Dirk Richter Terralt - Die drei Hüterinnnen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Terralt - Die drei Hüterinnnen“ von Dirk Richter

In einem Waldstück oberhalb von Bonn verschwinden eine Mutter und ihre drei Töchter spurlos, und nur ein immer noch leicht qualmendes Auto bleibt zurück. Die vier Frauen gelangen währenddessen durch ein seltenes Portal in die Parallelwelt Terralt. Nun müssen sie sich zurechtfinden in einer neuen Welt mit großer Nähe zur Natur, tiefem Glauben, großem Misstrauen und all den anderen Schwächen und Stärken, die der Mensch auch dort mit sich herumträgt. Es wird schnell klar, dass da nicht einfach nur eine alleinerziehende Mutter mit ihren drei Töchtern herübergespült worden ist. In dieser Welt sind die vier Teil einer uralten Prophezeiung, die für ganz Terralt entscheidend ist.

Stöbern in Jugendbücher

AMANI - Verräterin des Throns

Tolle Fortsetzung, allerdings mit ein paar Schwachstellen

federmaedchensfederland

Illuminae

Wird dem Hype absolut gerecht!

merle88

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Gelungene Fortsetzung

ConnyKathsBooks

Let's disco

Eine tolle Geschichte um Freundschaft und andersein

leniks

The Hate U Give

Was für ein tolles Buch!

froschprinzessin

Lieber Daddy-Long-Legs

Zeitlos, liebenswert und einfach wunderschön!

die_tanja_

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Terralt - Die drei Hüterinnnen" von Dirk Richter

    Terralt - Die drei Hüterinnnen

    WiseGuy_aus_Terralt

    20. November 2012 um 21:46

    Für mich fehlt da noch die Rubrik: 'Schon geschrieben', da ich der Autor dieses Buches bin. Daher werde ich mir auch eine Bewertung sparen. Nach mehreren Jahrzehnten, in denen ich nicht geschrieben habe, bin ich jetzt gerade dabei, den vierten Roman zu starten, der wieder in Terralt spielen wird. Diese Welt ist eine der vielen Parallelwelten, deren Existens mittlerweile bewiesen ist, was noch lange nicht heißt, dass man auch so einfach wechseln könnte. Außerdem heißt Parallelwelt noch lange nicht 'identisch zu unserer'. Eigentlich ohne es so richtig mitzubekommen wechseln in dem ersten Band der Terralt - Trilogie "Die drei Hüterinnen" eine Mutter und ihre drei Töchter von Terra aus nach Terralt über und müssen erst lernen, sich dort zurecht zu finden. Vieles ist anders. Es gibt viel weniger Menschen und viel mehr Wald, da das Christentum nicht mit einer Kreuzigung anfängt. Es gibt naturnahe Magie und viel weniger Technik, da gewollte Explosionen nicht funktionieren. (Gerade diese beiden Punkte führen im Vergleich zu Terra zu einer komplett anderen Welt.) Es gibt Prophezeiungen, etwas, was sich Geistebene nennt und Menschen, die weder besser noch schlechter sind, als die Exemplare auf Terra. Den Kern der Trilogie bildet auf der einen Seite die Pyramidenprophezeiung und auf der anderen Seite die acht Personen, die eine Aufgabe zu erfüllen haben, die ihnen eigentlich selbst nie richtig klar wird. Im ersten Band geht es um die Ankunft der 4 und darum, dass sie sich und ihre Fähigkeiten auf Terralt kennenlernen und schließlich zu der Gruppe zusammenfinden, die es hoffentlich schaffen wird, zu wachsen und zu reifen, ehe sie ihre Aufgabe finden, erkennen und vielleicht sogar lösen können. Für Leser(innen) scheint das Buch nach bisherigen Rückmeldungen schon Spaß zu machen. Wer älter ist, entdeckt aber vielleicht noch andere Gedanken und Ebenen, die vielleicht zum Nachdenken anregen können.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks