Dirk Steinhöfel P.B. Shelleys Die Wolke

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „P.B. Shelleys Die Wolke“ von Dirk Steinhöfel

"Ich bin das Kind aus Luft und Wind …" Ein Meisterwerk von Dirk Steinhöfel Voller Neugier und Tatendrang macht sich ein Junge auf, eine Wolkenmaschine in Gang zu bringen. Doch dazu benötigt er die vier Elemente und so begibt er sich auf die Suche nach Feuer, Wasser, Erde und Luft und tritt hinaus in die Welt. Brillant setzt Dirk Steinhöfel Shelleys berühmtes Gedicht "Die Wolke" in Bildern um – märchenhaft, düster und traumschön. P.B. Shelley (1792-1822) gilt neben John Keats und Lord Byron als einer der wichtigsten Vertreter der englischen Romantik. Eine brillante Visualisierung von P.B. Shelleys berühmten Gedicht; übersetzt von Andreas Steinhöfel.

Stöbern in Jugendbücher

No. 9677 oder Wie mein Vater an fünf Kinder von sechs Frauen kam

Warmherzige Familiengeschichte um das Tabuthema „Samenspenderkinder“. Es hat mein Herz erwärmt & mir Lachfältchen ins Gesicht gezaubert! <3

Tini_S

The Sun is also a Star.

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt hat mir um einen Tick besser gefallen. Warum, erfährt ihr in meiner ausführlichen Rezension!

BeautyBooks

Was andere Menschen Liebe nennen

Konnte mich leider nicht begeistern, fand es richtig langweillig. Schade

Evebi

Aquila

Ein psychologisch spannender Krimi, der zum Miträtseln einlädt und mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte!

Smilla507

Verlorene Welt

Der finale Band hat mir richtig richtig gut gefallen!

Shellan

Myriad High - Was Hannah nicht weiß Band 1

Futuristes Teenie-Schul-Spektakel, das man lesen muss!

diebuchrezension

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "P.B. Shelleys Die Wolke" von Percy Bysshe Shelley

    P.B. Shelleys Die Wolke
    Buchhandlung_Schmitz_Junior

    Buchhandlung_Schmitz_Junior

    22. October 2011 um 19:02

    »Ich bin das Kind aus Luft und Wind, die Tochter von Wasser und Erde; ich trotze der Zeit mit Unsterblichkeit, weil ich ewig vergehe und werde…« Ein kleiner Junge ist fasziniert von den Wolken. Sein Traum ist es, eine Wolkenmaschine zu bauen. Abenteuerlustig und unerschrocken macht er sich auf die Suche nach den vier Elementen, die er für den Bau seiner Maschine benötigt. Er trotzt Regen, Sturm und Schnee, klettert hinauf auf einen verlassenen Leuchtturm, reist mit einem Ballon hoch hinaus, taucht tief hinab um überall Einzelteile zu sammeln und seine vier Einmachgläser mit Feuer, Wasser, Erde und Luft zu füllen… Die Illustrationen von Andreas Steinhöfel sind gleichzeitig realistisch und mystisch, lebensfroh und düster. Sein Bruder, Dirk Steinhöfel, steuerte die Neuübersetzung von Percy Shelleys Gedicht »The Cloud« bei. Gemeinsam haben sie ein traumhaft schönes Bilderbuch für Große geschaffen, in dem man immer wieder versinken kann! (sandra rudel)

    Mehr