Dirk Steffens

 4,5 Sterne bei 31 Bewertungen
Autor von Über Leben, Tierisch! und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Dirk Steffens

Dirk Steffens, geboren 1967 in Stade, Niedersachsen, ist Wissenschaftsjournalist und Moderator der Dokumentationsreihe Terra X. Der wohl bekannteste Artenschützer Deutschlands ist UN-Botschafter für die Dekade biologische Vielfalt. Er vertritt außerdem als nationaler Botschafter den WWF und das Jane-Goodall-Institut. Seit über einem Vierteljahrhundert unternimmt er Expeditionen in alle Regionen der Welt, um über die Natursysteme der Erde zu berichten. Er ist überdies Mitbegründer der Biodiversity Foundation, die eine Petition zur Aufnahme des Artenschutzes ins Grundgesetz auf den Weg gebracht hat. Für seine Verdienste erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universität Bayreuth.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Über Leben (ISBN: 9783328107095)

Über Leben

 (22)
Neu erschienen am 11.10.2021 als Taschenbuch bei Penguin.

Alle Bücher von Dirk Steffens

Cover des Buches Über Leben (ISBN: 9783328107095)

Über Leben

 (22)
Erschienen am 11.10.2021
Cover des Buches Tierisch! (ISBN: 9783499623080)

Tierisch!

 (8)
Erschienen am 01.12.2007
Cover des Buches Die Welt von innen (Buch + E-Book) (ISBN: 9783848001835)

Die Welt von innen (Buch + E-Book)

 (1)
Erschienen am 08.05.2013
Cover des Buches Projekt Zukunft (ISBN: 9783328602323)

Projekt Zukunft

 (0)
Erscheint am 21.03.2022
Cover des Buches Das tierische Kuriositätenkabinett (ISBN: 9783499625374)

Das tierische Kuriositätenkabinett

 (0)
Erschienen am 01.09.2009
Cover des Buches Über Leben (ISBN: 9783844538465)

Über Leben

 (0)
Erschienen am 11.05.2020
Cover des Buches Faszination Erde (ISBN: 9783498064129)

Faszination Erde

 (0)
Erschienen am 26.10.2010

Neue Rezensionen zu Dirk Steffens

Cover des Buches Über Leben (ISBN: 9783328107095)S

Rezension zu "Über Leben" von Dirk Steffens

"Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand"
solveigvor 7 Monaten

… lautet ein Zitat von Charles Darwin. Wie recht er damit hat, schildern in diesem Buch zwei engagierte Wissenschaftsjournalisten, Dirk Steffens und Zeit-Redakteur Fritz Habekuß.


Es ist ein düsteres Szenario, das die beiden Autoren da vor uns entwerfen  -  und doch äußerst realistisch. Die Folgen der weltweit halbherzigen Reaktionen auf drängende Umweltprobleme werden dramatisch sein. Um nur einige zu nennen: Neben sich häufenden Naturkatastrophen, wie wir sie bereits kennen, hat ein enormes Artensterben begonnen, da Menschen wild lebenden Tieren immer mehr Lebensraum nehmen; ein Kampf um Trinkwasser wird entstehen; als Folge von Dürren und Entzug ihrer Lebensgrundlage in der Landwirtschaft wird eine Flut von Flüchtlingen in reichere Länder drängen. Die Fakten sind bekannt, doch warum geschieht nur sehr zögerlich etwas?


Gewissenhaft recherchiert und wissenschaftlich fundiert schildern die Autoren die gegenwärtige und mögliche zukünftige Situation der Erde. Auch für den Laien gut  verständlich erklären sie die Zusammenhänge und die Notwendigkeit, die Natur zu schützen.  Einen versöhnlichen Ausklang hat das Buch dann doch: Steffens und Habekuß besprechen Lösungsstrategien, in die jeder einzelne von uns einbezogen wird. Denn Möglichkeiten, einen Kollaps zu verhindern, sind vorhanden (und werden auch schon teilweise erprobt), auch wenn sie uns vielleicht unbequem erscheinen. Setzen wir sie also endlich tatsächlich um! Wie schon Dante Alighieri sagt: „Die heißesten Plätze in der Hölle sind für jene reserviert, die in Zeiten der Krise nicht Partei ergreifen."

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Über Leben (ISBN: 9783328601319)L

Rezension zu "Über Leben" von Dirk Steffens

Biodiversität ist der Schlüssel
luisa_loves_literaturevor einem Jahr

Auch wenn sich Über Leben wie eine Dystopie liest, so wird doch auf jeder Seite deutlich, dass es sich hier weder um eine düstere Zukunftsvision noch um Schwarzmalerei handelt. Stattdessen erklärt das Buch mittels zahlreicher exemplarischer Beispiele eindrucksvoll und eindrücklich die Zusammenhänge von Mensch und Natur, berichtet von den Konsequenzen, die mangelnder Respekt und fehlende Achtung vor Tieren, Pflanzen und der Umwelt haben werden und leistet so einen wichtigen Beitrag zur im Buch selbst beschworenen Problematisierung der Folgen des „Zeitalters des Menschen“. 

Der Fokus liegt in Über Leben weniger auf dem Klimawandel als auf dem Erhalt der Biodiversität, die im Bewusstsein der meisten Menschen noch nicht als Überlebensthema des Planeten angekommen ist. Nach der Lektüre des Buches weiß man nicht nur, was Biodiversität ist, sondern auch, warum sie so fundamental für alles Leben auf der Erde ist.

Neben den Beispielen und den diese manchmal ergänzenden anekdotischen Einschüben, bietet Über Leben einen klaren Blick auf „das große Ganze“ und vor allem nicht nur darauf, wie alles Leben auf der Erde miteinander verbunden sind, sondern auch, wie es nur durch ein vernetztes Handeln von Politik, Wirtschaft und Rechtsprechung auf der Basis eines Mehrheitsdrucks in der Bevölkerung gelingen kann, die fatalen Entwicklungen noch aufzuhalten. Das Buch vermittelt insgesamt viel Wissen und zahlreiche Fakten, allerdings ist es oftmals recht vereinfachend und populärwissenschaftlich – das ist gut für die Lesbarkeit und sehr einprägsam, aber leider zeitweise etwas zu oberflächlich. Und auch wenn Über Leben am Ende versucht, einen Hoffnungsschimmer zu vermitteln, erscheint der Ausblick auf die Zukunft sehr düster.

Insgesamt ist Über Leben ein sehr lesenswertes, interessantes und natürlich problembewusstes Buch. Im direkten Vergleich mit David Attenboroughs Ein Leben auf unserem Planeten (A Life on Our Planet), welches ebenfalls die Biodiversität zum Dreh- und Angelpunkt des (menschlichen) Überlebens auf der Erde macht, ziehe ich letzteres vor. Es ist inhaltlich anspruchsvoller und zeigt deutlicher Rettungs- und Heilungsmöglichkeiten auf.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Über Leben (ISBN: 9783328601319)J

Rezension zu "Über Leben" von Dirk Steffens

Absolute Leseempfehlung
jackdeckvor einem Jahr

Um sich auf das Buch einzustimmen, braucht man nur ein Zitat aus dem Vorwort lesen: "Was ist die vielbeschworene Liebe zur Natur?" Der Naturfilmer David Attenborough bringt es auf den Punkt: "Wer beim Gesang einer Amsel
etwas empfindet, weiß es schon. Und allen anderen kann man es nicht erklären." In diesem Sinne sind die Inhalte des Buches getragen - Wer den Journalisten Dirk Steffens von seiner großartigen Dokumentationsreihe "TerraX" kennt, wird ihm und seinem Co-Autor Fritz Habekuss für dieses warmherzig geschriebene Buch umso dankbarer sein, wenn es dazu beitragen kann, daß es auch in Zukunft noch viele singende Amseln gibt. Dafür einen 6. Stern !

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks