Dirk Schweigler

 4.8 Sterne bei 78 Bewertungen
Autorenbild von Dirk Schweigler (©Privat)

Lebenslauf von Dirk Schweigler

Die Leidenschaft fürs Schreiben entdeckte Dirk Schweigler bereits während des Studiums. Seine Diplomarbeit wurde für den Friedrich-List-Preis nominiert und er konnte die Forschungsergebnisse daraus auf internationalen Konferenzen in Rio de Janeiro und in den Niederlanden vorstellen.

Schon während des Studiums packte ihn immer wieder die Reiselust und er war mehrfach mit dem Rucksack in Japan, Mexiko und den USA unterwegs. Nach dem Studium wollte er dann einen neuen Blickwinkel auf die Welt bekommen und lebte über ein Jahr lang in Indien, um die hinduistischen Schriften zu studieren. Inzwischen arbeitet er seit mehreren Jahren als Wissenschaftler an einem Universitätsklinikum.

Alle Bücher von Dirk Schweigler

Cover des Buches Leaky Gut9783732232765

Leaky Gut

 (22)
Erschienen am 06.05.2019
Cover des Buches Endlich ein Leben ohne Aphten9783748178248

Endlich ein Leben ohne Aphten

 (13)
Erschienen am 02.05.2019
Cover des Buches Reizdarm9783850689809

Reizdarm

 (1)
Erschienen am 11.09.2017
Cover des Buches Leaky Gut9783748156215

Leaky Gut

 (0)
Erschienen am 15.02.2019

Neue Rezensionen zu Dirk Schweigler

Neu

Rezension zu "Histaminintoleranz aus einem völlig neuen Blickwinkel" von Dirk Schweigler

Histaminintoleranz - ein vielschichtiges Problem
Julia_liestvor 10 Tagen

"Histaminintoleranz aus einem völlig neuen Blickwinkel" von Dirk Schweigler beschäftigt sich – wie es der Titel schon verspricht – mit dem Thema Histaminintoleranz.

Immer mehr Menschen leiden unter den Symptomen und das Einzige, was ihnen oft geraten wird ist, auf gewisse Dinge zu verzichten. In seinem Ratgeber klärt Dirk Schweigler aber auch darüber auf, woher eine Histaminintoleranz überhaupt kommt und wie man langfristig und nachhaltig dagegen angehen kann. Dies macht den Blickwinkel zu einem ganz anderen, verglichen mit dem reinen Rat zur Auslassdiät.

Das Buch ist in vier Hauptbereiche aufgeteilt:

 

1. Was ist eigentlich dieses mysteriöse Histamin?

2. Ernährung – Was darf ich trotz meiner Histaminintoleranz eigentlich noch essen?

3. Diagnose und Therapie

4. Tipps und Tricks für den Alltag

 

In diversen Unterpunkten geht Dirk Schweigler auf die Einzelheiten zum Thema ein. Dies tut er nicht etwa mit medizinischem Fachchinesisch, sondern in möglichst einfachen Worten, sodass sich auch jeder Laie gut informiert fühlt. Jedoch lassen sich Fachbegriffe nicht immer vermeiden aber diese werden sehr gut erklärt und somit verständlich gemacht.

 

Im Buch wird oft über die Behandlung bei einem Heilpraktiker geschrieben. Diese ist für viele Patienten natürlich eine Kostenfrage. Im letzten Kapitel verweist der Autor deshalb auf die Möglichkeit eine Zusatzversicherung für Heilpraktikerbehandlungen abzuschließen, was ich sehr wichtig finde.

 

Mein bislang oberflächliches Wissen über Histaminintoleranz konnte ich Dank des Ratgebers gut vertiefen und habe wirklich überraschende Aspekte dieser vielschichtigen Problematik kennengelernt. Auf jeden Fall empfehlenswert – vor allem für Betroffene!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Histaminintoleranz aus einem völlig neuen Blickwinkel" von Dirk Schweigler

Sehr interessantes Buch, wenn man selbst betroffen ist
Missi1984vor 14 Tagen

Meine Meinung.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, bei mir ist leider auch HistaminIntoleranz festgestellt worden, nach Schwindel anfällt bis zu Ohnmacht, daher fande ich das Buch sehr interessant 


zusammenfassung,

Dirk Schweigler ist selber ein Betroffener und teilt hier seine Erfahrungen.  Er beschreibt am Anfang was Histamin ist,  wie sich eine Histaminintoleranz zeigt, geht dann auf das Thema Ernährung ein und im 3. Kapitel geht es um Diagnose und Lösungen.

Das 3. Kapitel ist am umfangreichsten und gehaltvollsten. Obwohl er an einigen Stellen sehr ins Detail geht, bleibt alles immer gut verständlich und nachvollziehbar.  Ursachen für eine Histaminintoleranz können z.B.   Enzymmangel,   Darmstörungen,   Vitamin-/Nährstoffmangel,  Hormonstörungen,...   sein. 

Wer  unklare Verdauungsbeschwerden,   Tendenzen zu stillen Entzündungen oder Hautrötungen nach dem Essen hat, sollte sich vielleicht mal mit dem Thema Histaminintoleranz beschäftigen.  Zum Einstieg ist man mit diesem Buch bestens bedient.  

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Histaminintoleranz aus einem völlig neuen Blickwinkel" von Dirk Schweigler

Ein hilfreiches Buch für Histamingeplagte und nach der Ursache Suchende
Ellysetta_Rainvor 14 Tagen

Inhalt (dem Klappentext entnommen):

Eine Geschichte kennt nicht nur eine Sicht. Man kann sie aus vielen Blickwinkeln erzählen. Und genauso ist es bei einer Histaminintoleranz - auch sie kann man aus ganz verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Denn nur durch das Weglassen von histaminreichen Nahrungsmitteln verschwindet die Unverträglichkeit noch längst nicht. Diese Erfahrung mussten schon viele Histaminbetroffene machen.

 In diesem Ratgeber finden Sie eine völlig neue Herangehensweise an das Thema Histamin. Um eine Erkrankung zu heilen, muss man deren Ursache kennen. Ist die Ursache erst einmal gefunden und beseitigt, dann verschwinden die lästigen Beschwerden von ganz alleine. Neben der Ursachensuche gibt es in diesem Buch aber noch viele weitere spannende Themen zu entdecken: Die neuesten Behandlungsmöglichkeiten, einen Überblick über verträgliche Nahrungsmittel sowie hilfreiche SOS-Medizin für den Notfall.

 

Meinung:

Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig. Die Informationen werden sehr gut und vor allem verständlich rübergebracht, ohne einen zu erschlagen. Insbesondere die bildhaften Vergleiche haben mir sehr gefallen. 

Das Buch thematisiert verschiedene Ursachen, die zu einer Histaminintoleranz führen und wie diese (unterschiedlich) behandelt werden können. Am Ende der Kapitel gibt es eine Info-Box, wo das Wichtigste nochmal zusammengefasst wird. Im letzten Kapitel gibt es eine Zusammenfassung der wichtigsten Fragen und Antworten, was ich sehr gut finde, auch zum nochmaligen Nachschlagen. Sehr hilfreich ist auch die Liste mit unverträglichen Medikamenten, die z.B. den Histaminabbau blockieren können, etc.

 

Ich kenne vom Autor bereits das Buch „Leaky Gut“ und neben den hilfreichen Informationen ist es bei Krankheiten und Unverträglichkeiten am besten und logischsten, dass die Ursachen angegangen werden und nicht nur die Symptome behandelt bzw. unterdrückt werden. Hier werden den Betroffenen von Histaminintoleranz hilfreiche Informationen vermittelt, so dass man (mit Hilfe des Arztes oder Heilpraktikers) auf Ursachensuche gehen kann.

 

Für dieses sehr informative, leicht verständliche und für an Histaminintoleranz Leidende wertvolle Buch kann ich nur 5 von 5 Sternen geben. Ich empfehle es allen Personen mit (Verdacht auf) Histaminintoleranz, die sich für die Ursachenbekämpfung und nicht die Symptomunterdrückung interessieren. 

 

Fazit:

Informativ, leicht verständlich und ohne einen mit Informationen oder Fachbegriffen zu erschlagen, erzählt der Autor von seinen eigenen Erfahrungen und berichtet über Histaminintoleranz und deren möglichen Ursachen. Sehr empfehlenswert für Betroffene, die nicht nur ihre Symptome unterdrücken, sondern der Ursache auf den Grund gehen und diese heilen möchten. 

 

Kommentare: 1
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Histaminintoleranz aus einem völlig neuen Blickwinkelundefined

Hallo liebe Lesefreunde,

ich freue mich, dass ich euch mein neues Buch "Histaminintoleranz aus einem völlig neuen Blickwinkel" vorstellen darf. Was der neue Blickwinkel auf das ganze Thema ist, wird hier natürlich noch nicht verraten :)

Gern möchte ich wieder eine Leserunde mit euch starten und freue mich über eine rege Teilnahme.

Hallo an alle,

das Thema "Histaminintoleranz" scheint gerade in aller Munde zu sein, wenn man die vielen Kochbücher, Blogbeiträge oder Zeitungsartikel so sieht. Bisher hatte ich immer das Gefühl, dass es beim Thema Histaminintoleranz meistens nur um die Symptomunterdückung geht. Es dreht sich oft nur um die Frage: Welche Lebensmittel muss man (lebenslang) weglassen?

Das ist aber eben nur eine Sicht auf das Thema. Allerdings gibt es noch viele andere interessante Aspekte dazu! Und diese anderen Aspekte möchte ich gern hier mit euch besprechen. Ich bin gespannt auf eure Rückmeldungen und freue mich über eine tolle Leserunde mit euch!

VG, Dirk

732 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Dirk279vor 10 Tagen

Vielen Dank für deine Rezi und für deine Teilnahme.

Cover des Buches Endlich ein Leben ohne Aphtenundefined

Hallo und herzlich Willkommen zur Leserunde von "Endlich ein Leben ohne Aphten",

in meinem Buch beschreibe ich verschiedene Möglichkeiten, wie man die schmerzhaften und nervigen Biester im Mund endlich loswerden kann.

Ich verlose hiermit 24 Exemplare (nur Druckversion) und würde mich über eine anschließende Rezension von euch sehr freuen.

VG, Dirk

Hallo,

und vielen Dank erst einmal für das Interesse an der Leserunde.

Ich werde hier nach und nach noch die entsprechenden Unterkapitel erstellen. 

Und noch ein kleiner Hinweis für die Schnell- bzw. Viel-Leser unter euch: Das Buch hat nur 84 Seiten, es ist also recht klein gehalten. Nur damit ihr nicht überrascht seid. Ziel war, dass auch Aphten-Betroffene, die nicht so Lesebegeistert sind , trotzdem schnell an alle wichtigen Informationen gelangen und nicht erst einen großen Wälzer verschlingen müssen. Ich habe mich aber trotzdem bemüht, das Thema in seiner ganzen Breite abzudecken.

Und nun wünsche ich viel Spaß beim lesen!

122 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Leaky Gutundefined

Unser Darm ist ein verblüffendes Organ. Er kümmert sich jeden Tag um unsere Verdauung und entscheidet dabei immer wieder, welche Stoffe hineindürfen und welche draußen bleiben müssen. Doch bestimmte Ereignisse können dazu führen, dass der Darm durchlässig wird und unangenehme Zeitgenossen in unseren Körper schlüpfen.

Solch ein Zustand wird in der Fachwelt auch als Leaky Gut Syndrom bezeichnet. In den letzten Jahren ist die Zahl der Leaky Gut Betroffenen enorm angestiegen und viele Darmprobleme lassen sich auf ein Leaky Gut zurückführen.

In diesem Buch zeige ich, wie man ein Leaky Gut erkennt und was die Ursachen dafür sind. Außerdem beschreibe ich darin die neuesten Therapiemethoden, damit der Darm sich wieder vollständig erholen kann!

Zur Verlosung stehen 15 Bücher für die Leserunde. Ich freue mich auf eine aktive Teilnahme und bitte die Gewinner um eine anschließende Rezension bis etwa eine Woche Ende der Leserunde.


247 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 74 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks