Dirk Petrick Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers“ von Dirk Petrick

Max liebt Märchen. Die besten Geschichten erzählt ihm jeden Abend sein Großvater – heimlich, damit seine Mutter nichts davon mitbekommt. Sie hält sie für unnütze Fantastereien. Als eine seltsame Pummelfee Max entführt, geraten Wirklichkeit und Märchenwelt durcheinander und langsam wird klar, dass Großvater in das Ganze verwickelt ist … Die Geschichte zeigt, wie wichtig Fantasie ist und dass man mit Selbstlosigkeit und Güte, und nicht mit Bosheit und Härte ans Ziel kommt.

Ein gelungenes Buch "Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers"

— SchwarzeRose
SchwarzeRose

Wenn eine Glücksfee plötzlich böse wird, sollte man ganz schnell etwas unternehmen 😉 es macht viel Spaß mit Max das Abenteuer zu erleben

— anke3006
anke3006

märchenhafte Kurzgeschichte

— esposa1969
esposa1969

Ein zauberhaftes Märchen!

— Buchgespenst
Buchgespenst

Würde gern für meine Tochter in den Lostopf hüpfen. Sie liest gern und ist immer wieder auf der Suche nach interessanten Themen.

— regenbogen71
regenbogen71

Stöbern in Kinderbücher

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Abenteuer mit der Pummelfee

    Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers
    joleta

    joleta

    Klappentext: Max liebt Märchen. Die besten Geschichten erzählt ihm jeden Abend sein Großvater heimlich, damit seine Mutter nichts davon mitbekommt. Sie hält sie für unnütze Fantastereien. Als eine seltsame Pummelfee Max entführt, geraten Wirklichkeit und Märchenwelt durcheinander und langsam wird klar, dass Großvater in das Ganze verwickelt ist ... Die Geschichte zeigt, wie wichtig Fantasie ist und dass man mit Selbstlosigkeit und Güte, und nicht mit Bosheit und Härte ans Ziel kommt. Ich meine dazu: Wirklich richtig toll. Dieses Büchlein ist ein kleiner Schatz. Ein echtes Märchen und wie jedes Märchen auch ein echtes Abenteuer! Und sicher nicht nur für Kinder interssant. Auf etwa 80 Seiten erleben wir, wie Max von der Pummelfee entführt wird und warum. Sein Opa ist mehr, als nur ein Geschichtenerzähler. Er kennt sich mit Feen und Elfen so richtig aus, kennt sie sogar persönlich und er versteht sogar die Sprache der Winde (die hier übrigens – ganz toll – nicht einfach nur Nordwind oder Südwind heißen...). Vernünftiger Weise muß er versuchen, seine Tochter wieder an die Mächenwelt heran zu führen, aus der leider einer dieser „Zwecksucher“ geworden ist. Zitat S. 54: „Ein Zwecksucher?“, fragte Max. „Ja, so nennen wir die Menschen, die keine Fantasie mehr haben und in allem einen Sinn und Zweck sehen müssen. Sie verstehen keinen Spaß mehr und haben ihre Kindheit vergessen“, erklärte Schlunzel. Der Autor bietet dieses Büchlein in einer flüssig zu lesenden und bildhaft spannenden Sprache dar. Es finden sich ein paar hübsche Illustrationen (von denen es gerne auch mehr hätten sein dürfen) der Pummelfee, Elfen, Max und auch seiner Mutter und dem Großvater im Inneren und auch die Ausführung von normaler zu Fettschrift bei Szenenwechsel hilft schnell dabei, sich auf Neues einzulassen. Das Buch ist in sich abgeschlossen, sagt aber offen und ehrlich, daß es noch weitere Abenteuer um Max geben wird. Bis zu den Sommerferien 2011 habe ich noch in der Grundschule eine AG angeboten, in der ich Kindern vorgelesen habe oder die Kinder ihre Lieblingsgeschichten oder -bücher vorstellen konnten. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht und zu diesem Zweck immer wieder nach nicht allzu langen Geschichten gesucht. Dieses Buch ist eines meiner Fundstücke aus dieser Zeit, blieb aber bislang ungelesen, da sich das dann mit der AG zerschlug, man wollte lieber mal Gesellschafts- und Brettspiele anbieten... Als ich auf einen Leserundenaufruf aufmerksam wurde, fiel mir gleich der Name Petrick auf. Patrick schreibt man doch anders. (Diesen Gedanken hatte ich doch schon mal!) Ich wurde also neugierig und (mußte das Büchlein erst mal suchen) kramte sofort das Büchlein hervor... Heute habe ich es gelesen. Und jetzt will ich den zweiten Teil auch haben... Der Aufruf zur Leserunde endet übrigens erst in 5 Tagen... Ihr wollt auch? Hier: http://www.lovelybooks.de/autor/Dirk-Petrick/Max-und-die-Festung-des-Schwarzen-F%C3%BCrsten-1069088028-t/leserunde/1104323044/1105388399/

    Mehr
    • 12
    Avirem

    Avirem

    24. May 2015 um 06:22
  • Buchverlosung zu "Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers" von Dirk Petrick

    Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers
    DirkPetrick

    DirkPetrick

    Die Weihnachtsfeiertage sind vorüber und ich hoffe, der Weihnachtsmann hat Eure Bücherregale gut gefüttert. Für diejenigen von Euch, die schon bald neuen Nachschub benötigen und phantasievolle Geschichten mögen, habe ich eine gute Nachricht. Der Buch Verlag Kempen verlost erneut fünf Exemplare meiner Bücher, dieses Mal den ersten Band meiner Wurzelmagier-Trilogie: "Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers". Natürlich freue ich mich, wenn Kinder im Alter zwischen 7 und 9 Jahren als Kernzielgruppe zu den glücklichen Buchgewinnern zählen und mir im Anschluss ihre Leseeindrücke schildern. Schreibt mir und Ihr wandert in den Lostopf der Glücksfeen!   Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches neues Jahr!  

    Mehr
    • 94
    DirkPetrick

    DirkPetrick

    16. February 2015 um 14:51
  • Glaube an die Fantasie

    Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers
    SchwarzeRose

    SchwarzeRose

    Wundervolle Zeichnungen begleitet die Geschichte von Max. Wir waren hin, und weg davon. Alles hat super zusammen gepasst.

    • 2
    DirkPetrick

    DirkPetrick

    16. February 2015 um 14:26
  • Max und das Geheimnis desWurzelmagiers

    Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers
    rena1968

    rena1968

    --Meine Meinung-- Mein Sohn kam in den Genuß dieses Buch zu lesen . Nun ,er ist voll Begeistert.Er fand es spannend , ihm gefielen die Illustrationen sehr gut , und das wichtigste ,er hat dieses Märchen verstanden. Es kamen keine Nachfragen seinerseits. Das Lesen hat ihm Spaß gemacht und mit seinen 82 s. ist es genau rictig für Kinder zum Lesen. Die Schrift ist angenehm und nicht zu klein. Das Cover finde ich eigentlich sehr schön gestaltet .Es hat was Geheimnisvolles an sich. Aber ich muß sagen ,als Mutter wäre mir dieses Büchlein in einer Buchhandlung bestimmt nicht aufgefallen. Gerne vergeben wir 5 von 5 Sterne

    Mehr
    • 5
  • Märchen verboten

    Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    Max liebt Märchen und sein Großvater kann wunderbar erzählen, doch Max‘ Mutter ist davon nicht begeistert und verbietet die Märchenstunde. Max wünscht sich nichts sehnlicher, als einer Glücksfee zu begegnen, damit seine Mutter endlich wieder glücklich wird. Da klettert eines Nachts ein seltsames Wesen durch sein Fenster. Könnte das eine Glücksfee sein? Eine bezaubernde Märchengeschichte, die liebevoll illustriert wurde. Die Schriftart setzt bereits die märchenhaften von den „realistischen“ Szenen ab, doch auf der erzählerischen Ebene verschmelzen beide zu einer wunderbaren Geschichte. Das Buch eignet sich hervorragend zum Vorlesen und ersten Selberlesen. Die männliche Hauptfigur spricht gerade auch Jungen an und macht das Buch auch für diese interessant. Da es relativ schmal ist, können Leseanfänger diese Geschichte auch alleine entdecken. Sympathische Charaktere und ein Ende, das mehr verspricht lassen den Leser dem zweiten Band entgegenfiebern. Das Märchen besticht durch eine originelle Idee, liebevolle Charaktere und einen kindgerechten Erzählstil. Ich habe es in einem Zug gelesen und kann es jedem Freund phantasievoller Kinderbücher wärmstens empfehlen! Einziges Manko: zu kurz…

    Mehr
    • 6
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    05. February 2015 um 14:29
  • Max, Risa und die Verzauberung

    Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers
    anke3006

    anke3006

    Max's Opa erzählt immer ganz tolle Geschichten, von Elfen und Feen. Die Mama von Max mag das gar nicht, sie findet diese Fantasie einfach überflüssig. Eines Abends ist plötzlich Risa bei Max im Zimmer. Sie ist eine Glücksfee, die verzaubert wurde. Sie entführt Max, weil sie ihn für einen Magier hält. er soll ihr helfen die Verzauberung rückgängig zu machen. Wird es ihm gelingen? Dirk Petrick hat ein wundervoll, magisches Buch über Fantasie, Geschichten erzählen und Vertrauen geschrieben. Die liebevollen Illustrationen haben uns begeistert. Wir freuen uns auf neue Abenteuer mit Max und seinen Freunden.

    Mehr
    • 3
  • Max und die Pummelfee Risa

    Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers
    esposa1969

    esposa1969

    Hallo liebe Leser, heute schreibe ich euch über dieses Kinder- und Erwachsenenmärchen im Kurzgeschichten-Format: == Max und das Geheimnis des Wurzelmagiers == Autor: Dirk Petrick == Buchrückentext: == Max liebt Märchen. Die besten Geschichten erzählt ihm jeden Abend sein Großvater – heimlich, damit seine Mutter nichts davon mitbekommt. Sie hält sie für unnütze Fantastereien. Als eine seltsame Pummelfee Max entführt, geraten Wirklichkeit und Märchenwelt durcheinander und langsam wird klar, dass Großvater in das Ganze verwickelt ist … Die Geschichte zeigt, wie wichtig Fantasie ist und dass man mit Selbstlosigkeit und Güte, und nicht mit Bosheit und Härte ans Ziel kommt. == Leseeindrücke: == Gestern haben wir dieses 82-seitige Büchlein in einem Rutsch durchgelesen. Insgesamt 12 Kapitel mit aussagekräftigen Überschriften leiten uns durch diese Geschichte. Wir lernen Max kennen, dessen Mutter es gar nicht gerne sieht, wenn der Opa Märchen von Trollten und Glücksfeen erzählt. Plötzlich wird Max eines Nacht von einer dicken, hässlichen Trollfee mit riesiger Zahnlücke entführt. Was er nicht weiß: Sein Opa ist der Wurzelmagier, der diese hässliche Pummelfee mit Namen Risa vor langer Zeit  als Bestrafung, da sie nicht gut war zu ihren Elfenmitwesen, zu dem gemacht was sie nun ist. Sie möchte wieder schlank und schön sein und hofft, dass Max diese Magie des Großvaters weitervererbt bekommen hat und sie ihn zwingen kann, sie wieder zurückzuverwandeln. Max sitzt ganz schön in der Klemme.  Jetzt kann nur noch der Großvater helfen … Dieses Märchen ist wunderschön bebildert mit vielen Skizzen, die uns die Charaktere bildlich wunderbar vorstellen lassen. Besonders niedlich fanden wir die beiden Elfenwesen Schmunzel und Funzel. Dieses Märchen ist wunderschön erzählt und hat vor allen Dingen auch Botschaften: Es ist nie zu spät sich zu ändern und Boshaftigkeit führt niemals ans Ziel. Wir haben die Geschichte sehr genossen und könnten uns gut vorstellen, dass es noch weitere Handlungen von Max und seinem wurzelmagischen Großvater geben wird. Sehr gerne vergebe ich 5 von 5 Sternen Vielen Dank! ©esposa1969

    Mehr
    • 3