Dirk Stermann Sechs Österreicher unter den ersten fünf

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(5)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sechs Österreicher unter den ersten fünf“ von Dirk Stermann

Ein einzigartiger Reigen an skurrilen Geschichten, wie sie nur in Österreich stattfinden und nur von einem Deutschen erlebt werden können. Der rheinische Wahl-Wiener Dirk Stermann liefert ein skurriles Panoptikum von Österreich und seiner Einwohner – fulminant wie eine Mozartoper.

Stöbern in Romane

Wiener Straße

War mir zu schräg, konnte mich nicht überzeugen.

Sikal

Unter der Drachenwand

Für den verletzten Soldaten Veit Kolbe wird Mondsee zum Mikrokosmos,in dem unterschiedliche Gesinnungen und Lebensformen aufeinanderprallen

TochterAlice

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

3,5 Sterne für ein stimmiges Buch, das sehr seicht ist und viel Liebe zur Musik in sich trägt

Minka93

Das Fell des Bären

Eine Vater-Sohn-Geschichte, die den Traum ein Held zu sein zur Wahrheit werden lässt.

Erdhaftig

Die Farbe von Winterkirschen

Anspruchsvoll erzählt: ein starker Inhalt mit einem in sich runden Abgang.

Erdhaftig

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Schon mehrfach gelesen - fesselnde, berührende, außergewöhnliche Familiengeschichte.

Wiebke_Schmidt-Reyer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sechs Österreicher unter den ersten fünf" von Dirk Stermann

    Sechs Österreicher unter den ersten fünf

    rudi_nussbaumer

    23. August 2012 um 16:53

    Auch wenn einem die Geschichten surreal vorkommen, aber genau DAS kann einem in Wien passiern. „A Bier?“, fragte Frau Resch. 2ja, gerne“, antworte ich. „Schwechater, Zipfer, Ottakringer, Puntigamer – Sie miassn scho sog, was Sie trinken wolln. Kommen Sie aus Deutschland? „Ja“ „Net leicht. Die Leit da mögen Deutsche nicht, aber das merkens wahrscheinlich eh. A Kundin von mir kommt aus Berlin. Sie sagt zehn Jahr braucht mal als Deutscher, bis man sich da wohlt fühlt. Wollen Sie sich das antun?“ „Ich weiß nicht. Klingt nicht so verlockend. Zehn Jahre, bis man sich nicht mehr unwohl fühlt? Ich bin erst ein paar Tage hier. Aber ich fühl mich bis jetzt ganz wohl.“ „Vielleicht habens an Defekt“………………. ………… „Deitsche“, sagt sie plötzlich. „ich bin manchmal oben. Wenn man die Leut kennt, sans eh gmiatlich. Gmiatliche Leit. Kommod. Nicht so präpotent, wie man glauben möchte.“ Pflichtlektüre für alle „Deitsche“ die nach Österreich Emigrieren wollen/müssen.

    Mehr
  • Rezension zu "Sechs Österreicher unter den ersten fünf" von Dirk Stermann

    Sechs Österreicher unter den ersten fünf

    leserin

    03. August 2012 um 20:18

    Teilweise ganz amüsant

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks