Dirk Kurbjuweit

 3.8 Sterne bei 142 Bewertungen
Autor von Angst, Zweier ohne und weiteren Büchern.
Dirk Kurbjuweit

Lebenslauf von Dirk Kurbjuweit

Dirk Kurbjuweit wurde am 3. November 1962 in Wiesbaden geboren. Nach seinem Abitur studierte er Volkswirtschaftslehre und besuchte die Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft. Anschließend war er viele Jahre als Redakteur für die ZEIT und danach für den Spiegel tätig. Kurbjuweit ist heute Leiter des Spiegel-Hauptstadtbüros und erhielt für seine Reportagen 1998 und 202 den »Egon-Erwin-Kisch-Preis«. Neben seiner journalistischen Tätigkeit ist er auch mit belletristischen Werken bekannt geworden. Er schreibt Romane, welche zum Teil bereits verfilmt wurden, Dreh- sowie Sachbücher. Kurbjuweit lebt in Berlin.

Neue Bücher

Die Freiheit der Emma Herwegh

Neu erschienen am 26.10.2018 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Alle Bücher von Dirk Kurbjuweit

Sortieren:
Buchformat:
Angst

Angst

 (55)
Erschienen am 01.07.2014
Zweier ohne

Zweier ohne

 (29)
Erschienen am 16.09.2008
Kriegsbraut

Kriegsbraut

 (20)
Erschienen am 01.10.2012
Nicht die ganze Wahrheit

Nicht die ganze Wahrheit

 (11)
Erschienen am 01.03.2010
Dirk Kurbjuweit, Zweier ohne

Dirk Kurbjuweit, Zweier ohne

 (9)
Erschienen am 17.09.2010
Die Einsamkeit der Krokodile

Die Einsamkeit der Krokodile

 (4)
Erschienen am 15.06.2015
Nachbeben

Nachbeben

 (3)
Erschienen am 01.11.2006
Die Freiheit der Emma Herwegh

Die Freiheit der Emma Herwegh

 (3)
Erschienen am 30.01.2017

Neue Rezensionen zu Dirk Kurbjuweit

Neu
miss_mesmerizeds avatar

Rezension zu "Fear" von Dirk Kurbjuweit

Dirk Kurbjuweit - Fear
miss_mesmerizedvor 3 Monaten

Randolph Tiefenthaler is a successful Berlin based architect. With his wife Rebecca and their two kids, they just moved into the stylish old houses of the German capital where they have find the seemingly perfect home. Yet, it doesn’t take too long until the neighbour from the basement, Dieter Tiberius, becomes more and more awkward and strange. He writes love letters to Rebecca, which is just annoying, but then he accuses her of child abuse and repeatedly calls the police to check on them. Randolph gets a lawyer, he contacts the youth welfare service, but there is nothing he can do to protect his family from the crazy man in the basement. The fear that he might attack his wife or hurt the children grows and with it the marriage become increasingly fragile. There nerves are on the edge until the day they cannot support it anymore and they need to help themselves to protect the family.

Dirk Kurbjuweit plays with the family idyll which is threatened in the core: the home. The loving father who has built the perfect life for himself and his wife, becomes suddenly incapable of action. He cannot protect his beloved, there is a danger close at hand that he cannot control and sees himself exposed defencelessly. The pressure which is on Randolph and Rebecca is palpable and you as a reader also feel the growing impression of being helpless, powerless and most of all vulnerable.

Even though from the start it is clear what the outcome of all will be, the thriller is full of suspense and the development of the plot gives you the creeps. Kurbjuweit has a very lively style of writing and making Randolph the narrator underlines the feeling of being a part of the story and makes it easy to sympathise with him and to commiserate with him. 

Kommentieren0
3
Teilen
Buecherfreundinimnordens avatar

Rezension zu "Die Freiheit der Emma Herwegh" von Dirk Kurbjuweit

Emma auf den Barrikaden
Buecherfreundinimnordenvor 2 Jahren

Ich weiß nicht, vielleicht lag es an mir, aber ich konnte der Geschichte nicht viel abgewinnen und habe schließlich kapituliert, leider. Dabei schätze ich Dirk Kurbjuweit, seitdem ich seine "Kriegsbraut" gelesen habe, aber diesmal hat es einfach nicht geklappt mit uns beiden. Der Beginn des Romans ist noch spannend - eine gewitzte alte Dame erzählt ihr Leben, während sie gleichzeitig versucht, ein bisschen Geld als Darlehen zu ergattern. Sie ist pleite, wieder mal. Das ist durchaus gut gemacht, doch danach wird die Story immer schwächer und die Personen blasser. Es geschieht nicht viel, der Dichter - er ist der Ehemann der Erzählerin - zögert, seziert ein paar Meerestiere- sein leicht abstruses Hobby- und betrügt seine Ehefrau. Sie möchte ihn dazu bewegen, mehr zu dichten - von seiner Schreiberei lebt die Familie- und sich aktiv in die Revolution einzubringen: man schreibt das Jahr 1848. Er zögert. Er bleibt blass und sie kann nicht soviel dagegen tun... uffffff....ich habs aufgegeben. Kein Ahnung, warum die Kritiker jubeln. Ist halt der Herr Kurbjuweit und damit ein Kollege. Ich jubele nicht . Habe das Buch weggepackt. So schade....

Kommentieren0
138
Teilen
Buecherfreundinimnordens avatar

Rezension zu "Kriegsbraut" von Dirk Kurbjuweit

Tragisch, aber schön..
Buecherfreundinimnordenvor 2 Jahren

Anfangs fiel es mir schwer, die Hauptperson Esther zu akzeptieren: viel zu lange lässt sie sich nach meinem Geschmack von einem verheirateten Mann hinhalten. Sie nimmt die Rolle der Geliebten hin, obwohl sie eigentlich fest daran glaubt, etwas besseres verdient zu haben. Das kennt man schon, das fand ich eher langweilig. Doch in dem Moment, als Esther beschließt, Soldatin zu werden, hatte sie meine ganze Aufmerksamkeit: und dabei ist es geblieben. Frauen bei derBundeswehr, noch dazu im Auslandseinsatz in Afghanistan, wo es alles gibt, nur keinen Frieden - das war spannend. Der Autor kann erzählen, ich werde auch sein nächstes Buch lesen

Kommentieren0
182
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Rowohlt_Verlags avatar

Lesen Sie jetzt mit uns Dirk Kurbjuweits neuen spannenden Psychothriller «Angst»

Das saturierte Leben von Randolph Tiefenthaler scheint mit dem Kauf der schönen Berliner Altbauwohnung seine Erfüllung zu finden. Der Architekt und seine Familie ahnen nichts Böses, als der schrullige Herr Tiberius ihnen Kuchen vor die Tür stellt. Doch bald wird der Nachbar aus dem Souterrain unheimlich. Er beobachtet Tiefenthalers Frau, schreibt erst verliebte, dann verleumderische Briefe, erstattet sogar Anzeige. Die Ehe stürzt in eine Krise, das bloße Dasein des Nachbarn vergiftet den Alltag. Tiefenthaler vertraut lange auf den Rechtsstaat, der aber zeigt sich hilflos gegenüber dem Stalker. Die zerstörte Sicherheit erschüttert Tiefen­thaler im Innersten. Denn er kennt die Angst schon lange. Sein eigener Vater ist ein Waffennarr, als Kind musste Randolph schießen lernen und fürchtete stets das Schlimmste. Vater und Sohn sind sich seit Jahren fremd – doch nun bringt die unerträgliche Situation Randolph auf einen entsetz­lichen Gedanken ...

Um einen Eindruck von Dirk Kurbjuweits nervenaufreibenden Psycho-Thriller zu gewinnen, finden Sie hier einen Auszug aus den ersten Seiten des Buches:

http://www.rowohlt.de/fm/131/Kurbjuweit_Angst.pdf

Wir suchen 20 mutige Testleser, die den Thriller des Spiegel-Redakteurs Dirk Kurbjuweit mit uns gemeinsam lesen, diskutieren und rezensieren möchten!

Schreiben Sie uns, warum Sie gerne an dieser Leserunde teilnehmen möchten und bewerben sich damit bis einschliesslich Montag, den 28. Januar 2013  um 13 Uhr im Unterthema "Bewerbung für die Leserunde" für ein Freiexemplar des Buches.

Wir freuen uns auf die Bewerbungen und eine spannende Leserunde mit vielen Diskussionen!

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Dirk Kurbjuweit wurde am 02. November 1962 in Wiesbaden (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 197 Bibliotheken

auf 17 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks