Dirk Riepe Ganz schön cool, behindert zu sein!

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ganz schön cool, behindert zu sein!“ von Dirk Riepe

„Es hat doch auch alles was für sich!“, hat meine Oma immer gesagt. Dirk Riepe war schon immer ein Geschichten-Erzähler. Als er kurz vor dem dreißigsten Lebensjahr an MS erkrankte, wusste er noch nicht, dass er viel Stoff für ‚Geschichten‘ bekommen sollte. Riepe erzählt sie ohne Pathos mit einem zwinkernden Auge auf seine eigen Art und Weise. Krankheit und Behinderung werden von Leid und Mitleid getrennt und lebensbejahend aus dem Schatten ans Licht geholt. So wie Riepe das Schreiben zum Selbstfindungsprozess mit einer unheilbaren Erkrankung fand, werden dem Leser seiner Geschichten Ein-Blicke ermöglicht, die Absurdes normal machen.

Stöbern in Romane

Liebe zwischen den Zeilen

Alles in allem ist „Liebe zwischen den Zeilen“ so herrlich kitschig schön und hat mein Leserherz erwärmt.

LadyDC

Zeit der Schwalben

Sehr berührend

Amber144

Die Kapitel meines Herzens

Ein mitreißend verfasster Roman für bibliophile Zeitgenossen und Fans der Brontë-Epoche.Literarische Unterhaltung mit Niveau und viel Esprit

seschat

Tochter des Diktators

Beeindruckender Roman über die Liebe, die eigentlich nie passiert ist, und ein Leben, das nie stattgefunden hat. Fein erzählte Biografie.

FrauGoldmann_Buecher

Palast der Finsternis

Effektvoller Schauerroman-Genremix - gut geschrieben und mit anfänglicher Sogwirkung. Leider Punkteinbußen in Aufbau und Auflösung.

lex-books

Am Ende der Reise

Eine berührende, tragisch-komische Familiengeschichte, die zwischen den Zeilen zum Nachdenken anregt.

HarleyQ

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen