Dirk Husemann

 4.2 Sterne bei 73 Bewertungen
Autor von Die Bücherjäger, Die Seidendiebe und weiteren Büchern.
Dirk Husemann

Lebenslauf von Dirk Husemann

Dirk Husemann, Jahrgang 1965, gräbt als Wissenschaftsjournalist und Archäologe Geschichten aus. Er studierte Ur- und Frühgeschichte, Klassische Archäologie und Ethnologie in Münster und schreibt Reportagen und Sachbücher über die älteste Stadt der Welt in Syrien, das wahre Alter der Neandertaler oder Fleischdoping bei den antiken Olympischen Spielen. Sein Debütroman "Ein Elefant für Karl den Großen" wurde in fünf Sprachen übersetzt.

Alle Bücher von Dirk Husemann

Sortieren:
Buchformat:
Die Bücherjäger

Die Bücherjäger

 (43)
Erschienen am 29.06.2018
Die Seidendiebe

Die Seidendiebe

 (10)
Erschienen am 14.07.2016
Die Eispiraten

Die Eispiraten

 (5)
Erschienen am 28.06.2017
Ein Elefant für Karl den Großen

Ein Elefant für Karl den Großen

 (5)
Erschienen am 10.09.2015
Die Bücherjäger: Historischer Roman

Die Bücherjäger: Historischer Roman

 (3)
Erschienen am 29.06.2018
Vaterschaftstest für Pharao

Vaterschaftstest für Pharao

 (2)
Erschienen am 29.08.2008
Als der Mensch den Krieg erfand

Als der Mensch den Krieg erfand

 (1)
Erschienen am 28.09.2005

Neue Rezensionen zu Dirk Husemann

Neu
denise7xys avatar

Rezension zu "Die Bücherjäger" von Dirk Husemann

Das Interessanteste rückte in den Hintergrund
denise7xyvor einem Monat

Erster Satz

Der Papst rannte.

Meinung

Immer auf der Suche nach neuen Schätzen, begibt sich der Italiener Poggio in die entlegensten Gegenden nördlich und südlich der Alpen. 1417 wird er in einem kleinem Bergkloster fündig, doch das gefundene Buch bergt einen gefährlichen Text, der die Weltanschauung verändern könnte und Poggio ist nicht der einzige, der davon weiß.

Durch einen personalen Erzähler geleitet, geht es ins Konstanz des 15. Jahrhunderts, an die Seite Poggios. Der Schreibstil war gut leserlich und sorgte für zügiges Vorankommen in der Geschichte. Diese ist in vier wesentliche Abschnitte unterteilt, in denen es jeweils einen kurzen Ausflug in Poggios Vergangenheit gibt. Diese waren einerseits gut, um zu verstehen, wie er an seinen gegenwärtigen Posten kam, aber andererseits auch etwas ausschweifend.
1417 gibt es drei Päpste in Europa und alle erheben Anspruch auf den Papststuhl im Vatikan. Um eine Einigung zu finden, treffen sie sich in Konstanz, doch wird dieses Zusammentreffen zu einer Falle und Papst Johannes der XXIII. muss fliehen. Währenddessen ist sein Schreiber Poggio zu einem kleinen, abgelegenen Bergkloster aufgebrochen. Dort ist er auf der Suche nach antiken Büchern und Texten. Ohne ein bestimmtes Ziel vor Augen worde er fündig, sowohl in Sachen Texten, als auch in Sachen verschollen geglaubten Liebsten. Doch die Texte stellen sich als gefährliche Waffe in der Herrschaft Europas heraus.
Im Verlauf der Geschichte rückten die Texte und Bücher schnell mal in den Hintergrund und erhielten weniger Aufmerksamkeit als gedacht. Auch ist die Bedeutung der Bücher, im Kampf um die Macht, ganz und gar nicht vorhanden.

Charaktere

Poggio wächst als Sohn eines Apothekers auf, muss aber mit dreizehn Jahren auf dem Feld für sein Lebensunterhalt sorgen. Mit fortgeschrittenem Alter wird er zum Schürzenjäger und verguckt sich in die Fürstentochter. Diese wird zu seinem Verhängnis und er landet im Gefägnis, dort trifft er auf den späteren Papst Johannes XXIII.. Obwohl sicher ist, das Agnes die er im Bergkloster trifft, nicht die Fürstentochter ist, ihr aber zum verwechseln ähnlich sieht, himmelte er sie immer wieder ganz apathisch an. Dieses Verhalten war für mich nicht wirklich nachvollziehbar.

Fazit

Die Idee und der Inhalt der Bücher waren sehr interessant, doch leider wurden diese im Verlauf der Geschichte zunehmend unwichtiger. Der Rest konnte mich zwar gut unterhalten, aber mehr nicht. 3 Sterne

Kommentieren0
3
Teilen
AnnieHalls avatar

Rezension zu "Die Bücherjäger" von Dirk Husemann

Spannende Geschichte um ein geheimnisvolles Buch...
AnnieHallvor 3 Monaten

Die Bücherjäger ist ein historischer Roman von Dirk Husemann und 2018 im Bastei Lübbe Verlag erschienen.

Poggio Bracciolini ist ein Bücherjäger, der sich in Klosterbibliotheken einschleicht, um antike Texte aufzuspüren. In einem Bergkloster am Bodensee entdeckt er ein altes Buch, das an eine Kette gelegt ist. Doch kaum hat Poggio die ersten Zeilen entziffert, ist der Foliant plötzlich verschwunden. Entschlossen nimmt Poggio die Verfolgung der Diebe auf, den der Inhalt des Buches ist zu brisant, um in falsche Hände zu geraten...

Dirk Husemann hat einen spannenden und unterhaltsamen Roman über ein geheimnisvolles Buch geschrieben, geschickt verknüpft er historische Fakten mit Fiktion und erweckt das Spätmittelalter wieder zum Leben. Die Figuren sind glaubwürdig, die Dialoge authentisch und die historischen Begebenheiten sehr gut recherchiert.

Ein überzeugender historischer Roman mit einer spannenden Geschichte und überraschenden Wendungen, fesselnd,  kurzweilig und  lesenswert.




Kommentieren0
15
Teilen
Siko71s avatar

Rezension zu "Die Bücherjäger" von Dirk Husemann

Wie Bücher die Welt verändern können
Siko71vor 3 Monaten

Anfang des 15. Jahrhundert findet Poggio ein Buch, welches in Ketten gelegt ist. Er ist ein Meister seines Faches im Entziffern von seltenen Schriften und unter dem Pergament verborgenen Texten. Mit seinem Meister Baldassare Cossa will er das Buch in Sicherheit bringen, damit der Text nicht in die Welt gerät, der diese komplett verändern würde.
Aber da sind noch andere Bücherjäger hinter dem Buch her, die es gilt abzuhängen.
Wie Pioggio es schafft, die gewaltigen Texte zu retten und in Sicherheit zu bringen erzählt Dirk Husemann in diesem gut recherchierten und zum Teil fictiven historischen Roman. Die Geschichte hat mich sofort in seinen Bann gezogen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 122 Bibliotheken

auf 22 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks