sich auf der Straße ausbreiten und von plattgefahrenen Köpfen auf der Straße. Und überhaupt sind hier viele Busse, die als Werkzeug zum Überrollen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ich hab die Unschuld kotzen sehen" von Dirk Bernemann

    Ich hab die Unschuld kotzen sehen

    seitenverkehrt

    28. September 2016 um 00:09 Rezension zu "Ich hab die Unschuld kotzen sehen" von Dirk Bernemann

    Wer sich auf Dirk Bernemanns Werk „Ich hab die Unschuld kotzen sehen“ einlässt, taucht in eine Welt, die brutal inszenierter und gleichermaßen fesselnder nicht sein könnte. Eine Aneinanderreihung von schonungslos abgründigen Kurzgeschichten, in denen den einzelnen Protagonisten mit jedem erdenklichen Nachdruck, der Spiegel der Gesellschaft vorgehalten wird. Während des Lesens hatte ich oft das Gefühl, dass das Leben es liebt, das Messer zu versenken und die Klinge abzubrechen. Dirk Bernemann trifft punktgenau den Nerv, der von ...

    Mehr
  • Derb und hart!

    Ich hab die Unschuld kotzen sehen 1+2

    Raven

    16. July 2016 um 21:17 Rezension zu "Ich hab die Unschuld kotzen sehen 1+2" von Dirk Bernemann

    Das Buch "Ich hab die Unschuld kotzen sehen I und II" von Dirk Bernemann ist ein 256 Seiten langes Softcover vom Heyne Verlag Hardcore Reihe.Dirk Bernemann hat hier ein Pulp Fiction Buch geschrieben mit unterschiedlichen Stories, die alle miteinander verbunden sind.  Es sind krasse Geschichten die das Leben schreibt. Seite für Seite erleben wir die Dummheit der Menschen und Extremschicksale von Mensch und Tier in unglaublich blutvollen Wortkreationen.Dieses Buch ist ein  Pulp Fiction mit harter, derber Sprache und krassen ...

    Mehr
  • Aus einem Punkerleben

    Wie schön alles begann und wie traurig alles endet

    Babscha

    03. July 2016 um 19:45 Rezension zu "Wie schön alles begann und wie traurig alles endet" von Dirk Bernemann

    Ein 38jähriger Expunk reflektiert sein Leben. Seine Jugend in der hinterwäldlerischen Beschränktheit eines Dorfes irgendwo in Deutschland mit frühen Besäufnissen, Rebellion, der richtigen Mucke, der erwachenden Sehnsucht nach dem anderen Geschlecht genau wie dem ewigen unerfüllten Suchen nach einer Sinngebung im Leben. Und dann sein heutiges Leben in der Anonymität und Kälte der Großstadt, in der er weiterhin unerfüllt, frustriert und ausgebrannt vor sich hin vegetiert. Nur versehen mit einem langweiligen Job, kleiner Wohnung und ...

    Mehr
  • Schonungslose Bestandsaufnahme von Mensch und Welt

    Satt. Sauber. Sicher.

    Babscha

    24. March 2016 um 20:03 Rezension zu "Satt. Sauber. Sicher." von Dirk Bernemann

    "Ich fotografiere die Realität", so der Erklärungsversuch des Autors im Abspann seines um sich schlagenden, so sensiblen wie traurigen, einfach durch und durch überzeugenden Erstlingswerks. Und diese dort beschriebene Realität, dieser messerscharfe Blick auf die Gesellschaftsstruktur "hochentwickelter" Industriestaaten am exemplarischen Beispiel unserer eigenen Republik, genau so wie die brutal-ehrliche Sezierung des oftmals reichlich beschränkten Geistes der in ihr lebenden Menschen, alles zeigt ein bekanntermaßen ...

    Mehr
    • 3
  • Satt, sauber, sicher....sicher nicht so gut

    Satt. Sauber. Sicher

    DarkOwl

    13. January 2016 um 07:55 Rezension zu "Satt. Sauber. Sicher" von Dirk Bernemann

    Mein Leben tut weh! Wünsche verschwinden auf nimmerwiedersehen. Meine Träume stehen mit kaputten Rücken an Wänden. Und die Liebe ist ein Massengrab.” Roland ist Huberts und Karlas Sohn und genau hier liegt sein Problem. Nur zu gerne würde er seine Abstammung leugnen, sie abwaschen, aber durch jede Pore atmet seine Herkunft. Und was nutzt der schönste Schein, wenn im Inneren alles fault … Dirk Bernemanns bis dato umfangreichstes Werk ist eine schmerzhafte Abrechnung mit der deutschen Durchschnittsfamilie, mit ihrer Unfähigkeit zur ...

    Mehr
  • Wie tief kann ein Mensch sinken ?

    Ich hab die Unschuld kotzen sehen 1+2

    DarkOwl

    13. January 2016 um 07:54 Rezension zu "Ich hab die Unschuld kotzen sehen 1+2" von Dirk Bernemann

    < Das Gelage dieser Tage. Wir liegen mit mehr Krebszellen als Verstand im Kopf auf diesem durchgeficktem Spermüllsofa, Wir sind Engel, die Verführer, die Verführten des Amokzustandes, mancherortens fälschlicherweise Leben genannt. Um uns schießt Dummheit wie vergiftete Pflanzen aus krankem Boden. Sie liegt wie tot in meinem Arm. Liebe ich sie ? Sie atmet einen süßlichen Duft, den Cocktail aus Fastfoodkotze, Magenschleimhautentzündung, Billigwhiskey und meinen Küssen.>> Das Leben ist Krieg. Der Krieg hat uns alle leer gemenscht, ...

    Mehr
  • Selbsthass, Selbstironie und Sinnlosigkeit.

    Vogelstimmen

    LiberteToujours

    Rezension zu "Vogelstimmen" von Dirk Bernemann

    Die Geschichte eines 35 Jährigen der Mitten im Leben steht und doch eher vom Rand aus daran teilnimmt. Eine Geschichte über Sinn und Unsinn, über Ziele und sie auf halbem Weg wieder zu verlieren. Eine Geschichte über das Werden und über das Sein.. Bernemann nimmt mich immer ein bisschen mit. Der Mann schafft es einfach, mich irgendwo in meinem innersten zu packen und festzuhalten. Damit hatte ich also schon gerechnet. Aber dieses Buch ist mehr. Ob man will oder nicht, aber man findet sich in diesem Protagonisten wieder. Ich bin ...

    Mehr
    • 2
  • Wenn Dir das Leben dauernd in die Fresse haut

    Asoziales Wohnen

    rallus

    11. May 2015 um 16:16 Rezension zu "Asoziales Wohnen" von Dirk Bernemann

    "Literatur muss die Schippe sein, mit der du Scheiße von A nach B beförderst, und da, wo B ist, muss die Scheiße immer noch genauso stinken, wie da, wo sie herkommt." Und genau diese Scheiße beschreibt Dirk Bernemann in dem plakativ aufgesetzten Roman 'Asoziales Wohnen'. Ein hässlicher Betonklotz, 8 Wohnungen, 8 Schicksale hinter den Türen, jeder hat sein Päckchen oder gleich mehrere zu tragen. Mancher wohnt allein, mancher in der Familie, das Leben fickt sie aber alle, eine Gemeinschaft gibt es nicht, untereinander sind die ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks